Masterstudiengang "Bahn- und Ingenieurbau" der Fachhochschule Köln startet zum Wintersemester

29.07.2008

Bewerbungsschluss: 31. August 2008

Gleisanlagen, Eisenbahnbrücken, Tunnelstrecken, Lärmschutzeinrichtungen, moderne Betriebsleitsysteme, Baustellenlogistik, Projektmanagement zählen zu den vielfältigen Arbeitsbereichen von Bauingenieurinnen und Bauingenieuren im Schienenverkehrswegebau. Eine integrierte, fachübergreifende und praxisorientierte Berufsqualifizierung in den Tätigkeitsfeldern Planen, Bauen und Erhalten von Schienenverkehrsanlagen und Ingenieurbauwerken fehlt bislang im deutschen Hochschulbereich. Diese Lücke soll der neue viersemestrige, konsekutive Masterstudiengang Bahn- und Ingenieurbau der Fakultät für Bauingenieurwesen und Umwelttechnik der Fachhochschule Köln schließen, der zum Wintersemester 2008/2009 die ersten Studentinnen und Studenten aufnimmt. Insgesamt stehen 30 Studienplätze zur Verfügung. Bewerbungsvoraussetzung ist ein mit "gut" benoteter Hochschulabschluss im Studiengang "Bauingenieurwesen" - unabhängig von der gewählten Studienrichtung - oder eines anderen einschlägigen Studiengangs. Der Bewerbungsschluss für das kommende Wintersemester ist der 31. August 2008. Eine Online-Bewerbung für den Masterstudiengang Bahn- und Ingenieurbau ist über Internet möglich unter www.f06.fh-koeln.de.

Der Masterstudiengang Bahn- und Ingenieurbau wird von der DB Netz AG, der DB ProjektBau GmbH und der Bundesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen (Arbeitskreis Bahn) durch Lehrbeauftragte, Lehrmaterialien, Gastvorträge sowie die Betreuung von Exkursionen, Praxisprojekten und Masterarbeiten unterstützt. Die externen Partner waren von Beginn an der Entwicklung des Studienangebotes beteiligt. Die Studieninhalte orientieren sich an den aktuellen Anforderungen und Aufgaben der Berufspraxis. Daher wird besonders großer Wert gelegt auf das Bauen im Bestand und das Bauen unter Aufrechterhaltung des Betriebs. Die Wahlpflichtmodule bieten den Studierenden die Möglichkeit, einen Schwerpunkt entweder im verkehrstechnischen, im konstruktiven oder im baubetrieblichen Bereich zu setzen. Lob erhielt die Fakultät für Bauingenieurwesen und Umwelttechnik von der Akkreditierungsagentur ASIIN vor allem für die sehr gute Laborausstattung und ihre Forschungsaktivitäten. Der Masterabschluss (Master of Engineering) qualifiziert für verantwortliche und leitende Aufgaben in der Projektplanung, der Projektabwicklung und der Projektsteuerung in einem zukunftssicheren, national und international wachsenden Berufsfeld. Die Ausbildung in den Fachrichtungen Baubetrieb, Konstruktiver Ingenieurbau und Geotechnik sowie die fachrichtungsübergreifenden Module eröffnen aber auch Berufs- und Karrierechancen in anderen Berufsfeldern zum Beispiel im Brücken- und Tunnelbau oder in der Projektsteuerung großer Bauvorhaben.


Weitere Informationen:
Fachhochschule Köln
Fakultät für Bauingenieurwesen und Umwelttechnik
Prof. Dr.-Ing. Werner Naumann
Tel: 0221/8275-2771
Email: master@f06.fh-koeln.de
Internet: www.fo6.fh-koeln.de

Weitere News und Artikel

Kontakt

Fachhochschule Köln

E-Mail:

master@fh06.fh-koeln.de

Internet:

Zur Webseite