einen Moment bitte ...

News und Artikel

03.12.2004

Fachartikel

Dr. Hans-Joachim Bayer, Tracto-Technik GmbH

Außensanierung von erdverlegten Rohrleitungen mittels Horizontalbohrtechnik

Gegenüber den traditionellen Verfahren bietet die Rohraußensanierung mittels der Horizontalbohrtechnik HDD eine echte Alternative in Bezug auf Kosten und Aufwand. Die Aufgrabung zur Beseitigung der Schäden wird vermieden und über das Einbringen von korrosionsschützenden, hohlraumfüllenden und befestigenden Injektionsstoffen erhält die Rohrleitung ihre ursprünglich zugedachten Eigenschaften zurück.

mehr

02.12.2004

News

Dipl.-Ing. Kerstin Baldauf, Hochschule Wismar

In Wismar Eröffnung der europäischen Zentrale für Ingenieurausbildung

Anfang September 2004 wurde an der Hochschule Wismar die europäische Zentrale für die Ingenieurausbildung (European Headquarter) des UNESCO International Centre of Engineering Education (UICEE) feierlich eröffnet.

mehr

01.12.2004

News

IKT ? Institut für Unterirdische Infrastruktur

IKT verleiht "Goldenen Kanaldeckel 2004"

Das IKT ? Institut für Unterirdische Infrastruktur hat zum dritten Mal den Preis "Goldener Kanaldeckel" verliehen. Damit zeichnet das Gelsenkirchener Forschungs- und Prüfinstitut einmal im Jahr einzelne Mitarbeiter von Kanalnetz-Betreibern für herausragende Leistungen beim Bau, Betrieb und Erhalt einer modernen und zukunftsweisenden Kanalinfrastruktur aus.

mehr

01.12.2004

News

egeplast Werner Strumann GmbH & Co. KG

Website-Relaunch des Grevener Kunststoffrohrherstellers

Um mit Kunden und Partnern weltweit effizient zu kommunizieren, wurden Navigationskonzept, Inhalte und vor allem die Serviceangebote konsequent auf den Anwender ausgerichtet. Da egeplast im In- und Ausland tätig ist, bietet www.egeplast.de jetzt auch eine englische Vollversion an.

mehr

01.12.2004

Fachartikel

Dr.-Ing. M. Künster, Güteschutz Kanalbau

Dichtheitsprüfung in der Praxis

Sowohl Ungenauigkeiten und Fehler in der Ausschreibung als auch unsachgemäße Ausführung sind Gründe für Schwierigkeiten und Auseinandersetzungen bei der Abwicklung von Leistungen der Dichtheitsprüfung. In der Praxis werden immer wieder Schwachstellen und Fehler festgestellt, die von Auftraggeber bzw. Auftragnehmer zu vertreten sind.

mehr

30.11.2004

News

MUNLV NRW

Initiative nachhaltige und ökologische Wasserwirtschaft wird bis Ende 2005 fortgesetzt

Die Initiative ökologische und nachhaltige Wasserwirtschaft in NRW wird aufgrund des großen Erfolges und der weiterhin hohen Nachfrage - insbesondere auch bei Maßnahmen im privaten Bereich - über den 31. Dezember 2004 hinaus unverändert bis zum Ende des Jahres 2005 fortgesetzt.

mehr

29.11.2004

Fachartikel

Dipl.-Ing. René Puhl, IKT - Institut für unterirdische Infrastruktur

Sanierung von privaten Entwässerungsleitungen

Was ist zu tun, wenn dem öffentlichen Abwassernetz Fremdwasser aus privaten Hausanschlüssen zufließt? Wie kann der Netzbetreiber dem meist überforderten Bürger bei privaten Planungs- und Sanierungsarbeiten helfen? Das IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur steht der Stadt Rheine bei Planung und Umsetzung ebensolcher Maßnahmen beratend zur Seite.

