Damit in den Kanälen alles "richtig läuft"

15.01.2010

23. Lindauer Seminar "Praktische Kanalisationstechnik - Instandhaltung von Kanalisationen"  am 4./5. März 2010

Vor dem Hintergrund eines grundlegend neu strukturierten Wasserrechts richtet die JT-elektronik GmbH, Lindau, am 4. und 5. März 2010 das 23. Lindauer Seminar "Praktische Kanalisationstechnik - Instandhaltung von Kanalisationen" aus. Eine gute Gelegenheit, sich in der Inselhalle Lindau nicht nur über die aktuellen rechtlichen und normativen Anforderungen ins Bild zu setzen, sondern darüber hinaus an praktischen Beispielen aus dem gesamten Bundesgebiet zu erfahren, wie man diesen Anforderungen mit geeigneten Instrumenten, Modellen und Technologien praktisch gerecht werden kann.

Perspektivisches steht im Mittelpunkt des ersten Veranstaltungs-Vormittages, an dem es um Strategien der Stadtentwässerung geht, während sich der nachfolgende Vortragsblock schon konkreter mit der kommunalen Aufgabenerfüllung bei der Instandhaltung von Kanalisationen beschäftigt. Die Fremdwasserreduzierung und das Management des Bestandes an Grundstücksentwässerungen sind Themen, die hier besondere Aktualität haben und an Lösungsansätzen mit Modellcharakter illustriert werden.

Der weitere Verlauf des ersten Veranstaltungstages ist dann unmittelbar dem privaten Leitungsbestand gewidmet, wobei das Spektrum der Vorträge von technischen bis zu organisatorischen Themen reicht. Auf besonderes Interesse dürfte u.a. stoßen, was ein Kommunikationsberater unter "bürgernaher Kommunikation bei der Grundstücksentwässerung" versteht.

Wie die vernünftige und nachvollziehbare Umsetzung erfolgen könnte, darüber wird im Block "Grundstücksentwässerungsanlagen" referiert. Den Tagesabschluss bildet neuerlich die offene Diskussionsrunde unter dem bayerisch-zünftigen Motto "jetzt red' i!" bevor man sich dann zum gemeinsamen Abendessen in der Inselhalle trifft.

Bewährt hat sich am Freitagmorgen der Themenblock "Aktuelle Berichte von Fachunternehmen", bei dem Aussteller wieder über ihre Entwicklungen bzw. Neuerungen informieren. Die Kanalsanierung, organisatorisch wie verfahrenstechnisch beleuchtet, bildet den Schwerpunkt des zweiten Veranstaltungstages. Dabei werden interessante Innovationen ebenso betrachtet wie aktuelle Entwicklungstendenzen, etwa bei der Straßenentwässerung oder beim Schlauchliner-Einbau.

Während der Veranstaltung werden mehr als 40 Unternehmen ihr Angebot zur Seminar-Thematik im Rahmen der begleitenden Fachausstellung präsentieren. Technologie nicht nur zum Zuhören, sondern auch zum Anfassen gibt es aber nicht nur konferenzbegleitend im Foyer und im Nebensaal der Lindauer Inselhalle, sondern - wie in den Vorjahren auch - am Tag der offenen Tür des Seminarveranstalters JT-elektronik am Freitagnachmittag (5. März) und Samstagvormittag (6. März 2010) auf dem Werksgelände in der Robert-Bosch-Straße.


Kontakt:
JT-elektronik GmbH
Sonja Jöckel
Robert-Bosch-Str. 26
88131 Lindau/B.
Tel.: 08382 / 967360
Fax: 08382 / 9673666
E-Mail: info@JT-elektronik.de
Internet: www.JT-elektronik.de

Weitere News und Artikel

Kontakt

JT-elektronik GmbH

88131 Lindau/Bodensee

Telefon:

08382-96736 0

Fax:

08382-96736 66

E-Mail:

info@jt-elektronik.de

Internet:

Zur Webseite