einen Moment bitte ...

Kanalgipfel 2017 – Kommunales Vermögen sichern

18.07.2017

KANALGIPFEL 2017: Wertermittlung und Werterhalt von Entwässerungssystemen / 13.09. - 14.09.2017 Kongress Palais, Kassel

Die Instandhaltung der unterirdischen Infrastruktur gehört zu den größten kommunalen Herausforderungen der nächsten Jahrzehnte. Mit Blick auf die Verantwortung nachfolgenden Generationen gegenüber gilt es, eines der größten Anlagevermögen unserer Gesellschaft zu bewahren. Möglich ist das nur mit einer langfristig ausgerichteten Netzbewirtschaftung, die gleichermaßen technische Erfordernisse und wirtschaftliche Möglichkeiten berücksichtigt.

Kommunen müssen dringend Kenntnisse darüber erlangen, welche Faktoren tatsächlich entscheidend sind für ein zukunftsfähiges Management unterirdischer Infrastrukturen. Hierbei muss eine verantwortungsvolle Bewirtschaftung von Entwässerungsanlagen sowohl die bauliche und funktionale Unterhaltung wie die kaufmännische Bewirtschaftung des Anlagevermögens eng miteinander verzahnen.

Der Fachkongress Kanalgipfel 2017, den die Ingenieurgesellschaft Prof. Dr.-Ing. Stein & Partner GmbH und THIS – Das Fachmagazin für erfolgreiches Bauen am 13. und 14. September 2017 im Kongress Palais Kassel, gemeinsam durchführen, vermittelt Strategien für eine detaillierte und konsistente Wertermittlung von Entwässerungssystemen sowie für deren Werterhalt. Im Sinne eines zukunftsorientierten Netzmanagements werden über die Erfassung und Bewertung des aktuellen Kanalvermögens hinaus Planungsinstrumente zur Prognose der Entwicklung und nachhaltigen Steuerung des Kanalvermögens erläutert, um die aktuellen und zukünftigen Investitionen in die Instandhaltung dieser Anlagen effizient zu gestalten.

Der Kanalgipfel bietet als nahezu einzige Veranstaltung in Deutschland die entscheidende Klammer, um das Handeln technischer, kaufmännischer und politischer Entscheider interdisziplinär zu bündeln, um unterirdische Werte generationsübergreifend zu erhalten.

Weitere inhaltliche Schwerpunkte:

  • Welches sind die wesentlichen Mechanismen, um den tatsächlichen Wert eines Entwässerungssystems zu ermitteln und betriebswirtschaftlich transparent bilanziell darzustellen?
  • Wie können Planungsinstrumente zur Prognose der Entwicklung und nachhaltigen Steuerung des Kanalvermögens eingesetzt werden, um auch die aktuellen und zukünftigen Investitionen in die Instandhaltung dieser Anlagen effizient zu gestalten?
  • Wie kann Asset Management von Entwässerungssystemen dazu beitragen, politisches Handeln zwischen notwendigen technischen Instandhaltungsmaßnahmen und einer validen Analyse tatsächlicher kalkulatorischer Nutzungsdauern zu moderieren?
  • Wie können technische und kaufmännische Entscheider gemeinsam Strategien für ein langfristig ausgerichtetes Netzmanagement erarbeiten?

Die mit einem hochkarätigen Vortragsprogramm ausgestattete Fachveranstaltung richtet sich an Bürgermeister, Stadtkämmerer, Leiter und Mitarbeiter von Stadtentwässerungen, Betreiber industrieller Netze, planende Ingenieurbüros sowie bauausführende Unternehmen.

Kontakt, Programm und Anmeldung:

Lara Gerling
Tel. 05241.8042517
E-Mail: lara.gerling@bauverlag.de

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie auch im UNITRACC-Kalender oder unter www.kanalgipfel.de.

 

Weitere News und Artikel

Kontakt

Bauverlag BV GmbH

Lara Gerling

Avenwedderstr. 55

33311 Güt

Deutschland

Telefon:

+49 5241 80 42517

E-Mail:

lara.gerling@bauverlag.de

Internet:

Zur Webseite