mehr

25.11.2004

Fachartikel

Albert Römer-Schmidt, ARS Rohrvortrieb GmbH & Co. KG, Marsberg

Grabenlose Sanierung mit Steinzeugrohr-Systemen

Die unterirdischen Möglichkeiten Kanäle zu sanieren sind heutzutage vielfältig bis unüberschaubar geworden. Der Tiefbauingenieur ist verständlicherweise oftmals mit den angebotenen Systemen überfordert. In jedem Fall sollte eine technisch gute, vor allem wirtschaftliche Lösung gewählt werden. Nach dem Motto: "Erneuern statt Reparieren" zeigen die nachfolgenden Verfahren die Möglichkeiten der unterirdischen Erneuerung mit korrosionssicherer langlebiger Keramik auf.

mehr

22.11.2004

News

egeplast Werner Strumann GmbH & Co. KG

Düker unter Plauer See in Brandenburg mit egeplast SLMR 2.0 Rohren

Naturschutzgebiet macht Einsatz von Spezialrohr im Spülbohrverfahren notwendig. Der Plauer See, ein natürliches Gewässer, befindet sich in der Bundeswasserstraße zwischen Magdeburg und Berlin. Hier wird eine neue Abwasserdruckrohrleitung zur Ablösung der Kläranlage Kirchmöser und Überleitung der Abwasser zur Kläranlage Briest gebaut.

mehr

19.11.2004

News

BGW

Hamburger Wasserwerke und BGW wieder auf gemeinsamem Kurs

Die Hamburger Wasserwerke GmbH sind wieder Mitglied des Bundesverbandes der deutschen Gas- und Wasserwirtschaft (BGW). Wie der Geschäftsführer des Unternehmens, Dr. Hanno Hames, erklärte, seien der wiederhergestellte Konsens in der wasserpolitischen Ausrichtung sowie die mittlerweile wieder angemessene Repräsentanz der Wasserwirtschaft im Gesamtverband für den Wiedereintritt entscheidend gewesen.

mehr

11.11.2004

News

REHAU AG+Co

Geokunststoffe von REHAU mit dem CE-Kennzeichen

Bereits seit dem 30.09.2002 dürfen Geokunststoffe in der Europäischen Union nur noch mit einem CE-Kennzeichen in Verkehr gebracht werden.

mehr

11.11.2004

Fachartikel

R. Stein, R. Trujillo Alvarez, A. Lipkow, Prof. Dr.-Ing. Stein & Partner GmbH, Bochum

Optimierung des Kanalbetriebes auf Basis haltungsbezogener Substanzprognosen

Betrieb, Unterhalt und Sanierung der unterirdischen Entwässerungssysteme gehören zu den komplexesten kommunalen Aufgabengebieten. Zum einen besitzen diese Systeme in Abhängigkeit der Stadtgröße eine gewaltige Gesamtlänge und zum anderen spiegeln sie aufgrund ihrer Altersstruktur alle Entwicklungsetappen wider, so dass man heute insgesamt sehr heterogene Netze mit einer Vielfalt von Querschnittsformen und -abmessungen, Rohrwerkstoffen, Rohrverbindungen, Bettungsarten, Konstruktionsprinzipien, Bauwerken, Leitungsarten, Entwässerungsverfahren vorfindet.

mehr

08.11.2004

News

Bundesverband der deutschen Gas- und Wasserwirtschaft

Wasserwirtschaft in Bewegung

- EU soll Umsetzungsdefizite des europäischen Rechts beseitigen und kein neues Recht schaffen - Der Bundesverband der deutschen Gas- und Wasserwirtschaft (BGW) sieht keine Notwendigkeit, die unterschiedlichen Organisationsformen und Ausprägungen der Wasserver- und Abwasserentsorgungsunternehmen und damit letztlich auch der Kommunen in den EU-Mitgliedstaaten durch Brüssel neu zu regeln.

mehr

05.11.2004

News

Hans Brochier GmbH & Co. KG

Fachseminar und Hausmesse der Hans Brochier GmbH & Co. KG eröffnet neue Perspektiven

