EnviroChemie baut Abwasserrecyclinganlage für die Solarindustrie in Katar

13.08.2013

Mit einer modularen Abwasserbehandlungs- und Wasserrecyclinganlage werden die Produktionsabwässer so aufbereitet, dass sie weitgehend wieder eingesetzt werden können.

EnviroChemie erhielt im Juni von einem Produktionsbetrieb für Polysiliziumprodukte in Katar den Auftrag, in den nächsten Monaten eine schlüsselfertige Abwasserbehandlungs- und Wasserrecyclinganlage in Katar zu errichten. Die Anlage wird Abwasser aus der Produktion in mehreren Stufen chemisch-physikalisch, biologisch und membrantechnisch aufbereiten, so dass ein Großteil des Wassers wieder benutzt werden kann. Die dort nicht wieder zu benutzenden Restmengen werden schadstofffrei abgeleitet.

Die Reinigungsleistung und Betriebssicherheit der neuen Wasseranlage wird erreicht durch die Kombination einer Envochem, chemisch-physikalischen Fällungs- und Entgiftungsanlage mit einer Membranbiologie Biomar und einer anschließenden Envopur Umkehrosmose. Die Bauzeit wird verkürzt und die Qualität erhöht, weil die Anlage in werkstattgefertigten EnviModulen ausgeführt wird. Die Anlagenmodule werden in deutschen EnviroChemie-Betriebsstätten im Rhein-Main-Gebiet vorgefertigt.

(Foto: EnviroChemie GmbH)

Weitere News und Artikel

Kontakt

EnviroChemie GmbH

Jutta Quaiser

In den Leppsteinswiesen 9

64380 Roßdorf

Deutschland

Telefon:

+49 (0) 6154 / 6998-72

Fax:

+49 (0) 6154 / 6998-785

E-Mail:

jutta.quaiser@envirochemie.com

Internet:

Zur Webseite