Interessiertes Fachpublikum traf sich zur "Virtuellen Erkundung des Untergrundes" - UNITRACC erhält offizielle Auszeichnung als "Ausgewählter Ort"

15.11.2007

Das Online-Trainings- und KompetenzCenter UNITRACC wurde am 8. November 2007 in Bochum im Rahmen eines "Tages der offenen Tür" von Reinhard Krella, Vorsitzender der Geschäftsleitung Privat- und Geschäftskunden der Deutschen Bank Ruhrgebiet-Ost, als "Ausgewählter Ort 2007" ausgezeichnet. Damit gehört UNITRACC nun offiziell zu den von der Standortinitiative "Deutschland - Land der Ideen" und ihrem Projektpartner Deutsche Bank ausgezeichneten "365 Orten im Land der Ideen". Auch die Oberbürgermeisterin der Stadt Bochum Dr. Ottilie Scholz überbrachte ihre Glückwünsche zu dieser Auszeichnung persönlich.

Die Oberbürgermeisterin freute sich über den Ideenreichtum und die Innovationskraft, die durch die Initiative "Deutschland – Land der Ideen" gewürdigt und ausgezeichnet werden. "Know-how und Einfallsreichtum der hier lebenden und arbeitenden Menschen sind die wichtigste Ressource eines Landes", so Scholz. Auf diese Weise werde auch Bochum als Standort von Innovationen in Wissenschaft und Wirtschaft besonders im Rahmen der Metropole Ruhr gestärkt und nachhaltig bestätigt.

Reinhard Krella hob in seiner Laudatio besonders die Innovationskraft und Zukunftsfähigkeit von UNITRACC hervor: "UNITRACC integriert Aus- und Fortbildung mit Innovationskraft für die unterirdische Infrastruktur. So werden aus Visionen gepaart mit Know-how Erfolge für unser aller Zukunft." Dipl.-Ing. Robert Stein, Geschäftsführer der Knowledge Factory GmbH, freut sich über die Auszeichnung: "Wir sind sehr stolz, ein ausgewählter Ort im Land der Ideen zu sein. UNITRACC kann dabei helfen, die Bedeutung der unterirdischen Infrastruktur in den Mittelpunkt des Interesses zu stellen, da diese die Lebensadern für die Ver- und Entsorgung der Städte bildet und somit über Lebensqualität und Zukunftsfähigkeit, nicht nur der Metropolen, entscheidet. Das Ziel ist es, ein Netzwerk auf nationaler als auch internationaler Ebene in der Baubranche zu schaffen, das es ermöglicht, voneinander zu lernen." Dipl.-Ing. Martina Buschmann, Leiterin der UNITRACC-Redaktion, pflichtet dem bei: "Das UNITRACC-Team hat sich sehr über diese nationale und branchenübergreifende Auszeichnung gefreut. Die Auszeichnung ist sehr wertvoll für uns, da die Initiative bereits im letzten Jahr innerhalb Deutschlands, aber auch auf internationaler Ebene sehr große Resonanz gefunden hat."

Am "Tag der offenen Tür" hatte nicht nur das Fachpublikum vor Ort in Bochum ausreichend Gelegenheit, sich von UNITRACC ein eigenes Bild zu machen, auch virtuell sollte dieser besondere Tag gefeiert werden. Aus diesem Grund waren alle Inhalte der Plattform - auch die normalerweise kostenpflichtigen - zur Feier des Tages frei verfügbar.

Bei einer virtuellen Erkundung des Untergrundes in Form einer Schnitzeljagd quer durch UNITRACC wurden die interessierten Besucher anhand eines Fragebogens gezielt durch UNITRACC geführt und konnten dabei verschiedene UNITRACC Zugangspakete gewinnen. Darüber hinaus hatten die Besucher die Möglichkeit, im Rahmen eines Vortragsprogramms mehr über UNITRACC, über das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie sowie vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt geförderte Projekt KSIUnderground, dessen Bestandteil UNITRACC ist, aber auch über Wissens- und Netzmanagement bei Kommunen und Netzbetreibern zu erfahren.

Alle, die am virtuellen "Tag der offenen Tür" oder vor Ort in Bochum keine Gelegenheit hatten, sich einen Überblick über das Angebot von UNITRACC zu verschaffen, können mit Hilfe eines Zugangscodes, der auf der UNITRACC-Startseite unter www.unitracc.de angefordert werden kann, eine Woche lang kostenlos und unverbindlich die Plattform kennenlernen und alle Inhalte testen.

Die Deutsche Bank ist exklusiver Partner der bundesweiten  Initiative "Deutschland - Land der Ideen" und  ermöglicht diese einzigartige Aktion. "Deutschland - Land der Ideen" ist die gemeinsame Standortinitiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Industrie. Ziel ist es, im In- und Ausland ein Bild von Deutschland als innovatives und weltoffenes Land zu vermitteln. Schirmherr der Initiative ist Bundespräsident Horst Köhler.

Die webbasierte Informations- Lern- und Arbeitsplattform UNITRACC hatte sich als einer von über 1.500 Orten am Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen" beteiligt und wurde von einer hochkarätigen Jury unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Martin Roth, Generaldirektor Staatliche Kunstsammlungen Dresden, und Prof. Dr. Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln.



Weitere Informationen:
Knowledge Factory GmbH
Tanja Herzberg
Konrad-Zuse-Str. 6
44801 Bochum
Tel.: 0234 5167 123
Fax: 0234 5167 109
E-Mail: Tanja.Herzberg@stein.de
Internet: www.knowledge-factory.de  

Weitere News und Artikel

Kontakt

Knowledge Factory GmbH

E-Mail:

jorge.echeverri@stein.de

Internet:

Zur Webseite