DIBt-Zulassung und Gütezeichen Kanalbau für den Alphaliner

19.04.2010

Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) hat der RELINEEUROPE Liner GmbH & Co. KG zum 2. Februar 2010 die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung für das lichthärtende Alphaliner-Schlauchliningverfahren erteilt. Ebenfalls im Februar wurde dem Alphaliner-Verfahren das Gütezeichen Kanalbau in der Gruppe "S" verliehen.

Die Zulassung mit der Nummer Z-42.3-447 bezieht sich auf die Verfahren Alphaliner 500 und Alphaliner 1200 zur Sanierung von Kreis- und Eiprofilquerschnitten im Nennweitenbereich von DN 150 bis DN 600 sowie Ei 200/300 bis Ei 500/750. Mit der DIBt-Zulassung wird nachgewiesen, dass das Alphaliner-Verfahren im Sinne der Landesbauordnungen verwendbar, beziehungsweise anwendbar ist. Voraussetzung für die Erteilung der Zulassung war die erfolgreiche Bewältigung zahlreicher Laborprüfungen sowie mehrerer Referenzbaustellen.

Zusätzlich zur allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung stellte auch der Güteschutz Kanalbau e.V. fest, dass der neu entwickelte lichthärtende GFK-Schlauchliner aus dem Hause RELINEEUROPE die Güte- und Prüfbestimmungen für das RAL-GZ 961 erfüllt. Die RELINEEUROPE Services GmbH & Co. KG, die Alphaliner-Anwendern unterstützende Dienstleistung anbietet, ist somit Inhaber des Gütezeichens "S27.32 Alphaliner".

"Die DIBT-Zulassung und das Gütezeichen Kanalbau sind ein weiterer wichtiger Meilenstein für unser Unternehmen.", so Geschäftsführer Benedikt Stentrup. "Wir belegen damit, dass unser Alphaliner-Verfahren hohen Qualitätsstandards genügt und die Anforderungen kommunaler Ausschreibungen erfüllt." Als weitere Belege für die Zuverlässigkeit des Alphaliners sind nun die Erlangung der DIBt-Zulassung bis DN 1200 sowie mehrere internationale Zulassungen geplant.

Mit den Schlauchlinern Alphaliner 500 und Alphaliner 1200 hat der im Jahr 2009 gegründete Systemanbieter für grabenlose Rohrsanierungstechnologien einen neuen hochqualitativen GFK-Schlauchliner entwickelt. Außerdem wurde eine speziell auf den Alphaliner abgestimmte UV-Aushärtetechnologie entwickelt, mit der die Leistungen der UVStrahler permanent vom System überprüft und automatisch nachgeregelt werden können, um eventuelle Leistungsverluste direkt auszugleichen. Die UV-Strahler können bei der Aushärtung stufenweise zwischen 300 und 1.000 Watt pro Lampe geschaltet werden, sodass die Leistung optimal den jeweiligen Bedingungen auf der Baustelle angepasst wird.

Eine gleichbleibend hohe Qualität bei der Fertigung der Schlauchliner wird bei RELINEUROPE mit einem nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifizierten Qualitätsmanagementsystem sichergestellt. Auch die Geschäftsbereiche Equipment (Bau und Wartung von Baustellenequipment) und Services (kundenunterstützende Dienstleistungen) des Unternehmens sind zertifiziert.


Kontakt:
RELINEEUROPE Liner GmbH & Co. KG
Benedikt Stentrup
Große Ahlmühle 31
76865 Rohrbach
Tel.: +49-(0)6349-93934-0
Fax: +49-(0)6349-93934-101
E-Mail: Benedikt.Stentrup@relineeurope.com
Internet: www.relineeurope.com

Weitere News und Artikel

Kontakt

RELINEEUROPE Liner GmbH & Co. KG

E-Mail:

Benedikt.Stentrup@relineeurope.com

Internet:

Zur Webseite