Borealis präsentiert auf der Interplastica gewinnbringende Innovationen

22.01.2010

Das Thema Innovation wird auf der Interplastica 2010 den Schwerpunkt am Borealis-Stand bilden. Mit innovativen Kunststoffen sollen die expandierenden Produktionsbetriebe Russlands in die Lage versetzt werden, neue fortschrittliche Spitzenprodukte zu erzeugen und eine hoch effiziente und umweltfreundliche Performance zu entwickeln.

Borealis, ein führender Anbieter innovativer Lösungen im Bereich Basischemikalien und Kunststoffe, wird in Moskau vom 26. bis 29. Januar 2010 am Stand 1E32, Halle 01, seine neuesten Polyolefinmaterialentwicklungen für Automobil-, Draht und Kabel-, Verpackungs- und Weißwareanwendungen präsentieren.

"Unsere Polythylen- und Polypropylenmaterialien bieten entscheidende Vorteile in Bezug auf Produkt- und Verarbeitungsleistung, was den Herstellern dabei behilflich sein kann, auf die wirtschaftlichen Herausforderungen entsprechend zu reagieren und den Forderungen des Marktes nach anspruchsvolleren, umweltfreundlichen Produktlösungen nachzukommen", erklärt Lorenzo Delorenzi, Executive Vice President Polyolefins, Borealis.

"Die Interplastica bietet eine ideale Gelegenheit, mit den Besuchern aus Russland und seinen Nachbarstaaten den Gedankenaustausch zu fördern und über die Probleme, mit denen die Produktionsunternehmen in dieser Region konfrontiert sind, auf dem Laufenden zu bleiben."

Die Verpackungsunternehmen können sich auf Borealis' fortschrittliche Neuentwicklungen freuen, die ihren Niederschlag in Ästhetik, hochklassigen organoleptischen Eigenschaften, schnellerer Produktion sowie einer Energie- und Gewichtsreduktion für Formen- und Folienanwendungen finden.

Zu den auf der Interplastica 2010 vorgestellten Materialien zählt das innovative Borclear RE936CF, das für Lebensmittelverpackungen und medizinische Anwendungen entwickelt wurde. Es stellt den Folienverarbeitern und Castfolienproduzenten ein Produkt zur Verfügung, das eine kosteneffektive Verarbeitung, signifikante Endverbrauchervorteile und überlegene optische Eigenschaften, wie hervorragenden Glanz und bessere Verpackungsästhetik, bietet.

Neben dem neuen, Gewicht sparenden und rissbeständigen hochdichten Polyethylen (HDPE) Borpure™ MB6561 für leichtgewichtige Verschlüsse wird das hochfließende Bormod™ BH374MO für stabile Farben- und Lebensmitteleimer mit bis zu 10% Zykluszeitreduktion vorgestellt werden.

Das Hauptaugenmerk in der Region gilt in zunehmendem Maße einer Infrastrukturreform. Damit soll das Umfeld für die Wirtschaft verbessert und der Zugang zu grundlegenden Notwendigkeiten des täglichen Lebens, wie Wasser, sanitäre Einrichtungen, Energie und Kommunikationstechnologie erleichtert werden. Borealis’ neueste Entwicklungen für den Rohr- sowie den Draht und Kabel-Markt tragen dieser Tatsache Rechnung, und sie werden signifikante Highlights auf der Interplastica 2010 sein.

Supercure LC8205R - das Copolymer XLPE der zweiten Generation für Isolierungen von Mittelspannungs-Leistungskabel - wurde speziell für den wachsenden Bedarf an langlebigen verlässlichen und kosteneffizienten Stromversorgungsnetzen entwickelt. Die einzigartige Kombination von Produkteigenschaften setzt neue Standards bei langzeitstabiler Durchschlagsfestigkeit in Verbindung mit überlegenen Verarbeitungseigenschaften für höchste Produktivität in der Kabelextrusion.

Auf dem Rohrsektor setzt Borealis seine Tradition bei der führenden Polypropylen (PP)-Rohrmaterialinnovation für Schwerkraftrohranwendungen mit zwei neuen wegweisenden Typen fort, die sie am Stand präsentieren wird.

BorECO™ BA2000 bietet mit seiner außergewöhnlichen Ausgewogenheit von Steifigkeit und Festigkeit sowie seiner Langzeitbeständigkeit und Leckagenverhinderung eine neue Materialklasse für Vollwandrohre. BorECO BA415E für Kanalrohre und Spritzgussformteile ermöglicht einen bedeutend höheren Durchsatz und reduziert den Energieverbrauch beim Extrusionsprozess, wobei gleichzeitig auch Qualität und Ästhetik allgemein verbessert werden. Das prozessfreundliche BorSafe™ HE3490IM für PE100 Spritzgussdruckarmaturen führt das Konzept von Energieeffizienz und Produktionsaufwand weiter.

Für den Haushaltsgerätesektor wird Borealis das erste PP präsentieren, das in der Lage ist, die glänzende Optik von Akrylnitril-Butadien-Styrol (ABS) Copolymere anzupassen. Es ist dies das herkömmliche Material der Wahl für Steuerpulte, Fronten und Sockelleisten bei Waschmaschinen, Geschirrspülmaschinen und Wäschetrocknern. Das neue Borcom™ BG055AI bietet eine um 6% reduzierte Zykluszeit und geringeres Maschinengewicht, was sich dank des geringeren Energieaufwands positiv auf Umwelt und Herstellungskosten auswirkt.

Es wird erwartet, dass Russlands Automobilmarkt in naher Zukunft zum größten in Europa aufsteigen wird. Borealis wird daher aufzeigen, wie superbe Ästhetik, erhöhte Produktivität sowie die umwelt- und sicherheitsbezogenen Vorteile seiner Produktlösungen im Bereich der thermoplastischen Olefine (TPO) wie z.B. Daplen™ preisgekrönte Fahrzeuge verbessern und weiter aufwerten. Das europäische "Auto des Jahres 2009", der Opel Insignia, und der Gewinner von 2008, der Fiat 500, sind beide mit Borealis-Materialien ausgestattet.


Kontakt:
Borealis AG
Kerstin Meckler
Leiterin Unternehmenskommunikation
Wagramerstrasse 17-19
1220 Vienna, Austria
Tel.: +43-1-22400-389
E-Mail: kerstin.meckler@borealisgroup.com
Internet: www.borealisgroup.com

Weitere News und Artikel

Kontakt

Borealis AG

E-Mail:

Erin.Kogan@borealisgroup.com

Internet:

Zur Webseite