einen Moment bitte ...

Artikel

27.07.2016

thyssenkrupp Infrastructure GmbH

Wiener Wasser ging auf Nummer sicher

Linearverbau schützt Rohrgraben im 10. Bezirk

mehr

01.07.2016

Technische Akademie Hannover e. V.

Dr.-Ing. Dipl.-Math. Igor Borovsky

Es wächst zusammen, was zusammengehört

14. Deutscher Schlauchlinertag und 5. Deutscher Reparaturtag in Kassel

mehr

22.06.2016

European Association for Ductile Iron Pipe Systems · EADIPS®/ Fachgemeinschaft Guss-Rohrsysteme (FGR®) e.V.

Dr.-Ing. Jürgen Rammelsberg

Die Geschichte der Trinkwasser-Systeme im Laufe der Jahrhunderte

Die Jubiläumszahl „50“ des EADPS®/FGR®-Jahresheftes war Anlass für einen geschichtlichen Rückblick auf 500 Jahre Trinkwassertransport und -verteilung. Dieser Lebensbereich ist untrennbar mit dem Traditionswerkstoff „Gusseisen“ verbunden: Er hat den Aufbau der Trinkwasserversorgung seit einem halben Jahrtausend geprägt und ist in dieser Zeitspanne dennoch durch einen stetigen Fluss von Verbesserungen, Optimierungen sowie Innovationen immer jung geblieben. Der Gussrohrindustrie ist es dabei gelungen, in Zusammenarbeit mit den Anwendern ein modernes und nachhaltiges Rohrsystem, bestehend aus Rohren, Formstücken und Armaturen, stets auf dem neuesten Stand der Technik zu halten.

mehr

27.04.2016

Golükes In­ge­nieu­re

Dipl.-Ing. Axel Schönrock

Heizenergie aus dem Abwasserkanal: Wärmetauscher-Einbau bei gleichzeitiger Kanalsanierung

Ausgangspunkt des gesamten Projektes des Ingenieurbüros Golükes Ingenieure GmbH & Co. KG war die ohne Vorwarnung erfolgte Kündigung des Mietvertrages für das bestehende Bürogebäude in Mühltal-Traisa durch den damaligen Eigentümer der Liegenschaft im Oktober 2012. Golükes Ingenieure wollten in Mühltal ansässig bleiben, nicht zuletzt weil rund ein Drittel der Belegschaft im Ort wohnhaft ist.

mehr

11.04.2016

Rohrleitungsbauverband e. V.

Dipl.-Ing. Martina Buschmann

Erfolgreich handeln in veränderten Märkten

23. Tagung Leitungsbau in Berlin

mehr

01.04.2016

Technische Akademie Hannover e.V.

Dr.-Ing. Dipl.-Math. Igor Borovsky

Doppelpack im Kasseler Kongress Palais

14. Deutscher Schlauchlinertag und 5. Deutscher Reparaturtag

mehr

10.03.2016

Verband Zertifizierter Sanierungs-Berater für Entwässerungssysteme e.V. (VSB)

Lena Büsing

VSB-Stimmungsbarometer Kanalsanierung

Wie steht es um die Kanalsanierung? Und wie entwickelt sich die Sanierungstätigkeit aktuell und zukünftig bei den Beteiligten: Kommunen, Firmen und Ingenieurbüros?

mehr

01.03.2016

thyssenkrupp Bauservice GmbH

Die Lutter bekommt ein neues Bett

Kanalsanierungsarbeiten in Bielefeld mit Linearverbau gesichert

mehr

17.02.2016

Institut für Rohrleitungsbau Oldenburg (iro)

Ina Kleist

Beim Jubiläum geht´s um dumme Rohre und intelligente Netze

Das Oldenburger Rohrleitungsforum stand in diesem Jahr im Zeichen eines Jubiläums. Das Institut für Rohrleitungsbau an der Fachhochschule Oldenburg e.V. ging mit der Ausrichtung dieser für die Fachleute der unterirdischen Infrastruktur so wichtigen Veranstaltung mit der 30. Auflage in das vierte Jahrzehnt. Und wer meinte, dass dem Forum so langsam die Themen ausgehen, der sah sich getäuscht: „Dumme“ Rohre – „Intelligente“ Netze lautete diesmal das nur auf den ersten Blick provokante Motto eines Branchentreffs, der sich seinen Kultstatus beileibe nicht nur mit dem „Ollnburger Gröönkohlabend“ erarbeitet hat, der den ersten Veranstaltungstag traditionell beschließt.

