Neue Fachmesse im Rahmen der HANNOVER MESSE - Pipeline Technology: Rohre im Systemzusammenhang

17.01.2006

Das Rohr ist eine zentrale Technologie nicht nur der Industriegesellschaft, sondern der menschlichen Zivilisation schlechthin. Nun bekommt die Technologie rund um das Rohr erstmals ihre eigene Fachmesse:

Die Pipeline Technology findet vom 24. - 28. April 2006 im Rahmen der HANNOVER MESSE statt. Die neue Fachausstellung ist über diverse technologische Querbezüge intensiv in den Zusammenhang der klassischen Industriemesse eingebunden und zeigt den Stand der Technik rund ums Rohr in bislang beispielloser Breite – und natürlich in der Internationalität, für welche die HANNOVER MESSE von je her Begriff und Garant ist.

Das Rohr ist das effizienteste und umweltfreundlichste Massentransportmittel überhaupt. Das Gedankenexperiment, alles Gas, Wasser und Abwasser würde ab morgen auf der Straße transportiert, macht die praktische Bedeutung von Rohrleitungssystemen für uns deutlich. So weit der Einsatzbereich von Rohren in der Welt von heute ist, so weit ist auch der Rahmen der neuen Fachmesse Pipeline Technology gesteckt. Transkontinentale Gas- und Ölpipelines sowie Verteilungsnetze für Gas-, Wasser- und Fernwärme stehen ebenso im Fokus wie die Systeme der Stadtentwässerung. Doch das Spektrum von Rohr-Einsatzbereichen und Ausstellern geht über die Ver- und Entsorgungssysteme noch hinaus und umfasst auch die Produktionsrohrleitungen der Industrie.

Ein signifikanter Unterschied der Pipeline Technology zu anderen Veranstaltungen, die sich mit Rohren auseinandersetzen: Diese Messe zielt nicht nur auf das Rohr als technische Komponente, sondern thematisiert die darum herum gelagerten technologischen Systemzusammenhänge in ihrer vollen Breite.

Auf dem Programm steht die gesamte Rohr-bezogene Wertschöpfungskette von der Planungsdienstleistung über Betrieb und Rehabilitation von Rohren und Rohrnetzen bis hin zu Werkstoffen und Verfahren für Bau und Sanierung von Leitungen und Netzen. Bei den präsentierten Management- und Ingenieurdienstleistungen reicht die Bandbreite von Finanzierungskonzepten über langfristige Erhaltungs- und Erneuerungsstrategien bis hin zu Konzepten der Betriebsoptimierung und der Sanierungsplanung mit zeitgemäßen Werkzeugen. Dabei spielen auch EDV-basierte Lösungen eine wichtige Rolle.

Der entscheidende Vorzug der Verbindung von Pipeline Technology und HANNOVER MESSE liegt in der Synergie beider Veranstaltungen. So reicht die fachliche Ausstrahlung des Rohrs weit über Halle 6 als Standort der Pipeline Technology hinaus. Die Steuer-, Mess- und Regeltechnik etwa ist ein assoziertes Technologiefeld, ohne das ein technisch und wirtschaftlich optimierter Betrieb von Rohrnetzen jedweder Art nicht denkbar ist – und zugleich seit Jahren ein klassischer Themenschwerpunkt der HANNOVER MESSE.

Und letztlich besteht die Pipeline Technology nicht nur aus der eigentlichen Fachausstellung sowie vielen weiteren Ausstellern zum Thema Rohrleitungssysteme in anderen Hallen: Am 25. April 2006 lädt das Euro Institute for Information and Technology Transfer in Environmental Protection (EITEP) zu seiner internationalen Konferenz "Transport- und Verteilungssystem Rohr" ein.


Kontakt:
DEUTSCHE MESSE AG
Herr Ulrich Rothgerber
Messegelände
D- 30521 Hannover
Tel. +49/ (0)511 / 89-31310
Fax +49/ (0)511 / 89-31148
E-Mail: Ulrich.Rothgerber@messe.de
Internet: http://www.hannover-messe.de


Weitere News und Artikel

Kontakt

Deutsche Messe AG

E-Mail:

Ulrich.Rothgerber@messe.de

Internet:

Zur Webseite