einen Moment bitte ...

IKT-Lehrgang: Zertifizierter Berater Grundstücksentwässerung

Kennen Sie das Spannungsfeld Bürger – Kommune – Politik? Wissen Sie, wie man sich dort bewegt und zwischen den Akteuren vermittelt? Kennen Sie alle gesetzlichen Grundlagen und technischen Normen, die bei der Umsetzung von Prüf- und Sanierungsmaßnahmen greifen? Beherrschen Sie die Planung von Gebäude- und Grundstücksentwässerungen? Regenwasserableitung und -rückhaltung. Rückstausicherung und Notentwässerung. Verlegung von Leitungen: Haben Sie alles bedacht? Möchten Sie Ihr Wissen auffrischen und alle Zusammenhänge vollständig nachvollziehen? Dann ist der IKT-Lehrgang zum zertifizierten Berater Grundstücksentwässerung genau das Richtige!

11.01.2018 - 19.01.2018
Zielgruppe(n): Ingenieure, Mitarbeiter von kommunalen Entwässerungsbetrieben, Mitarbeiter von Ingenieurbüros und Dienstleistern, Architekten
Kategorie: Fortbildung

 

Der Lehrgang zum zertifizierten Berater Grundstücksentwässerung gliedert sich in sechs Module und schließt mit einer Prüfung ab. In 70 Unterrichtseinheiten (1 UE = 45 Min.) werden die relevanten Themen der Grundstücksentwässerung kompakt vermittelt und abgeprüft. Die Prüfung umfasst eine schriftliche Klausur, eine Kurzpräsentation und ein ausführliches Prüfungsgespräch.

Die Module gliedern sich in folgende Schwerpunktsetzungen:

  • Modul I: Grundlagen der Grundstücksentwässerung

    • Technische Besonderheiten von Grundstücksentwässerungsanlagen

    • Industrie und Gewerbe

    • Ergebnisse und Erfahrungen

  • Modul II: Gesetze und Normen zur Grundstücksentwässerung

    • Gesetzliche Grundlagen und technische Normen

    • Umsetzungsmodelle zu §§ 60, 61 Wasserhaushaltsgesetz und kommunales Satzungsrecht

  • Modul III: Planung und Bau von Grundstücksentwässerungsanlagen

    • Planung und bautechnische Umsetzung von Schwerkraftentwässerungsanlagen

    • Kleinkläranlagen und Abscheideranlagen

  • Modul IV: Zustandserfassung und-bewertung

    • Inspektions- und Dichheitsprüfverfahren

    • DIN EN 13508-2 (2011) und DIN 1986-30 (2012)

  • Modul V: Sanierungsmöglichkeiten und ganzheitliche Anforderungen

    • Marktüberblick, Anwendungsgrenzen und Praxiserfahrungen zu Sanierungsverfahren

    • Infiltrationsdichtheit, Dränagefunktion, Wurzeleinwuchs

    • DIN SPEC 19748

  • Modul VI: Bürgerberatung und Öffentlichkeitsarbeit

Die zugehörige Prüfung findet am 05. Februar 2018 statt. Ein weiterer Termin für den Intensiv-Lehrgang ist der 6.-14. September 2018 mit der Prüfung am 21. September 2018. Als Option steht ebenfalls ein modularer Lehrgang zur Auswahl.

IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH
Exterbruch 1
45886 Gelsenkirchen
Deutschland
Veranstaltungssprache Deutsch
Personenzertifizierung gemäß der DIN EN ISO/IEC 17024 (2003).

Kontakt

IKT-Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH

Dipl.-Ing. Marco Schlüter

Exterbruch 1

45886 Gelsenkirchen

Deutschland

Telefon:

+49 209 17806 31

Fax:

+49 209 17806 88

E-Mail:

schlueter@ikt.de

Internet:

Zur Webseite