Die neue HOAI 2009 - Vertrag und Abrechnung für Auftraggeber und Auftragnehmer

07.01.2010

Seminar der Technischen Akademie Hannover Zusatztermine: 28. Januar 2010 in Hamburg 4. Februar 2010 in Stuttgart

Die neue HOAI 2009 ist beschlossen und seit dem 18.08.2009 in Kraft. Sie unterscheidet sich wesentlich von der bisherigen HOAI 1996. Eine neue Struktur, neue Begriffe und neue Honorarberechnungsmethoden führen dazu, dass Ingenieure und ihre Auftraggeber sich wieder völlig neu mit der HOAI befassen müssen. Das gilt für die Objektplaner für Ingenieurbauwerke und Verkehrsanlagen ebenso wie für Fachplaner und Architekten.
  • Die Örtliche Bauüberwachung ist nicht mehr verordnet - Was tun?
  • Wie berechne ich das Honorar für die Anlagen der Verfahrens- und Prozesstechnik?
  • Was ist mit der Berücksichtigung der vorhandenen Bausubstanz?
  • Welches Risiko besteht bei einer Baukostenvereinbarung?

Diese und andere äußerst wichtige Fragen sind zu beantworten. Bei falscher Anwendung der neuen HOAI drohen neue Risiken für Ingenieure und Auftraggeber. Das Seminar zeigt die vielfältigen Änderungen gegenüber der HOAI 1996 auf, arbeitet sowohl die neuen Möglichkeiten als auch neuen Risiken heraus und bietet direkte Unterstützung für die Umsetzung in den Alltag. Lernen Sie in diesem Spezialseminar genau das, was Sie für die Anwendung wissen müssen.

Auf Grund der großen Nachfrage nach den Seminaren in Würzburg, Hannover, Bonn und Leipzig im Herbst 2009 informiert die TAH nun auch in Hamburg und Stuttgart über dieses interessante und wichtige Thema.


Kontakt:
Technische Akademie Hannover e.V.
Dr. Igor Borovsky
Wöhlerstraße 42
30163 Hannover
Tel.: 0511 / 394 33-30
Fax: 0511 / 394 33-40
E-Mail: borovsky@ta-hannover.de
Internet: www.ta-hannover.de

Weitere News und Artikel

Kontakt

Technische Akademie Hannover e.V.

E-Mail:

info@ta-hannover.de

Internet:

Zur Webseite