Generalentwässerungsplan und Bauherrenpflichten

03.06.2015

Nürnberger Kolloquien zur Kanalsanierung zu Analyse und Planung städtischer Abwassersysteme

Qualität ist oberstes Gebot bei jedem Bauvorhaben. Bei der Sanierung von Kanälen sind Bauherrenpflichten und Maßnahmen zur Qualitätssicherung deshalb absolute Grundlagen. Am 24. September 2015 können sich die Teilnehmer der Nürnberger Kolloquien zur Kanalsanierung im Gemeinschaftshaus Langwasser darüber informieren. Die 14. Nürnberger Kolloquien bieten in diesem Jahr erstmals neben der begleitenden Hausmesse eine interdisziplinäre Podiumsdiskussion mit den Referenten.

Analyse und Planung städtischer Abwassersysteme kommt besondere Bedeutung zu. Grundlegende Handlungsempfehlungen zur Beurteilung und Sanierung der Siedlungsentwässerung gibt der Generalentwässerungsplan (GEP). Auf den Nürnberger Kolloquien zur Kanalsanierung am 24. September 2015 werden die wesentlichen Bestandteile des GEP vorgestellt. Weiterhin informieren die Experten über Bauherrenpflichten bei der Projektentwicklung und -lenkung. Im Fokus steht dieses Jahr das Thema Qualitätssicherung und Dokumentation, welches sich durch alle Phasen von Sanierungsprojekten zieht. Die Experten diskutieren hierzu auf dem Podium – eine Neuerung auf der Veranstaltung.

Plattform für interdisziplinären Austausch

Regierungsbaumeister Rüdiger Prestinari moderiert die Diskussion zum Thema "Qualitätssicherung und Dokumentation". Teilnehmer der Tagung haben die Möglichkeit mit Experten aus verschiedenen Disziplinen wie Herstellern, Anwendern oder Kommunen über aktuelle Herausforderungen und Lösungsmöglichkeiten der Kanalsanierung zu diskutieren. Ergänzend werden in diesem Jahr Verfahren der Schachtkopfsanierung erläutert. Daniel Kalweit, Stadtentwässerung Dresden GmbH, stellt unter anderem das mit dem „Goldenen Kanaldeckel“ ausgezeichnete Verfahren zur Schachtabdeckung "Typ Dresden" vor. Die Teilnehmer der Nürnberg Kolloquien profitieren durch die Kombination aus Expertenvorträgen, Hausmesse und Podiumsdiskussion in besonderem Maße von der engen Verzahnung von Theorie und Praxis.

Die Nürnberger Kolloquien zur Kanalsanierung im Überblick:
  • Termin: Donnerstag, 24. September 2015, von 9 bis 17 Uhr
  • Ort: Gemeinschaftshaus Langwasser (Glogauer Straße 50/Heinrich-Böll-Platz, 90473 Nürnberg)
  • Anmeldung: Verbund IQ, Claudia Bauer, Tel. 0911/ 424599-12, claudia.bauer@verbund-iq.de)

 

Weitere News und Artikel

Kontakt

Verbund IQ gGmbH

Stefan Weber

Dürrenhofstr. 4

90402 Nürnberg

Deutschland

Telefon:

0911 / 424599 - 0

E-Mail:

info@verbund-iq.de

Internet:

Zur Webseite