20 Jahre: IKT feiert Geburtstag

20.08.2014

Das IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur in Gelsenkirchen wird in diesem Jahr 20. Im Rahmen einer praxisorientierten Fachtagung wird deshalb nicht nur gearbeitet sondern auch gefeiert.

Das IKT lädt am 17. und 18. September 2014 zum Forum "Praxistage Kanalsanierung und Kanalreparatur" nach Gelsenkirchen ein. Vorträge zu Renovierung, Reparatur und Erneuerung von Kanälen, Schächten und Großprofilen bringen die Teilnehmer auf den neuesten Stand. Zentraler Schwerpunkt der Veranstaltung sind Praxisvorführungen auf dem IKT-Außengelände. Dabei werden Verfahren, die normalerweise unter der Erde angewendet werden, gut sichtbar an die Oberfläche gebracht.

Gefeiert wird diesmal auch, denn das IKT wird in diesem Jahr 20 Jahre alt. Festredner ist NRW-Umweltminister Johannes Remmel. Und der diesjährige "Goldene Kanaldeckel" wird verliehen. Danach lädt das "Geburtstagskind" zum geselligen Meinungs- und Erfahrungsaustausch bei leckerem Essen, erfrischenden Getränken und Live-Musik ein.

Abwechslungsreiches Vortragsprogramm

Den Einführungsvortrag zum Stand der Abwasserbeseitigung 2014 hält Dr.-Ing. Viktor Mertsch vom NRW-Umweltministerium. Dann geht es ins Detail:

  • Anforderungen an die Kanalsanierung (Dr.Bettina Rechenberg, Umweltbundesamt)
  • Renovierung, Erneuerung oder Reparatur? (Dr.-Ing. Thomas Nelle, Gelsenwasser)
  • 10 Jahre IKT-LinerReport (Dipl.-Ing. Dieter Homann, IKT)
  • bewährte Reparaturverfahren (Sascha Köhler, M. Eng., Stadtentwässerung Herne)
  • Reparaturverfahren für Anschluss-Stutzen (Dipl.-Ing. (FH) Serdar Ulutaş, MBA, IKT)
  • Schachtsanierung (Dipl.-Ing. Juliane Schenk, Göttinger Entsorgungsbetriebe, Dipl.-Ing. Hans-Joachim Bihs, Wirtschaftsbetrieb Hagen)
  • Reparaturverfahren für Großprofile (Dipl.-Ing. Martin Liebscher, IKT)
  • Standsicherheitsbewertung bei Sanierung von Großprofilen (Ing. Erik Laurentzen, Gemeente Arnhem, Niederlande)

Diese und einige Themen mehr stehen auf dem Vortragsprogramm. Alle Referenten sind ausgewiesene Experten auf ihrem Gebiet.

Streitgespräch "Renovierung vs. Reparatur"

Wann renovieren, wann reparieren, wann beides? Kanalreparatur und Kanalrenovierung – beide Bereiche haben ihre Anhänger, die mitunter leidenschaftlich ihre Positionen vertreten. IKT-Geschäftsführer Dipl.-Ök. Roland W. Waniek lädt die Parteien zum Streitgespräch. Ihre Teilnehme an der Diskussion haben zugesagt:

  • Dipl.-Ing. Michael Goldschmidt, MC-Bauchemie Müller GmbH & Co. KG
  • Prof. Dr.-Ing. F. Wolfgang Günthert, Vizepräsident DWA
  • Dipl.-Ing. Michael Hippe, Franz Fischer Ingenieurbüro GmbH
  • Dipl.-Ing. Friedrich Jütting, Göttinger Entsorgungsbetriebe
  • Dr. Claus Henning Rolfs, Stadtentwässerung Düsseldorf

Auch das IKT hat zu diesem Thema geforscht und Erkenntnisse aus Forschungsprojekten und Warentest gewonnen. Darauf aufbauend beleuchtet Prof. Dr.-Ing. Bert Bosseler, Wissenschaftlicher Leiter des IKT, den Konflikt in seinem Vortrag noch einmal vom wissenschaftlichen Standpunkt.

Praxisvorführungen – Technik in Bewegung

Theorie ist gut und wichtig, aber richtig lebendig wird so eine zweitägige Fachveranstaltung erst mit der richtigen Dosis Action. Deshalb wird das Vortragsprogramm immer wieder durch Praxisvorführungen aufgelockert, bei denen Hersteller und Verfahrensanbieter zeigen, was ihre Produkte leisten können. Die drei großen Praxisblöcke sind der Kanalrenovierung, der Kanalreparatur sowie der Schachtsanierung und Standsicherheitsbeurteilung gewidmet. Zwischendurch gibt es auch immer wieder Gelegenheit, sich in der umfangreichen Fachausstellung in der Großversuchshalle und auf dem IKT-Gelände einen Überblick über die vielen Möglichkeiten zu verschaffen.

Große Feier "20 Jahre IKT"

Im Rahmen des Festakts zum 20-jährigen Bestehen des IKT wird auch der „Goldene Kanaldeckel 2014“ verliehen. Der IKT-Preis geht an drei Mitarbeiter von Stadtentwässerungen für besondere Leistungen bei Bau, Betrieb und Sanierung einer modernen und zukunftsweisenden Kanalisationsinfrastruktur.

Festredner zum Jubiläum sind NRW-Umweltminister Johannes Remmel, DWA-Präsident Otto Schaaf sowie Rolf Bielecki, einer der Gründerväter des IKT. Anschließend wird den Abend hindurch gemeinsam gefeiert – mit leckerem Essen, kühlen Getränken und Live-Musik.

Weitere News und Artikel

Kontakt

IKT – Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH

Exterbruch 1

45886 Gelsenkirchen

Deutschland

Telefon:

0209-17806-0

Fax:

0209-17806-88

E-Mail:

info@ikt.de

Internet:

Zur Webseite