einen Moment bitte ...

Mit Betonrohren und Schachtbauwerken aus Beton in FBS-Qualität auf der sicheren Seite

12.12.2017

Seminare lieferten Profiwissen für den Tief- und Kanalbau.

Rohre und Schachtbauwerke für Abwasserleitungen und -kanäle müssen bei der Bauausführung und während des Betriebes über Jahrzehnte verschiedensten mechanischen, dynamischen, physikalischen, chemischen und eventuellen biochemischen Beanspruchungen widerstehen. Beton und Stahlbeton sind hier oftmals der Baustoff der Wahl, da sie auch dem Wunsch der Städte und Kommunen nach nachhaltigen und gleichzeitig wirtschaftlichen Lösungen gerecht werden.

Beton und Stahlbeton sind nicht nur dauerhaft und langlebig, sie berücksichtigen auch ökologische Aspekte der Nachhaltigkeit, wie den Schutz der Natur und des Menschen. Um die Anwendung der vielfältigen Betonbauteile für Abwasserleitungen und –kanäle richtig beurteilen und die Dauerhaftigkeit unter diversen Nutzungsbedingungen gewährleisten zu können, müssen die technischen Regeln für Planung, Bau und Betrieb von Entwässerungssystemen und Abwasserwasseranlagen bekannt sein.

Im Rahmen von zwei Fachtagungen am 09. November in Leipzig und am 16. November in Hamburg stellten die Referenten den insgesamt rund 150 Teilnehmern aktuelle Regelungen vor und wiesen auf Planung, Ausschreibung und Bauausführung hin. Es wurden betontechnologische Anforderungen vorgestellt und ein Einblick in die Kennzeichnung, Prüfung und Produktdeklaration gegeben. Darüber hinaus wurden zukunftsweisende Entwicklungen wie beispielsweise Infrastrukturkanäle vorgestellt.

Die erfolgreiche Seminarreihe stellt neben der FBS-Akademie einen wichtigen Beitrag zur stetigen Weiterbildung von Anfängern im Kanalbau bis hin zu Experten im Netzmanagement.

 

Weitere News und Artikel

Kontakt

Fachvereinigung Betonrohre und Stahlbetonrohre e.V.

Schlossallee

53179 Bonn

Deutschland

Telefon:

+49 228-95 45 6-54

Fax:

+49 228-95 45 6-43

E-Mail:

info@fbsrohre.de

Internet:

Zur Webseite