Wickelrohrverfahren / Prof. Dr.-Ing. Stein & Partner GmbH (2005)

Beschreibung der Baumaßnahme

Verfahren: Wickelrohrverfahren

Titel: Renovierung eines Betonkanals DN 1200 mit dem SWP-Wickelrohrverfahren

Ort: Gartenanlage

Randbedingungen:

  • System: Mischwasserkanal
  • Werkstoff: Beton
  • Querschnittsform: Kreisquerschnitt
  • Nennweite: DN 1200
  • Tiefenlage: 4,2 m
  • Grundwasser: schwankender Grundwasserspiegel, während der Sanierung nicht relevant
  • Gefälle: ca. 1 ‰
  • Sanierungslänge: ca. 21 m, 1 Haltung
  • Schäden: Längsrisse, Querrisse, Lageabweichungen

Ausführende Firma: Geiger & Kunz GmbH, München

Personalbedarf: 3 Personen

Zeitplanung: 3 Tage

Haftungsausschluss:

Die nachfolgende Baustellendokumentation soll dem Leser einen detaillierten Einblick in das beschriebene Sanierungsverfahren anhand einer konkreten Aufgabenstellung und Ausführung vermitteln.

Die Autoren haben sich durch die sorgfältige Auswahl der Baumaßnahmen und kompetenter Fachfirmen bemüht, die erforderliche Qualität der Baustellendokumentation sicherzustellen.

Da die Autoren weder bei der Planung noch bei der Ausführung dieser Sanierungsmaßnahme involviert waren, kann für die Richtigkeit der Sanierungsausführung und für die Einhaltung des Normen- und Regelwerkes keine Gewähr übernommen werden. Diese Dokumentation erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Durch die Anwendung des Verfahrens in der beschriebenen Form entzieht sich niemand der Verantwortung für eigenes Handeln oder für die richtige Anwendung im konkreten Fall.

Wickelrohrverfahren / Prof. Dr.-Ing. Stein & Partner GmbH (2005)