AHO-Bürokostenvergleich wird mit VBI, BDA, BDVI, DVP, BVS, DAI fortgesetzt - Die Planungsbranche braucht regelmäßig erhobene Kennziffern!

07.03.2005

Berlin. Die Diskussion um die Zukunft der HOAI und die Auskömmlichkeit der Honorare hat sehr deutlich gezeigt, dass gegenüber der Politik nur mit aus­sagekräftigen und aktuellen Kennziffern für die gesamte Planungsbranche argumentiert werden kann

Der AHO-Bürokostenvergleich 2003 mit über 780 Teilnehmern hat der Planungsbranche erstmals valide Ergebnisse für die berufspolitische Argumentation geliefert und wird jetzt fortgesetzt. Anders als die Erhebungen der Kammern werden die Daten über disziplinäre und Organisationsgrenzen hinweg bei Architekten und Ingenieuren aller Fachrichtungen erhoben.

Damit die in ihrer betriebswirtschaftlichen Ausrichtung einzigartige Datenbasis des Bürokosten­vergleichs hinweg für das Jahr 2004 fortgeschrieben werden kann, ruft der Ausschuss der Verbände und Kammern der Ingenieure und Architekten (AHO) gemeinsam mit VBI, BDA, BDVI, DVP, DAI und BDB alle Architektur- und Ingenieurbüros dazu auf, im gemeinsamen Interesse den zweiseitigen Fragebogen bis zum 8. April 2005 möglichst vollständig ausgefüllt einzusenden. Um Entwicklungen zeitnah zu erkennen, möchten die Initiatoren zudem Teilnehmer für eine vertiefende Befragung zu Auftrags- und Mitarbeitersituation in halbjährigen Intervallen gewinnen.

AHO-Vorsitzender Ernst Ebert: "Mit der Erhebung haben wir die UNITA Unternehmensberatung betraut, die bei vier Bürokostenvergleichen seit 1993 bewiesen hat, dass die Daten kompetent und absolut vertraulich ausgewertet werden". Selbstverständlich ist auch eine anonyme Teilnahme möglich.

Die Ergebnisse des Bürokostenvergleichs sollen erstmals im Rahmen der AHO-Mitgliederversammlung am 8. Juni in Berlin und des VBI-Bundeskongresses am 17. Juni in München präsentiert werden.

Den Fragebogen können Sie unter http://www.unita.de herunter laden. Für Fragen stehen Ihnen Herr Seidel und Herr Scholl bei der UNITA gern zur Verfügung: 0201/87220-33

Weitere News und Artikel

Kontakt

Ausschuss der Verbände und Kammern der Ingenieure und Architekten für Honorarordnung e.V (AHO)

E-Mail:

aho@aho.de