Wenige Hauseigentümer wissen, dass die Thematik "Grundstücksentwässerung" einigen Zündstoff bergen kann. Versäumnisse sind keine Kavaliersdelikte, sondern können Bußgelder oder gar strafrechtliche Verfahren nach sich ziehen. Aufklärung tut Not, deshalb lud die Hans Brochier GmbH & Co. KG zu einem Fachseminar mit Hausmesse ein. Eingeladen waren Vertreter von Versicherungen, Kommunen und Hausverwaltungen aus ganz Deutschland.

mehr

04.11.2004

News

MUNLV NRW

Land bietet Kommunen finanzielle Unterstützung bei der Kanalsanierung

Rund 15 Prozent der nordrhein-westfälischen Abwasserkanäle ? das sind 12.000 der 87.500 Kilometer Kanalnetz ? sind sanierungsbedürftig. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Instituts für Unterirdische Infrastruktur (IKT) im Auftrag des NRW-Umweltministeriums. Zuständig für Wartung und Betrieb des Kanalnetzes sind die 396 Städte und Gemeinden in NRW sowie die elf Wasserverbände.

mehr

03.11.2004

News

ATV-DVWK

Neuer Generalsekretär für die EWA

Auf Entscheidung des Vorstands der European Water Association (EWA) wurde Dipl.-Ing. Johannes Lohaus, kommissarischer Hauptgeschäftsführer der ATV-DVWK (Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall), ab dem 1. Oktober 2004 zum Generalsekretär der EWA bestellt. Die Wahl gilt für eine Übergangszeit bis zur nächsten Vorstandssitzung im April 2005.

mehr

03.11.2004

News

FBS - Fachvereinigung Betonrohre und Stahlbetonrohre e.V.

Mitgliederversammlung stellt Weichen für 2005

Die Fachvereinigung Betonrohre und Stahlbetonrohre e.V. (FBS) will im kommenden Jahr die Produktqualität auf breiter Basis sichern. Das ist ein Ergebnis der Mitgliederversammlung.

mehr

02.11.2004

News

Prof. Dr.-Ing. Stein & Partner GmbH

UNITRACC auf der RO-KA-TECH

Viel Zuspruch der Besucher fand die Vorstellung der UNITRACC-Plattform auf der diesjährigen RO-KA-TECH in Leipzig. Insbesondere das umfangreiche Dienstleistungsangebot sowie die 3D-Computeranimationen, interaktiven Anwendungen und Simulationen der Informations-, Lehr-, Lern- und Arbeitsplattform wurden von den Besuchern am Stand positiv bewertet.

mehr

29.10.2004

News

RAL-Gütegemeinschaft Güteschutz Kanalbau

Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961: Erfahrungsaustausch baut Vorurteile ab

- Erfolgreiche Veranstaltungsreihe wird 2005 fortgesetzt -Vor Auftragsvergabe prüfen öffentliche Auftraggeber die Qualifikation der Bieter. Teilweise führen Auftraggeber diese Prüfungen selbst durch, teilweise übertragen sie diese an Ing.-Büros. Zunehmend nutzen sie aus Gründen der Verwaltungsvereinfachung und Wettbewerbsneutralität das Instrument der Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961. Die Gütesicherung Kanalbau wurde als Qualifikationsnachweis bereits 1988 auf Antrag der in der ATV-DVWK organisierten Auftraggeber und Ing.-Büros beim Deutschen Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung (RAL) eingerichtet. Heute nutzen bereits 3995 Auftraggeber und Ing.-Büros diese wettbewerbsneutralen und vom Kartellamt anerkannten Qualifikationsanforderungen, um faire Rahmenbedingungen bei der Wertung der Angebote zu gewährleisten.