mehr

03.02.2016

Dahmen Rohrleitungsbau GmbH & Co

Karl Angel

Gestern Wasserwerk 02, heute Wasserwerk 2.0

Dahmen Rohrleitungsbau verrohrt Bielefelder Wasserwerk

mehr

18.01.2016

JT-elektronik GmbH

Sonja Jöckel

Technik zur optimalen Kanalinspektion und Lagebewertung bewährt sich in der Praxis

Ersterfassung und Kontrolle privater Liegenschaftsentwässerung

mehr

05.01.2016

Amiantit Germany GmbH

Jürgen Staratzke

Neue Druckrohrleitung aus FLOWTITE GFK-Rohren - Alles dicht in Wilhelmshaven

Die zunehmende Intensität von Starkregenereignissen stellt viele Städte und Kommunen und ihre Entwässerungsbetriebe vor große Herausforderungen. Die Stadt Wilhelmshaven bildet hier keine Ausnahme.

mehr

23.12.2015

NIVUS GmbH

Durchflussmessung mit Kabellängen von 800 Metern

Herausfordernde Anwendung in einer Staumauer erfordert ungewöhnliche Kabellängen

mehr

15.12.2015

Institut für Rohrleitungsbau Oldenburg (iro)

Ina Kleist

30. Oldenburger Rohrleitungsforum - Forever young

Am 11. Februar 2016 ist es wieder soweit: Die Jade Hochschule am Studienort Oldenburg in der Ofener Straße öffnet für zwei turbulente Tage ihre Türen für die Besucher des nunmehr 30. Oldenburger Rohrleitungsforums. Um eines direkt vorweg zu nehmen: Bei der Überschrift „Forever young“ handelt es sich mitnichten um das Motto der diesjährigen Veranstaltung, die für die Tiefbaubranche den sehnlichst erwarteten Auftakt der Saison darstellt. Vielmehr soll der Anglizismus kurz und knapp auf den Punkt bringen, was angesichts des Jubiläums zu sagen ist: Auch nach drei Jahrzehnten ist das Forum ganz weit davon entfernt, in die sprichwörtlichen Jahre gekommen zu sein.

mehr

03.12.2015

Herrenknecht AG

Achim Kühn

Mixschild Bärlinde schließt Ost-West-Lücke in Berlin Mitte

Mit Erreichen seiner Endposition am Brandenburger Tor am 14.10.2015 hat Mixschild "Bärlinde" seine Mission in Berlin erfolgreich beendet. Hinter der Tunnelbohrmaschine (TBM) liegen zwei parallele, durch die historische Mitte der Hauptstadt gebaute Röhren mit jeweils 1.620 Metern Länge.

mehr

24.11.2015

tHIS - Bauverlag BV GmbH

Heidi Schettner

Ökonomie und Technik: Unterirdische Werte gemeinsam sichern

Am 30. September und 1. Oktober 2015 fand auf Schloss Berge in Gelsenkirchen der 2. Kanalgipfel statt. Rund 120 Kongressbesucher waren nach Gelsenkirchen gekommen, um über Strategien für eine detaillierte und konsistente Wertermittlung von Entwässerungssystemen sowie für deren Werterhalt zu diskutieren.

mehr

19.11.2015

Plasson GmbH

Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Markus Engelberg

Regenwasserbehandlung auf Flughafen Düsseldorf – Abwasserformteile garantieren dichte Rohrverbindungen

Die Flughafen Düsseldorf GmbH erweitert und saniert mit großem Aufwand ihre Anlagen zur Niederschlagswasserbehandlung. Im Zuge der Baumaßnahme „Regenwasserbehandlung Ost“ wurde insbesondere auch ein verschweißtes Abwassernetz aus Polyethylen (PE) verlegt. Die bewährten Elektroschweißformteile aus dem PLASSON LightFit Abwasserprogramm garantieren dabei dichte und langlebige Rohverbindungen sowie Schachtanschlüsse im Sinne eines vollverschweißten Kanalnetzes.

mehr

04.11.2015

Funke Kunststoffe GmbH

Ortsteil Bebra geht ans Netz

Sondershausen setzt das HS®-Kanalrohrsystem von Funke ein

mehr

14.10.2015

Büro für umwelTKommunikation

Tom Kionka

Regelrichtiger Rückhalt - Über den sicheren Umgang mit wassergefährdenden Stoffen

Für Betriebsabläufe rund um wassergefährdende Stoffe kommt ein neues, bundeseinheitliches Regelwerk. Technische Umsetzungen folgen variantenreich den Anforderungen des Einzelfalls. In jedem Fall aber sind höchste Gütestandards ein Muss zum Schutz von Wasser und Boden.

mehr

29.09.2015

FRIATEC Aktiengesellschaft

Tamara Bräuninger

Frialen – für eine sichere Wasserversorgung auf dem „König der Alpen“

Expedition aufs Matterhorn - die neue Freileitung zur berühmten „Hörnlihütte".

