Kanal Türpe: Jetzt Gütezeichen auch für den BRAWOLINER®

08.06.2010

Die Kanal Türpe Gochsheim GmbH & Co.KG setzt bei ihrem bundesweiten Vormarsch als Kanal-Dienstleister konsequent auf "Erfolg durch Qualität". Aktueller Coup in dieser Sache ist die Erteilung des Gütezeichens Güteschutz Kanalbau S29.02 für Schlauchlining-Sanierung mit dem BRAWOLINER®.

BRAWOLINER® ist das historisch erste und bis heute am weitesten verbreitete Schlauchlining-System für die grabenlose Sanierung von Hausanschlüssen und Grundleitungen. Die Popularität verdankt das System seinem speziellen Material- und Verfahrens-Design in Verbindung mit einem systematischen Qualitätsmanagement-System und einer beispiellosen Anwendungserfahrung. Dazu gehört aber auch, dass die Gütegemeinschaft Güteschutz Kanalbau e.V. für die Anwendung des BRAWOLINER® ein eigenes Gütezeichen vergibt. Es gehört inzwischen gewissermaßen zum "guten Ton", dass man als Anwender dieses Gütezeichen vorweist.

Zum erlauchten Kreis der Unternehmen, die dies können, gehört seit Ende April diesen Jahres auch die Kanal Türpe Gochsheim GmbH & Co. KG. Das familiengeführte Traditionsunternehmen aus Nordbayern hat sich bundesweit als Dienstleister rund um den Abwasserkanal (und hier insbesondere auf dem privaten Grundstück) einen guten Namen gemacht. Das wachsende Engagement in der Grundstücksentwässerung wird unter anderem dadurch dokumentiert, dass Kanal-Türpe in den vergangenen zwei Jahren bereits rund zwei Kilometer Hausanschlussleitungen mit dem BRAWOLINER® saniert hat. Sinnvoll abgerundet wurde dies durch die beiden speziell für den Einsatz Hausanschlüssen entwickelten Fräsroboter, die das Unternehmen angeschafft hat und die ebenso wie die Schlauchliner-Kolonnen bundesweit eingesetzt werden.

Zur erfolgreichen Qualitäts-Strategie der Türpe-Geschäftsführung gehört von je her die Investition in Gütezeichen der Gütegemeinschaft Güteschutz Kanalbau. Nachdem Kanal-Türpe bereits die Gütezeichen Kanalbau der Klassen I (Inspektion), R (Reinigung), S15.16 (EPROS Kurzliner) und S15.09 (3P-Plus Kurzliner) im Portfolio hatte, wurde ihm am 30.04.2010 auch das Gütezeichen S29.02 für den BRAWOLINER®-Einbau verliehen. Dem ging eine erfolgreich abgewickelte Prüfbaustelle in den Abwasserkanälen der Balthasar-Neumann-Kaserne (Veitshöchheim) voraus. Hier galt es, unter den kritischen Blicken des Güteschutz-Prüfers eine 15 Meter lange Anschlussleitung DN 150 aus einem Revisionsschacht im Keller bis zum Hauptkanal einschließlich Bögen (2 Bögen 45° und eine Einbindung) zu sanieren – eine Aufgabe, die die Sanierungskolonne angesichts der Einbauerfahrungen ganz souverän meisterte.

Mit dem neuen Gütezeichen will die Geschäftsleitung ein klares Signal geben. Dazu Geschäftsführer Uwe Türpe:
"Wir sind es leid, tatenlos zuzusehen, wie schwarze Schafe mit unseriösem Geschäftsgebaren, ungeeignetem Know-how und mangelhafter Ausrüstung im Markt herum geistern, miserable Qualität abliefern und damit den Ruf der grabenlosen Kanalsanierung ruinieren. Dafür nehmen wir auch gern etwas Geld in die Hand, um buchstäblich ein (Güte-)Zeichen zu setzen. Das ist eine ebenso sinnvolle Ausgabe wie die Investition in anspruchsvolle Technologien, die ja bekannter maßen schon lange zu unserer Philosophie gehört."


Kontakt:
Kanal Türpe Gochsheim GmbH & Co KG
Uwe Türpe
Industriestraße 28
97469 Gochsheim
Tel.: 09721 7621 -0
Fax: 09721 / 7621 -19
E-Mail: Info@kanaltuerpe.de
Internet: www.kanaltuerpe.de

Weitere News und Artikel

Kontakt

Kanal Türpe Gochsheim GmbH & Co KG

E-Mail:

Info@kanaltuerpe.de

Internet:

Zur Webseite