Der zukunftsweisende Kanalgipfel war das innovative Event 2018

29.01.2019

Wenn eine der größten Publikationen der Baubranche, eine aspirierende Interesseninitiative, die richtungsweisende Gütegemeinschaft und ein renommiertes Ingenieurbüro zum Kanalgipfel mit dem Thema „Wertermittlung und Werterhalt von Entwässerungssystemen“ rufen, ist ein erfolgreicher Kongress gesetzt.

Knapp 100 Entscheidungsträger und wissbegierige Mitarbeiter von Kommunen sowie Ingenieurbüros fanden sich am 19. und 20. September 2018 im Kongresszentrum Willingen im Sauerland ein. Die große Zukunftsaufgabe, vor der viele Kommunen stehen – eine fundierte technische und wirtschaftliche Bewertung ihrer Entwässerungssysteme – war das Hauptaugenmerk der Veranstaltung.

Zukuntsorientiertes Netzmanagement im Fokus

Um ihren Beratungs- und Versorgungsverpflichtung gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern vollumfänglich nachzukommen, unterstützte der Kanalgipfel 2018 die Kommunen durch fachspezifische Vorträge, Beispiele aus der Praxis  und einen professionellen Meinungsaustausch zu Themen wie der Digitalisierung des Kanalmanagements, der Kostenplanung, Finanzierung und des Projektcontrollings inklusive der Betrachtung von Investitions- und Betriebskosten.

Da der Instandhaltung von Kanalisationen eine unbestreitbar große Bedeutung für die Volkswirtschaft, die Infrastruktur, den Wohlstand und die Volksgesundheit zufällt, sollte nicht unsichtbar bleiben, was in verborgenen Tiefen liegt. Die unterirdische Infrastruktur sichtbar zu machen und ihre Bedeutung als unabdingbarer Faktor des kommunalen Managements zu verdeutlichen ist dem Kanalgipfel auch im Jahr 2018 gelungen.

Impressionen und Eindrücke vom Kanalgipfel 2018 und ein Ausblick in die Zukunft

Das innovative Event, das im vergangenen Jahr zum fünften Mal stattfand, kam bei Vortragenden, Besuchern und Medienvertretern gleichsam gut an. Der informative Fachaustausch bezüglich technischer und finanzieller Fragestellungen wird auch in diesem Jahr stattfinden:

Kanalgipfel 2019: 11.09. – 12.09.2019 in Dortmund, Signal Iduna Park
Impressionen vom letztjährigen Kanalgipfel:

 

Weitere News und Artikel

Kontakt

Bauverlag BV GmbH

Lara Gerling

Event Managerin

Postfach 120

33311 Gütersloh

Deutschland

Telefon:

+49 5241 80 42517

E-Mail:

lara.gerling@bauverlag.de

Internet:

Zur Webseite