Praktische Kanalisationstechnik - Zukunftsfähige Entwässerungssysteme

10.02.2016

29. Lindauer Seminar am 10. und 11. März 2016

Willkommen an Bord – heißt es für die Teilnehmer des nächsten Lindauer Seminars, das am 10. und 11. März 2016 in Lindau/Bodensee stattfindet. Aufgrund der aktuellen Modernisierung und Erweiterung des städtischen Kongress- und Veranstaltungshauses, der Lindauer Inselhalle, wird das größte und bedeutendste deutschsprachige Fachforum für die Siedlungsentwässerung im kommenden Jahr auf festverankerten Schiffen im Lindauer Hafen stattfinden.

Die beliebte Veranstaltungsreihe steht auch beim 29. Lindauer Seminar wieder unter dem Titel „Praktische Kanalisationstechnik - Zukunftsfähige Entwässerungssysteme“.

Was sind die Unterschiede zwischen Unterhalt und Zukunft? Wo liegen die Attribute für die gesamtheitliche und nachhaltige Umsetzung? Was kann der Einzelne, aber was sollten die Kommunen und Betreiber realisieren? Diese Thematiken werden beim 29. Lindauer Seminar wieder im Fokus stehen. Waren es früher Veranstaltungen mit etwas mehr als 200 bis 300 Gästen, so sind es seit den vergangenen Jahren um die 500 Teilnehmer, welche sich mit Zukunft und Gegenwart auseinandersetzen. Die Merkmale für die erfolgreiche Branchen-Veranstaltung sind u.a. interessante Vorträge zu aktuellen und zukunftsgerichteten Themen mit ausreichenden Diskussionszeiten, eine begleitende und umfängliche Ausstellung mit vielen Fachunternehmen, aber auch der Treffpunkt für intensive fachliche Gespräche und informationsreichen Gedankenaustausch.

Sind wir für die Zukunft gerüstet? Welche Herausforderungen stehen an, wie effizient ist unsere Dienstleistung und mit welchem Aufwand kann diese verbessert und optimiert werden? Was sind die Anforderungen für zukunftsfähige Entwässerungssysteme? Sicherlich auch für Sie die fachorientierte Veranstaltung, egal ob Sie Dienstleister sind oder bei einer Behörde, Ingenieur- oder Planungsbüro Ihren Arbeitsplatz haben. Selbst sog. „altgediente Hasen“ informieren sich rechtzeitig und schenken innovativen Umsetzungen Gehör.

Mit dem diesjährigen Programm werden wieder die Ereignisse hinterfragt. Viele namhafte Referenten informieren Sie unter der bewährten Leitung der Universitäts-Professoren Dr.-Ing. Max Dohmann und Dr.-Ing. Wolfgang F. Günthert durch die zweitägige Veranstaltung.

Ganz speziell möchten wir auf die in Zukunft brisante Thematik Ausschreibung und Vergabe, aber auch die wirtschaftlichen Aspekte in der Organisation und Dienstleistung hinweisen. Mit Herrn Dr. Geißinger konnten wir einen erfahrenen und innovativen Referenten aus der Wirtschaft gewinnen. Auch wir freuen uns auf diese bedeutende Veranstaltung und sind uns heute schon sicher, dass Sie mit vielen Informationen Lindau verlassen werden.  

Bedeutung des Lindauer Seminars

Von großer Bedeutung erscheint, dass die Seminarteilnehmer aus allen relevanten fachlichen Bereichen wie Behörden, Kommunen, Planungsbüros, produzierenden und dienstleistenden Unternehmen und Forschungsinstituten kommen. Perspektivische Akzente werden bei den Lindauer Seminaren auch immer wieder von Vertretern der Bundes- und Landespolitik, von Fachverbänden und von der Versicherungswirtschaft gesetzt. Die Lindauer Seminare bieten sowohl einem beruflichen Einsteiger als auch dem langjährig Erfahrenen einen nachhaltigen Mehrwert.

 

Weitere News und Artikel

Kontakt

JT-elektronik GmbH

Dipl.-Kffr. Sonja Jöckel

Robert-Bosch-Str. 26

88131 Lindau

Deutschland

Telefon:

+49 (0) 8382 / 967360

E-Mail:

sonja.joeckel@jt-elektronik.de

Internet:

Zur Webseite