einen Moment bitte ...

FRIATEC AG mit vielen Neuheiten auf dem 18. Oldenburger Rohrleitungsforum

19.04.2004

Eine Fälle interessanter Neuheiten stellte die FRIATEC AG im Rahmen ihrer Marken FRIALEN, FRIAFIT, FRIAMAT und FRIAGRIP auf dem 18. Rohrleitungsforum in Oldenburg vom 5. - 6. Februar 2004 aus: Im Mittelpunkt stand das neue FRIAMAT-Schweißgerät in den Ausführungen basic, memo und prime. Diese Leichtgewichte (11 kg) sind mit neuester Technologie ausgestattet, wurden in der nun 3. Generation der FRIAMAT-Familie völlig neu konzipiert und verknüpfen bewährte Eigenschaften mit zahlreichen Neuerungen im Detail.

Vom Markt sehr gut aufgenommen werden die Sattelschälgeräte für Rohre d 50 bis d 180 sowie ganz neu das Sattelschälgerät d 180 bis d 225. Auch in diesem neuen Dimensionsbereich gehört jetzt das Handschaben oder Rundumschälen der Vergangenheit an. Mit einem weiteren Schälgerät können jetzt auch Rohre und Abgangsstutzen von Rohren im Dimensionsbereich von d 32 bis d 63 geschält werden. Das neue FRIALEN-Druckanbohrventil DAV kann jetzt mit noch weniger Umdrehungen max. 12 statt 48 wie bisher - und mit geringerem Drehmoment betätigt werden. Ferner werden ein FRIALEN-Winkel 90° WFGB mit Fußteil und Anschluss für einen Spitzend-Hydranten, ein Kugelhahn mit rohrgleichem Durchgang sowie 11°-Winkel d 110 bis d 225 vorgestellt. Letztere können in engen Baugräben eine leichte Richtungsänderung von PE-HD Rohren möglich machen. Des Weiteren wurde in einer Präsentation der Gasströmungswächter FRIASTOPP Typ-U für Netzdrücke zwischen 35 mbar bis 5 bar gezeigt. Als Teil des im Markt gut eingeführten PE-HD FRIAFIT-Abwassersystems dient der ASA-TL Abwassersattel Top-Loading d 200 bis d 500/560 für Abwasser-Anschlussleitungen mit Abgang d 160/ DN 150. Neu sind auch die PE-HD FRIAFIT-Muffen SDR 17 PN 10 in den Dimensionen d 110 bis d 500, die für Trink- sowie Abwasserleitungen eingesetzt werden können. Erstmals im Programm mechanischer Kupplungen sind AQUAGRIP-Flanschadapter zur zugfesten Verbindung von Wasser-Rohrleitungen aus PE-HD (SDR11 bis SDR 17). Als eine sinnvolle Ergänzung des FRIAGRIP-Programms wurden Endkappen gezeigt, welche Rohrleitungen temporär oder dauerhaft verschließen können.

Weitere News und Artikel

Kontakt

FRIATEC AG

E-Mail:

karin.kionka@friatec.de

Internet:

Zur Webseite