Konsequente Arbeit für die Qualität

18.03.2005

Unter dem gemeinsamen Dach "Informationszentrum Beton" präsentiert sich die Fachvereinigung Betonrohre und Stahlbetonrohre e.V. (FBS) mit dem Bundesverband der Deutschen Zementindustrie e.V. (BDZ) auf der IFAT 2005.

Mit der konsequenten Kontrolle bei der Umsetzung ihrer Qualitätsrichtlinien bei der Herstellung von Rohren und Schächten aus Beton und Stahlbeton setzt sich die FBS bundesweit für den Werkstoff Beton und die Interessen von mehr als 40 Herstellern ein. Zu den qualitätsoptimierten Produkten, die die FBS-Mitgliedsunternehmen liefern, gehören Beton- und Stahlbetonrohre, Vortriebsrohre, Ei- und Sonderquerschnitte, Formstücke sowie Schachtbauteile- und ?werke.

"Produkte, die das FBS-Qualitätszeichen tragen, stehen für wirtschaftlichen Kanalbau auf hohem Niveau", erklärt FBS-Geschäftsführer Dipl.-Ing. Wilhelm Niederehe, der die Fachvereinigung in der Rolle als "Ansprechpartner für alle fachlichen, technischen und wirtschaftlichen Fragen" sieht. Auf der IFAT erhalten die Messebesucher dementsprechend aktuelle Informationen rund um das Thema "moderne Systeme aus Beton in der Abwassertechnik". Großrohre, Leitungsgänge, Schachtsysteme und Vortriebsrohre bilden dabei die Schwerpunkte im Produktbereich. Die Langlebigkeit historischer Rohre, ein Ausblick auf die Technik der Zukunft sowie Informationen über die Wärmegewinnung aus Abwasser runden den Messeauftritt thematisch ab.

Den Messestand der Fachvereinigung Betonrohre und Stahlbetonrohre e.V. finden Sie auf der IFAT 2005 in
Halle A 6 / Stand 439/538

Weitere News und Artikel

Kontakt

Fachvereinigung Betonrohre und Stahlbetonrohre

E-Mail:

info@fbsrohre.de

Internet:

Zur Webseite