mehr

29.10.2004

Fachartikel

IMS Robotics GmbH

Teil 2: SIDAL checkt den Hausanschluss

Neues Satelliten-Inspektionssystem kombiniert TV-Inspektion mit Dichtheitsprüfung Ein weißer Fleck auf der Karte der Stadtentwässerung ist vielerorts noch der Zustand der Hausanschlüsse. Mit dem von der IMS Robotics Gmbh auf der RO-KA-TECH 2004 in Leipzig vorgestellten System SIDAL läßt sich jetzt Licht ins Dunkel rechts und links der Hauptkanäle bringen. Die "Satellitenanlage für Inspektion und Druckprüfung von Anschlussleitungen" liefert nicht nur einen exakten optischen Befund, sondern ermöglicht es, den Anschlußstutzen im Hauptkanal samt Hausanschluß in beliebiger Länge auf Dichteit zu prüfen.

mehr

29.10.2004

Fachartikel

IMS Robotics GmbH

Teil 1: SIDAL und "Kofferwurm": Innovationen zum Thema Kanalinspektion

Bemerkenswerte Innovationen zum Arbeitsbereich Kanalinspektion stellten ZK Kanalprüftechnik, Wettstetten, und IMS Robotics, Ottendorf-Okrilla, auf ihrem Gemeinschaftsstand auf der RO-KA-TECH 2004 im September in Leipzig aus. Grundlegend neu ist die "Satellitenanlage für Inspektion und Druckprüfung von Anschlussleitungen", kurz: SIDAL. Außerdem gibt es den Göttinger ZK-Wurm für die lückenlose Inspektion von Grundstücksentwasserungsnetzen ab sofort auch als mobile Kofferanlage.

mehr

28.10.2004

News

Messe Berlin

Über 3.200 Fachbesucher auf der WASSER + GAS BERLIN SPEZIAL 2004

Die WASSER + GAS BERLIN SPEZIAL 2004 war nach Aussagen der Messe Berlin auf Anhieb ein Erfolg. Insgesamt wurden 3.211 Fachbesucher und Kongressteilnehmer aus 20 Ländern gezählt. Zwei Drittel der Kongressteilnehmer kamen aus dem Ausland, u.a. aus allen EU-Beitrittsstaaten in Mittel- und Osteuropa.

mehr

27.10.2004

News

TRACTO-TECHNIK GmbH

Tracto-Technik neuer Allein-Gesellschafter bei BVC, Celle

Die geschäftsführenden Gesellschafter der Bohr- und Vertriebstechnik Celle GmbH (BVC) Jürgen Dralle und Karl-Heinz Nowak haben aus Altersgründen ihre Gesellschaftsanteile an die Tracto-Technik veräußert und die Geschäftsführung zum 01.09.2004 an die Tracto-Technik übergeben.

mehr

27.10.2004

Fachartikel

Thomas Martin

Konsequentes Sanierungskonzept für Mönchengladbach Compact-Pipe: Wirtschaftliche Lösung in kurzer Bauzeit

Auf einer Länge von 103 m ist der Schmutzwasserkanal in der Mönchengladbacher Alexianerstraße im Juli dieses Jahres saniert worden. Im Auftrag der Niederrheinischen Versorgung und Verkehr AG (NVV AG) hat die DIRINGER & SCHEIDEL Rohrsanierung GmbH&Co. KG zwei Haltungen in den Nennweiten DN 300 und DN 250 mit dem Compact-Pipe-Verfahren erneuert. Damit setzte die NVV AG konsequent ein Konzept fort, mit dem in den vergangenen drei Jahren bereits mehrere beschädigte Leitungen saniert worden sind.

mehr

26.10.2004

Fachartikel

JT elektronik gmbh

Mit Schere, Schlange und Birne in den Abzweig

Gewöhnliche Satellitenkamera-Systeme stießen bei der Inspektion der Abwasserleitungen in einem Grundstücksentwässerungssystem bislang spätestens am ersten Abzweig unter dem Grundstück an eine Einsatzgrenze. Das Problem des Abbiegens im Untergrund hat JT elektronik gmbh, Lindau, jetzt mit der sogenannten ?Lindauer Schere" erfolgreich gelöst.

mehr
einen Moment bitte ...
einen Moment bitte ...