einen Moment bitte ...

IKT-Siegel für Adapterring: Schachtkonus und Ausgleichsring kraftschlüssig verbinden

04.08.2017

Das IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur hat in mehreren Prüfungen nachgewiesen: Mit dem gusseisernen Adapterring AdapTEC von der Firma zarmuTEC lassen sich bei der Schachtkopfsanierung Ausgleichsringe neuerer Bauart kraftschlüssig und verschiebesicher auf alten Schachtkonen ohne Verschiebesicherung befestigen. IKT-Geschäftsführer Roland W. Waniek überreichte jetzt im Rahmen des IKT-Seminars „Schachtabdeckungen – Statik, Sanierung, Sicherheit“ das Siegel „IKT-Geprüft“ an Dirk Zarmutek, Produktentwickler und Geschäftsführer der zarmuTEC GmbH & Co. KG.

Vergleichende Prüfungen mit und ohne Adapterring

Das IKT hat bei den vergleichenden Versuchen zwei Lastkonstellationen untersucht. Zunächst eine vertikale Verkehrsbelastung in Verbindung mit der zugehörigen horizontalen Bremslast auf der Abdeckung. Anschließend wurde bei den verschiedenen Probekörpern mit und ohne Adapterring zur Ermittlung der maximalen Belastbarkeit der Verschiebesicherung eine reine Horizontalbelastung auf den Ausgleichsring beziehungsweise auf den Schachtrahmen aufgebracht.

Um verschiedene In-situ-Situationen zu erfassen, wurde der Schachtrahmen zum einen direkt auf den Konus und zum anderen auf zwei verbaute Ausgleichsringe in ein Mörtelbett gesetzt. Es wurden Aufbauten sowohl mit Adapterring als auch ohne Adapterring und mit und ohne Verschiebesicherung, also nach DIN V 4034-1 und DIN 4034-2, untersucht.

Aufbau mit Adapterring hielt bis zur maximalen Scherkraft

Bei den Prüfungen der kombinierten Rad- und Bremslast konnten erwartungsgemäß an keinem der Probekörper Beschädigungen infolge der Belastung festgestellt werden. Anders verhielt es sich bei den reinen Scherversuchen. Mit einer Ausnahme versagten die verschiedenen Systeme bei Kräften zwischen 55 und 90 Kilonewton. Nur bei dem System mit Adapterring kam es sowohl bei direkt aufgesetztem Schachtrahmen als auch beim Einsatz von Ausgleichsringen mit Verschiebesicherung selbst bei der maximal aufgebrachten Scherkraft von 132 KN nicht zum Versagen.

Laut Hersteller wird durch AdapTEC der Kraftschluss zwischen Ausgleichsring und Schachtkonus erreicht. Mit dem Adapterring wird der Schachtkonus nach DIN 4034-2 mit den Ausgleichsringen nach DIN 4034-1 – oder direkt mit dem Schachtrahmen – verschiebesicher verbunden. Der gusseiserne Adapterring nimmt die auf das Schachtbauwerk einwirkenden Lasten sicher auf und leitet diese schonend ab.

Wertvolles Wissen

Bei dem IKT-Seminar hielt Dirk Zarmutek einen Vortrag zum Thema „Sanierung von Schachtabdeckungen – eine wirtschaftliche Methode“. Dabei versorgte er 40 interessierte Seminarteilnehmer mit den neusten technischen Entwicklungen im Bereich der Schachtsanierung, bevor er selbst das IKT-Siegel für den Adapterring AdapTEC entgegen nahm.

Download Prüfbericht: www.bit.ly/p05895-adapterring / IKT-Prüfstelle für Bauprodukte: www.bit.ly/ikt-pruefstelle / Hersteller: www.zarmutec.de

 

Weitere News und Artikel

Kontakt

IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gemeinnützige GmbH

Dipl.-Ing. Dieter Homann

Exterbruch 1

45886 Gelsenkirchen

Deutschland

Telefon:

+49 209 17806-24

Fax:

+49 209 17806-88

E-Mail:

homann@ikt.de

Internet:

Zur Webseite