Wickelrohrverfahren / Prof. Dr.-Ing. Stein & Partner GmbH (2005)

Sanierungsdurchführung - Einbau der Wickelmaschine

Die in diesem Fall zum Einsatz kommende hydraulisch betriebene Wickelmaschine ist zur Auskleidung von Rohrleitungen mit Durchmessern von DN 600 bis DN 1200 geeignet. In Abhängigkeit des zu wickelnden Durchmessers werden lediglich unterschiedliche Wickelkörbe verwendet.

Zunächst wird die in Einzelteile zerlegte Wickelmaschine aus dem Lieferwagen mittels Radlader mit Staplervorsatz zum Startschacht transportiert. Sie besteht aus Maschinenantrieb und Wickelkorb. Nun wird der Staplervorsatz des Radladers gegen einen Auslegervorsatz ausgetauscht.

 
 

Die Einzelteile des Wickelkorbs werden manuell in den Startschacht abgelassen und dort zusammengebaut.

 
 

Vor dem Ablassen des Maschinenantriebs in den Startschacht mittels Radlader werden die Transportfüße des Antriebs abgeschraubt.

Der Maschinenantrieb wird im Startschacht an den Wickelkorb montiert. Da das Schachtgerinne aufgrund einer Berme versetzt zum Schachthals liegt, wird der Wickelkorb ein Stück um seine Achse gedreht. Somit liegt der Einfädelbereich der Wickelmaschine unterhalb des Schachthalses, so dass das T-Stegprofil zwängungsfrei in die Wickelmaschine eingeführt werden kann.

 
 

Mit dem Anschluss der Wickelmaschine an den Hydraulikantrieb im LKW werden die Einbauarbeiten der Wickelmaschine im Startschacht abgeschlossen. Damit die Anschlussschläuche beim späteren Wickelvorgang nicht stören, werden Sie durch die Steigeisen im Schacht gezogen.

 
 

Es ist zu prüfen, ob die Wickelmaschine achsgleich mit der zu sanierenden Haltung installiert ist, da andernfalls das gewickelte Rohr beim Wickelvorgang an der Altrohrwandung hängen bleiben oder entlangscheuern kann. Zur Prüfung wird der Taschenlampenstrahl parallel zur Maschinenachse gegen den Wickelkorb in Richtung der zu sanierenden Haltung gerichtet, sodass der Weg des zu wickelnden Rohres optisch nachvollzogen werden kann.

Wickelrohrverfahren / Prof. Dr.-Ing. Stein & Partner GmbH (2005)