JT-elektronik mit erfolgreichen Auftritten auf RoKa-Tech und BAUMA 2007

22.05.2007

Auf ein überaus erfolreiches Messe-Frühjahr 2007 blickt die JT-elektronik gmbh, Lindau, zurück. Sowohl auf der Kanal-Fachmesse RO-KA-TECH im März in Kassel, als auch auf der weltgrößten Bauchtechnik-Fachmesse BAUMA in München, besuchten Hunderte von Experten die informativen Messestände des Kanalinspektions-Spezialisten vom Bodensee und informierten sich ausführlich über die Kanalinspektion und -dokumentation der Zukunft.

Quasi ein "historisches Muss" ist das jährliche Engagement der JT-elektronik auf  der RO-KA-TECH. Ob in Oberaula, Naunhof, Leipzig oder nunmehr seit zwei Jahren in Kassel - JT war seit den Anfängen praktisch immer als Aussteller dabei. Die Kanalservice anbietenden Unternehmen erhalten hier seit Jahren eine kompetente, preis- und leistungsbewusste Beratung durch die Inspektionsexperten aus Lindau. Für viele Dienstleister sind die innovativen und leistungsstarken JT-Produkte längst eine tragende Säule Ihres Unternehmenserfolgs geworden.

Aktuelles Beispiel dafür, die Grundstücksentwässerungs-Kamera "Lindauer Mini-Schere", neuerdings in Kombination mit dem einzigartigen Kanalverlaufs-Vermessungssystem ASYS. Die JT-Besucher in Kassel und München konnten sich live davon überzeugen, wie ASYS über eine hochmoderne in den Kamerakopf integrierte Mini-Sensorik einen genauen 3D-Verlauf der Kanalnetze definiert. Mit Mini-Schere und ASYS muss der Inspekteur nicht mehr schätzen, in welchem Winkel der Krümmer geschweige denn in welcher Schräglage der Kanal angeschlossen ist. Exakte Messdaten ersetzen künftig Augenmaß und pure Spekulation. ASYS misst ca. 30 mal in der Sekunde alle drei Raumwinkel (Roll-, Azimut- und Pitchwinkel) und erstellt in einer speziellen, an der Bundeswehr-Universität München entwickelten Software, eine dreidimensionale Verlaufsgrafik. Zwar noch nicht in spektakulärer Darstellung, aber mit einer für die Erfordernisse der Praxis völlig ausreichenden Genauigkeit und dem Datentransfer in CAD-Strukturen.

Die Weiterentwicklung der bewährten Hauptkanal-Kamera RZL mit neuer Beleuchtungstechnik und einer noch besseren Bildübertragung konnte auf den Messen ebenfalls demonstriert werden. Die modifizierte LED-RZL sei in Bild und Aufbau derzeit nicht zu schlagen, so der Kommentar vieler Interessierter. Die neue LED-Technik besitzen nun übrigens auch die Mini-Rota und natürlich alle Schiebekameras von JT. Durch eine sensationelle Bildqualität wie bei der LED-RZL zeichnen sich aber auch die Lindauer Birne und Lindauer Mini-Schere aus.

Modular aufgebaute Inspektionssysteme von JT erlauben einen preiswerten Einstieg in die Inspektion auf höchsten technischen Niveau. Dichtheitsprüfequipments sowohl für Schacht, Abscheider, Haltung und Muffen, als auch das neue Stutzenprüf-Equipment (STUPP) für die Dichtheitskontrolle von reparierten Abzweigen und Stutzen rundeten das auf den diesjährigen Messen präsentierte JT-Programm ab. Mit den 3P-Kurzlinern und dem Harz W und S, erweitert mit W01, offerierte das JT-Partnerunternehmen Sikotec GmbH, ein preisoptimiertes Harz zur Reparatur von Rohrleitungen.

Auf den Kunden zugeschnittene Spezialaufbauten mit TV, HD, Dichtheitsprüfung, erweiterbar mit Fräser zur Kanalsanierung sind das Markenzeichen und die Herausforderung der JT-elektronik GmbH.

Schulungen zum Arbeiten mit ASYS und zur Weiterverarbeitung der ASYS-Daten in CAD-Systemen erfolgen bei JT monatlich. Die nächsten Kurse sind am 16.05.07 und anlässlich des JT-Sommerfestes, sowohl am Freitag, 27.07.07 und am Samstag Vormittag, 28.07.07, dann auch mit der update Vorstellung ASYS '07 mit weiteren "handling features". Die nächste Anwenderschulung zum 3P-Reparatursystem findet im Sept./Okt. '07, oder bei Bedarf, in der JT-Seminarhalle in Lindau statt.

Kontakt:
JT elektronik GmbH
Robert-Bosch-Straße 26
88131 Lindau
Tel.: +49 (0) 8382 697360
Fax: +49 (0) 8382 697366
eMail: info@jt-elektronik.de
Web: http://www.jt-elektronik.de

Weitere News und Artikel

Kontakt

JT elektronik gmbh

88131 Lindau/B.

Telefon:

08382 96736-0

Fax:

08382 96736-66

E-Mail:

heike.przybilla@stein.de

Internet:

Zur Webseite