EIB-Darlehen für die Bereitstellung von sauberem Wasser für 5 Millionen Menschen

22.12.2011

Die Europäische Investitionsbank (EIB) stellt der Umgeni Water ein langfristiges Darlehen von 35 Mio EUR (385 Mio Rand) für den Bau neuer Leitungen und die Modernisierung bestehender Versorgungsnetze, Wasseraufbereitungsanlagen, Pumpstationen und Wasserspeicher zur Verfügung. Die Vorhaben werden den Zugang zu Leitungswasser im Versorgungsgebiet der Umgeni Water verbessern. Nach Durchführung dieses Vorhabens wird die Umgeni Water in der Lage sein, rund 5 Mio Menschen im Raum Durban mit sauberem Trinkwasser zu versorgen und den Gemeinden neue Kapazitäten zur Verfügung zu stellen, damit diese in bisher unversorgten Gebieten neue Anschlüsse an die Wasservorsorgung bauen können.

„Die Umgeni Water-Projekte werden einen sicheren und verbesserten Zugang zur Trinkwasserversorgung für über eine Million Haushalte in der gesamten Provinz KwaZulu-Natal schaffen. Zu einem Zeitpunkt, wo die führenden Politiker der Welt in Durban zusammengekommen sind, um die mit dem Klimawandel zusammenhängenden Probleme anzugehen, ist es besonders wichtig, der Verfügbarkeit von sauberem Wasser in trockenen Regionen eine adäquate Bedeutung beizumessen," sagte EIB-Vizepräsident Plutarchos Sakellaris.
 
„Die Europäische Investitionsbank verfügt über ein detailliertes Wissen um den dringenden Bedarf unseres Landes an Wasserdienstleistungen und die Bedeutung der Sicherheit der Wasserversorgung in der Region. Wir sind sehr erfreut über den erfolgreichen Ausgang der Vertragsverhandlungen. Wir können die Projekte jetzt mit Nachdruck vorantreiben,“ sagte Nica Gevers, amtierender Chief Executive Officer und Generaldirektor für Finanzen der Umgeni Water.
 
Umgeni Water, die zweitgrößte staatliche Wasserversorgungsgesellschaft Südafrikas, wird für die Projektleitung zuständig sein. Das Vorhaben wird maßgeblich zur Verbesserung der Wasserversorgung und –aufbereitung in ihrem Zuständigkeitsgebiet beitragen. Im Rahmen des Projekts sollen die Versorgungsnetze und die Aufbereitungsanlagen modernisiert werden, damit mehr Wasser bereitgestellt werden kann. Die Projektkomponenten sind Teil des Investitionsprogramms der Umgeni Water zur Verbesserung der Infrastruktur. Sie beinhalten auch den Bau neuer Leitungen für den Transport großer Wassermengen, die Erweiterung von Aufbereitungsanlagen, Pumpstationen und Wasserspeichern.
 
Bei dem Darlehen an Umgeni Water handelt es sich um das erste Darlehen der Europäischen Investitionsbank an eine südafrikanische Wassergesellschaft. Es ergänzt die Beiträge an die Trans-Caledon Tunnel Authority (TCTA) und die eTHekwini Metropolitan Municipality zur Finanzierung zugehöriger Wasservorhaben: Dabei handelt es sich um den Bau des Spring Grove-Damms (Teil des Staudammprojekts Mooi-Mgeni) und den Ersatz von Wasserhauptleitungen sowie den Bau neuer Leitungen zur Verbesserung der Effizienz des Wasserversorgungssystems in der Region eThekwini.
 
Die Europäische Investitionsbank setzt sich gemeinsam mit wichtigen Partnern in ganz Südafrika für die Verstärkung der Investitionen zur Verbesserung des gesamten Wasserversorgungssystems des Landes ein. Damit leistet sie einen Beitrag zur Erreichung der Millennium-Entwicklungsziele. Die Europäische Investitionsbank hat sich in der Vergangenheit bereits an der Finanzierung der folgenden Wasserprojekte in Südafrika beteiligt: das Berg-Staudammprojekt zur Verbesserung der Wasserversorgung von Kapstadt, das Vaal-Stausee- und Wasserleitungsvorhaben zur Versorgung von Johannesburg sowie der Südafrika betreffende Teil des Projekts „Lesotho Highlands Water“.
 
Seit dem Jahr 2000 hat die Europäische Investitionsbank Wasservorhaben in ganz Afrika mit mehr als 531 Mio EUR unterstützt. Im südlichen Afrika hat sie Vorhaben in Lesotho, Mosambik, Tansania, Swasiland, Botsuana und Südafrika mitfinanziert.
 
Die langfristige Finanzierungsinstitution ist der weltweit größte Darlehensgeber im Wassersektor. Aufgrund ihrer Beteiligung an Projekten in ganz Europa sowie weltweit verfügt sie über umfassendes technisches Fachwissen, das es ihr ermöglicht ihr, zur Lösung technischer Probleme beizutragen.

Weitere News und Artikel

Kontakt

Europäische Investitionsbank

Richard Willis

98-100, boulevard Konrad Adenauer

2950 Luxembourg

Luxemburg

Telefon:

+352 43 79 - 82155

Fax:

+352 43 79 - 61000

E-Mail:

r.willis@eib.org

Internet:

Zur Webseite