FBS schult bei Praxis-Seminar von RUF Baustoffe

09.03.2020

Die kalte Jahreszeit nutzen Unternehmen des Tief-, Kanal- und Leitungsbaus regelmäßig für die Schulung und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter. So hat die Firma RUF Baustoffe GmbH aus Wilburgstetten ihre Kunden im Januar zu einem Praxis-Seminar „Fachgerechter Einbau von FBS-Rohren aus Beton und Stahlbeton“ eingeladen.

Die Fachvereinigung Betonrohre und Stahlbetonrohre e.V. (FBS) sowie ihr Fördermitglied, die DS Dichtungstechnik GmbH aus Nottuln, stellten hierfür die fachlichen Experten vor Ort. Dipl.-Ing. Karl Drechsler, FBS-Fachberater, berichtete über „Fachgerechten Einbau von Rohren und Schachtfertigteilen aus Beton und Stahlbeton entsprechend DIN EN 1610 in Verbindung mit DWA-A 139“ und Horst Wacker von der DS Dichungstechnik GmbH über „Dichtungen im Tiefbau und deren konkrete Anwendung“.

Insgesamt nahmen 50 Personen an der Veranstaltung teil, die von Geschäftsführer Carl Ruf und Vertriebsleiter Marc Erhard moderiert wurde. Den Anwesenden wurde damit eine praxisnahe Auffrischung ihrer Kenntnisse im Umgang mit Betonkanalsystemen und ebenso mit den produktbezogenen Informationen der Start ins neue Jahr eingläutet.

Neu aufgelegte Richtlinien für den Einbau und die Dichtheitsprüfung von FBS-Rohren und FBS-Schächten aus Beton und Stahlbeton

Die FBS überarbeitet derzeit ihre bestehenden Richtlinien zum Einbau von FBS-Rohren, den Einbau von FBS-Schächten sowie die dazu gehörige Richtlinie zur Dichtheitsprüfung etwaiger Bauteile. Die Neuauflage der Richtlinien ist als Kompendium geplant, sodass alle drei bisher voneinander separat erhältlichen Teile in einem Werk zusammnegefasst werden.

Bauherren, Planern, Ingenenieurbüros, Baufirmen und Experten auf dem Gebiet des Baus von Abwasserleitungen und -kanälen wird hiermit ein Standardwerk an die Hand gegeben, welches sich zum einen ausschließlich auf qualitativ hochwertige FBS-Rohre und FBS-Schächte aus Beton und Stahlbeton bezieht und zum anderen über die Norm hinausgehende Informationen zum fachgerechten Einbau und der anschließenden Prüfung auf Dichtheit enthält.

Ergänzt werden die neuen Richtlinien im weiteren Verlauf des Jahres druch eine vereinfachte Montageanleitung, die insbesondere dem Baustellenpersonal beim fachgerechten Einbau behilflich sein soll.

 

Weitere News und Artikel

Kontakt

Fachvereinigung Betonrohre und Stahlbetonrohre e.V. (FBS)

Bettina Friedrichs

Referentin für Marketing, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Schloßallee 10

53179 Bonn

Deutschland

Telefon:

+49 228 954 56 44

Fax:

+49 228 954 56 43

E-Mail:

bettina.friedrichs@fbsrohre.de

Internet:

Zur Webseite