mehr

14.09.2015

Herrenknecht AG

Achim Kühn

Variable Density Technologie: Game Changer für Kuala Lumpur

Der mit Klüften und Spalten durchzogene Karstboden Kuala Lumpurs hat es für Tunnelbauer in sich. Herrenknecht, Weltmarktführer im Bereich maschineller Tunnelvortriebstechnik, hat für das Klang Valley MRT Project in der Hauptstadt Malaysias in Zusammenarbeit mit dem Joint Venture MMC-Gamuda einen neuen Maschinentyp entwickelt. Die Variable Density Tunnelbohrmaschine kann in vier verschiedenen Vortriebsmodi gefahren und so optimal den unterschiedlichen Bedingungen angepasst werden. Nach knapp zwei Jahren Vortrieb sind Mitte April 9,5 Kilometer Tunnel fertiggestellt, die neue Technik hat sich bewährt. Ein entscheidender Durchbruch für Kuala Lumpurs Metro und für den maschinellen Tunnelvortrieb in schwierigen Lockergestein.

mehr

26.08.2015

Fachvereinigung Betonrohre und Stahlbetonrohre e.V.

Bettina Friedrichs

Drei-Kammer-System für größten Stauraumkanal von Mülheim an der Ruhr - Rechteckprofile in FBS-Qualität bieten optimale Hydraulik

Die Stadt Mülheim an der Ruhr im westlichen Ruhrgebiet verfügt über ein Kanalnetz von circa 557 Kilometern Länge. Von hier aus fließt das Regen- und Abwasser in geregelten Bahnen über die Kläranlage in Duisburg-Kaßlerfeld zurück in den natürlichen Wasserkreislauf. Um auch für die Zukunft die Voraussetzungen für ein funktionsfähiges Kanalnetz zu schaffen, welches in der Lage ist sämtliche anfallende Niederschläge aufnehmen und ableiten zu können, baute die Großstadt in unmittelbarer Nähe des Neubaus der „Hochschule Ruhr West“ ihren bisher größten Stauraumkanal für die „Stadt am Fluss“. Hierbei setzten die Verantwortlichen auf ein Drei-Kammer-System in FBS-Qualität, welches mit seiner optimierten Hydraulik einen besonders wirtschaftlichen Betrieb ermöglicht.

mehr

11.08.2015

Herrenknecht AG

Achim Kühn

Acht TBM-Ladies sorgen für Tempo beim Londoner Tunnelmarathon

Mit dem Durchbruch des Herrenknecht Tunnelbohrers "Victoria" am 23. Mai 2015 haben acht Herrenknecht-Tunnelbohrmaschinen eine einzigartige Mission auf Europas größtem Infrastruktur-Projekt grandios abgeschlossen. Die Baucrews aus drei britisch-europäischen Arbeitsgemeinschaften navigierten die Hightech-Bohrer aus Schwanau in lediglich drei Jahren mitten durch das Londoner Zentrum. Bürger und Politiker sind stolz auf die Ingenieurleistungen: durch eine der belebtesten Städte weltweit wurden 42 Kilometer hochqualitative Tunnel erstellt. Crossrail wird pro Jahr schätzungsweise 200 Millionen Passagiere befördern.

mehr

21.07.2015

Technische Akademie Hannover e. V.

Dr.-Ing. Dipl.-Math. Igor Borovsky

Gelungener Mix aus Theorie und Praxis - 4. Deutscher Reparaturtag in Troisdorf

Am 11. Juni 2015 hat in der Stadthalle in Troisdorf der Deutsche Reparaturtag stattgefunden. Das Vortragsprogramm der vom Verband Zertifizierter Sanierungsberater für Entwässerungssysteme e. V. (VSB) und der Technischen Akademie Hannover e. V. (TAH) organisierten Veranstaltung spannte einen breiten Bogen von „Entwicklung und Vorgehensweise“ über „Bauteile und Verfahren“ bis hin zu „Planung, Ausschreibung und Ausführung“.

mehr

08.07.2015

AMIANTIT Germany GmbH

Sophie Schubert

Moderner Werkstoff für Hamburgs Unterwelt

Sanierung eines Sielbauwerkes mit Flowtite GFK-Rohren - Hamburgs Abwasserkanalisation, erbaut in der Zeit zwischen 1842 und 1910 nach Plänen des englischen Ingenieurs William Lindley, ist das älteste Bauwerk seiner Art auf dem europäischen Kontinent. Die bis zu 4,70 m breiten und 3,85 m hohen Kanäle, in Hamburg als Siele bezeichnet, bilden in der Hansestadt noch heute das Rückgrat der innerstädtischen Kanalisation.

mehr
einen Moment bitte ...
einen Moment bitte ...