FBS-Akademie fördert Nachwuchs für den Tiefbau

10.08.2015

Wichtige Basisarbeit in der Ingenieursausbildung

Bauingenieure planen, entwickeln, konstruieren, berechnen, kalkulieren und bauen komplexe Projekte für nahezu alle Lebensbereiche. Wegen der Einmaligkeit vieler Bauten haben Bauingenieure einen großen Einfluss auf das Ergebnis von Planung und Ausführung. Wenn Studierende des Fachbereichs Bauingenieurwesen sieben Semester Studienzeit hinter sich haben, schließen sie mit dem Bachelor of Science ihr Studium berufsbefähigend ab. Das „Planen, Bauen und Instandhalten von Abwasserleitungen und – kanälen“ wird in der Ingenieursausbildung eher untergeordnet gelehrt.

Dabei ist die öffentliche Kanalisation eine der größten kommunalen Anlagevermögenpositionen und der Tiefbau stellt ein interessantes Betätigungsfeld für Bauingenieure dar. Die Fachvereinigung Betonrohre und Stahlbetonrohre e.V. (FBS) leistet mit ihrer FBS-Akademie Basisarbeit in der Ingenieurausbildung. Das für Universitäten, Hoch-, Fach- und Berufsschulen kostenfreie Angebot enthält ein Vortragspaket, Gastvorlesungen, Praxistage und Werksbesichtigungen, um die Herstellung von Rohren und Schächten aus Beton und Stahlbeton in FBS-Qualität kennenzulernen.

Das für die Akademie entwickelte FBS-Vortragspaket „Planung, Bau und Instandhaltung von Abwasserleitungen und –kanälen“ liefert die inhaltliche Basis mit Randbedingungen, Praxisbeispielen und Regelwerken. Neu ist, dass die aktuelle Ausgabe auch Filme über die Herstellung und den Einbau von FBSBetonbauteilen enthält. Die CD-ROM mit DVD ist kostenfrei über www.fbsrohre.de zu bestellen.

Praxistag mit Gastvorlesung und Werksbesichtigung

Am 16.06.2015 organisierte Bettina Friedrichs, in der FBS verantwortlich für Marketing, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, gemeinsam mit Antonius Hülsmann, Leiter Vertriebssteuerung der Firma BERDING BETON GmbH in Steinfeld, einen spannenden Praxistag für 30 Studenten des Fachbereichs Bauingenieurwesen im vierten Semester an der Hochschule Bremen.

In der Vorlesung von Prof. Dr.-Ing. Jana von Horn, Lehrgebiet Industrie- und Siedlungswasserwirtschaft in Metropolregionen, wurden die Themen „FBSAkademie“ von Bettina Friedrichs, „FBS-Qualität“ von Dipl.-Ing. Hans-Dieter Thale, FBS-Fachberater Nord-West und „Statische von Berechnung von Rohren am Beispiel des Emscher Kanals“ von M. sc. Markus Kirchhartz, Wissenschaftlicher Mitarbeiter der RWTH Aachen am Lehrstuhl Baubetrieb und Mitautor des FBS-Vortragspakets, vorgestellt. Dann fuhr die Gruppe gemeinsam auf Einladung des FBS-Mitgliedsunternehmen, BERDING BETON GmbH, nach Steinfeld zu einer Werksführung. Nach der Begrüßung durch Antonius Hülsmann, lernten die Studenten dann bei einer zweistündigen Führung durch das Betonwerk die Fertigung von Betonrohren, Schachtfertigteilen und Sonderbauwerken aus Beton und Stahlbeton in FBS-Qualität kennen.

 

Weitere News und Artikel

Kontakt

Fachvereinigung Betonrohre und Stahlbetonrohre e.V. (FBS)

Bettina Friedrichs

Schlossallee 10

53179 Bonn

Deutschland

Telefon:

+49 (0) 228 / 95456 - 54

Fax:

+49 (0) 228 / 95456 - 43

E-Mail:

bettina.friedrichs@fbsrohre.de

Internet:

Zur Webseite