Award für Dortmund

14.12.2010

Die Westfalenhallen Dortmund waren am 8. und 9. Dezember 2010 Gastgeber für die DWA-Sanierungstage.

Fachleute aus ganz Deutschland diskutierten über Technik und Kosten der Kanalsanierung. Ausrichter der Tagung war die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (DWA). mit Sitz in Hennef. Dortmund hat sich in der vergangen drei Jahren als Veranstaltungsort etabliert.

Erstmalig wurde anlässlich der Sanierungstage der GSTT-Award der Deutschen Gesellschaft für grabenloses Bauen verliehen. (GSTT steht für German Society for Trenchless Technology). Ausgelobt werden herausragende Projekte des grabenlosen Bauens. Und Dortmund gehört neben Dresden und München zu den Preisträgern. Für ein anspruchsvolles Kanalbauprojekt des Dortmunder Tiefbauamtes nahm Dipl.-Ing. Michael Overmeyer den Preis entgegen. Bei dem prämierten Projekt wurde die ICE-Bahnstrecke Dortmund-Bochum bei laufendem Zugbetrieb ohne jegliche Beeinträchtigungen im unterirdischen Rohrvortrieb gequert. Dr. Christian Falk, stellvertretender Amtsleiter des Tiefbauamtes, und Leiter der Sanierungstage: "Ich bin stolz auf die Mannschaft im Tiefbauamt, die dieses Projekt geplant und umgesetzt hat. Die Preisverleihung ist Zeugnis für die hohe Qualifikation des Kanalbaus in Dortmund und die Bewältigung schwierigster Bauaufgaben, auch im nationalen Vergleich."

Geschäftsstelle der Pressestelle der Stadt Dortmund
Friedensplatz 1
44135 Dortmund
Tel.: (0)231 50 2 30 74
Fax: (0)231 50 2 21 67
E-Mail: pressestelle@stadtdo.de
Internet: http://dev.presse.dortmund.de/

Weitere News und Artikel

Kontakt

Pressestelle der Stadt Dortmund

E-Mail:

pressestelle@stadtdo.de

Internet:

Zur Webseite