Dipl.-Ing. Robert Stein (S&P Consult GmbH) begleitet Bundesminister Michael Glos nach Riad, Saudi Arabien.

20.12.2006

Mitte November reiste eine Wirtschaftdelegation mit dem Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Herrn Michael Glos, MdB, für zwei Tage in die saudi-arabische Hauptstadt Riad. Anlass der gemeinsamen Reise war die 16. Sitzung der Deutsch-Saudischen Gemischten Wirtschaftskommission. Mit dieser Kommission möchte die Bundesregierung einen Beitrag leisten, die bilateralen Wirtschaftbeziehungen mit Saudi-Arabien weiter zu intensivieren und zusätzliche Anreize für den Ausbau des Handels zu setzen.

Dipl.-Ing. Robert Stein, Geschäftsführer der S&P Consult GmbH, Bochum, nutzte die Gelegenheit, bei dieser Delegationsreise den nationalen und internationalen Wirtschaftspartnern das Leistungsspektrum von Stein & Partner vorzustellen. Besondere Schwerpunkte bildeten hierbei CargoCap, ein innovatives Konzept für unterirdische Gütertransporte in Ballungsgebieten sowie UNITRACC, die internationale webbasierte Informations-, Lern- und Arbeitsplattform für unterirdische Infrastruktur.

Von Berlin-Tegel ging es am 14.11.06 mit einem Flugzeug der Bundeswehr nach Riad. Schon im Flugzeug konnten die deutschen Wirtschaftdelegierten und die Pressevertreter untereinander erste Kontakte knüpfen und sich über ihre Geschäftsbereiche austauschen. In Riad angekommen fand zunächst die Eröffnungssitzung der Kommission statt, in der der saudische Minister für Finanzen sowie Bundesminister Glos die Eröffnungsansprachen hielten. In einer Plenarsitzung und einem Business Dialogue konnten die deutschen Wirtschaftsdelegierten mit den saudischen Kollegen intensive Gespräche über die jeweiligen Tätigkeitsfelder führen.

Bevor am darauffolgenden Tag gegen Nachmittag der Rückflug angetreten wurde, führte Bundesminister Glos noch ausführliche Gespräche mit einigen saudischen Fachministern sowie dem saudischen Transportminister. Als Abschluss des Besuches in Riad wurde im Beisein des saudischen Handelsministers, Bundesminister Glos  sowie der gesamten Wirtschaftdelegation bei einem Mittagimbiß das Protokoll des Business Dialogue unterzeichnet.

"Aufgrund der guten Geschäftsbeziehungen zum arabischen Raum, u.a. durch verschiedene Projekte in der arabischen Golfregion, war es mir eine besondere Ehre innerhalb dieses ausgewählten Kreises den Minister zu begleiten", betont Robert Stein im Anschluss an seine Reise. Saudi Arabien ist einer der stärksten Wirtschaftspartner für die Bundesrepublik Deutschland. Allein im Zeitraum von Januar bis August 2006 betrug der Warenverkehr zwischen Deutschland und Saudi-Arabien 985,2 Mio. Euro (Einfuhr) und 2.812,5 Mio. Euro (Ausfuhr)[Quelle:Statistisches Bundesamt].

Bereits im September diesen Jahres hatte der Geschäftsführer der S&P Consult GmbH, Bochum, auf dem Deutsch-Arabischen Wirtschaftsforum in Berlin die Möglichkeit genutzt, die deutsch-arabischen Geschäftsbeziehungen auszubauen. Das Deutsch-Arabische Wirtschaftsforum wird von der Ghorfa - Arabisch-Deutsche Vereinigung für Handel und Industrie - in Kooperation mit dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und der Generalunion der arabischen Kammern organisiert und fand bereits zum 9. Mal statt. Michael Glos hatte schon dort als Schirmherr diese Veranstaltung eröffnet und begleitet. Die Reise nach Riad ermöglichte nun eine Intensivierung der Geschäftsbeziehungen.

Weitere Informationen und Pressekontakt:
S&P Consult GmbH
Julia Geessink
Konrad-Zuse-Str. 6
44801 Bochum
Tel.: +49 (0) 234 51 67 - 125
Fax. +49 (0) 234 51 67 -  109
E-Mail:Julia.Geessink@stein.de
Internet:http://www.stein.de

Weitere News und Artikel

Kontakt

S&P Consult GmbH

44801 Bochum

Telefon:

0234 5167 0

Fax:

0234 5167 109

E-Mail:

office@stein.de

Internet:

Zur Webseite