Keine ist grösser - TBM für Orlovskij-Tunnel bringt neuen Weltrekord

29.09.2011

Seit Jahren legen die Durchmesser im maschinellen Großtunnelbau Schritt für Schritt zu. Herrenknecht führt die Weltrekordformate regelmäßig an. Anfang Juli 2011 erteilte nun die russische Betreibergesellschaft NCC (Nevskaya Concession Company) der TBM-Manufaktur aus Schwanau den Auftrag zum Bau eines Mixschildes. Der Tunnelbohrer für den Orlovskij-Tunnel wird alle bisherigen Tunnelbohrer überragen. Mit 19,25 Metern stellt der Bohrschild somit den neuen Weltrekord und wird im Zentrum von St. Petersburg die durch die Newa geteilte Stadt durchgängig verbinden.

Im Rahmen der Vertragsunterzeichnung für den weltweit größten Tunnelbohrer traf der Unternehmer Martin Herrenknecht jüngst in St. Petersburg den russischen Premierminister Vladimir Putin. Dieser ließ sich während eines sehr hochrangig besetzten Business Meetings persönlich über das gigantische Autotunnel-Projekt informieren, dessen Herstellung unter dem Fluss Newa bautechnisch höchst anspruchsvoll ist und nun mit der weltweit größten Tunnelbohrmaschine ausgeführt werden wird. Der Vertrag zur Herstellung eines Mixschildes mit einem Durchmesser von 19,25 Metern, der alle bisherigen Rekordhalter im Durchmesser weit überragt, wurde zuvor durch die russische Betreibergesellschaft NCC (Nevskaya Concession Company) und die Herrenknecht AG unterzeichnet. Für Herrenknecht ist dies der größte Einzelauftrag in der Firmengeschichte und eine echte technische Herausforderung, die durch eine intensive und sehr gründliche ingenieurtechnische Vorarbeit zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer gut vorbereitet ist.
 
Der Herrenknecht-Mixschild wird einschließlich der Nachläufer 82 Meter lang sein. Der Bohrschild alleine wird rund 3.800 Tonnen wiegen und über eine Antriebsleistung von 8.400 Kilowatt am Schneidrad verfügen. Mit dem Durchmesser-Sprung auf 19,25 Meter ergibt sich eine Menge von rund 600 Kubikmetern Erdreich, das stündlich von der Maschine abgebaut wird. Die Abbaufläche ist um über 50 Prozent größer als beim derzeit weltweit größten im Einsatz befindlichen Tunnelbohrer (siehe unten Rekordhalterliste). Als Mixschild ist die Tunnelbohrmaschine die beste Lösung, um bei den hohen anstehenden Grundwasserdrücken die rund einen Kilometer lange Tunnelröhre unter der Newa schnell und sicher aufzufahren. Der Zeitplan zur Umsetzung des Projektes ist sehr ambitioniert. Der Startschuss für den Vortrieb in St. Petersburg soll im Frühjahr 2013 erfolgen. Die Inbetriebnahme des Tunnels wird im Jahr 2016 erfolgen. Der neue und weltweit größte maschinell erstellte Tunnel soll den Verkehr in der Stadtmitte von St. Petersburg erheblich entlasten und die durch den Fluss geteilte Stadt durchgängig passierbar machen.
 
Bisher können Fahrzeuge die Newa von der Innenstadt in die nördlichen Stadtteile und zur Ringautobahn nur über Brücken überqueren. Die St. Petersburger Gouverneurin, Valentina Matwijenko, erklärte, warum dieser Tunnel so dringend benötigt wird: Die Stadt brauche rund um die Uhr eine Querung der Newa für Automobile, ganz besonders während der Schifffahrtssaison. Der Orlovskij-Tunnel wird nicht nur die Newa-Ufer miteinander verbinden, sondern auch einen Beitrag zur Wirtschaftsentwicklung Russlands leisten. Dank längerer Brückenöffnungszeiten werde die Intensität der Schifffahrt auf dem Wolga-Ostsee-Wasserweg und der Newa zunehmen. Der Mega-Tunnel werde auf zwei Fahrbahnebenen mit je drei Fahrspuren die Verkehrskapazität erheblich verbessern.
 
Das Projekt Orlovskij-Tunnel ist ein deutsch-russisches Pionierprojekt, da es sowohl ingenieurtechnisch als auch bautechnisch neue Standards im Großtunnelbau setzt.
 
 
Herrenknecht-Weltrekord-TBMs
 
1995 Adlertunnel, Schweiz; Einfachschild-TBM; 12.535 mm
1997 Elbtunnel, Deutschland; Mixschild; 14.200 mm
2001 Lefortovo-Tunnel, Russland; Mixschild; 14.200 mm
2004 Silberwald-Tunnel, Russland; Mixschild; 14.200 mm
2005 M30, Spanien; EPB-Schild; 15.200 mm
2006 Shanghai Changjiang Under River Tunnel, China; 2 x Mixschild; 15.430 mm
2010 Sparvo, Italien; EPB-Schild; 15.550 mm
2011 Orlovskij-Tunnel, Russland; Mixschild; 19.250 mm
 

Weitere News und Artikel

Kontakt

Herrenknecht AG

Achim Kühn

Schlehenweg 2

77963 Schwanau

Deutschland

Telefon:

07824/302 - 5400

Fax:

07824/302 - 4730

E-Mail:

pr@herrenknecht.de

Internet:

Zur Webseite