Neue Niederlassungen in Regensburg und Bremen/Oldenburg - Diringer & Scheidel verstärkt Marktpräsenz

29.12.2006

Mit zwei neuen Niederlassungen verstärkt die Diringer & Scheidel Rohrsanierung GmbH & Co. KG ihre Marktpräsenz in Deutschland. Gleichzeitig hat das Unternehmen das technische Equipment eines großen deutschen Sanierers übernommen und die Zahl der Mitarbeiter erhöht. Eine Strategie gegen den wirtschaftlichen Trend, mit der die Sanierungsprofis ihre Marktposition deutlich festigen.

Neben der Erhöhung der Mitarbeiterzahl komplettiert Diringer & Scheidel mit einem lichtaushärtenden Schlauchliner seine breit gefächerte Produktpalette. Das Unternehmen verfügt damit über alle derzeit üblichen Verfahren, bei denen Schlauchliner entweder mit Dampf, mit Wasser oder mit UV-Licht ausgehärtet werden. Eine Entwicklung von der die Kunden in Bezug auf die Verfügbarkeit von Know-how, Beratungsleistung und technische Ausrüstung genauso profitieren wie von dem zunehmend dichter werdenden Netz an D&S-Standorten in Deutschland.

Kundennähe großgeschrieben
Entsprechend der Unternehmensphilosophie von D&S bieten die Standorte in Regensburg und Bremen/Oldenburg alle gängigen Sanierungsverfahren an. Während für den süddeutschen Raum in Regensburg künftig ein Hauptgewicht auf Compact Pipe gelegt wird, setzt die norddeutsche Niederlassung mit einem lichtaushärtenden Schlauchliner einen verfahrens- und beratungstechnischen Schwerpunkt für die Regionen Niedersachsen, Schleswig Holstein und Bremen. „Die reine Lieferung eines Produktes reicht als Aufgabenerfüllung für einen Anbieter von Sanierungsverfahren nicht mehr aus“, stellt Dipl.-Ing. Jochen Bärreis, Diringer & Scheidel Rohrsanierung GmbH & Co. KG, nachdrücklich fest. Entscheidend ist die umfassende Beratung und Betreuung eines Kunden vor und während einer Baumaßnahme. Die hierfür wichtige Kundennähe stellt D&S mit neuen Mitarbeitern genauso sicher wie mit den beiden neuen Niederlassungen. Sie ergänzen die D&S-Standorte in Mannheim, Nürnberg, Herne, Hannover, Dessau, Leipzig, Wetzlar, Aschaffenburg, Freiburg und München in idealer Weise.

Produktpalette komplett

„Nötig ist ein regelrechtes Servicepaket, das sehr stark projektbezogen ausgerichtet sein muss“, so Bärreis weiter. „Die Auftraggeber erwarten heute eine Sanierungslösung, die mit ihren spezifischen technischen Möglichkeiten 100%-ig auf die jeweilige Sanierungsaufgabe zugeschnitten ist.“ Dabei müssen sowohl die Wirtschaftlichkeit des Verfahrens als auch die Qualität der Produkte einem hohen Anspruch genügen. Ebenso wichtig ist es geworden, dem Kunden neben bewährten Verfahren in der Kanalsanierung andere leistungsstarke Techniken anbieten zu können. Das gehört zu den Stärken der Sanierungsprofis von D&S, deren Produktpalette nun alle gängigen Sanierungsverfahren vom Compact Pipe- und den verschiedenen Schlauchliner-Verfahren über die Zementmörtelauskleidung, Gewebeschlauchrelining, Swagelining, Rohrrelining, der Robotertechnik, Grundleitungssanierung bis hin zu Berstverfahren und Handsanierung sowie Hutstutzen für den Hausanschlussbereich umfasst.

Kontakt:
Diringer & Scheidel Rohrsanierung GmbH & Co. KG
Wilhelm-Wundt-Straße 19
68199 Mannheim
Tel.: +49 (0) 621 8607 440
Fax: +49 (0) 621 8607 449
e-Mail: zentrale.rohrsan@dus.de
Web: http://www.dus-rohrsanierung.de


Pressekontakt:
Thomas Martin Kommunikation
Thomas Martin
Lise-Meitner-Straße 5-9
42119 Wuppertal
Tel.: +49 (0) 202 69 574 995
Fax: +49 (0) 202 69 574 998
e-Mail: tmartin@tmkom.de
Web: http://www.tmkom.de

Weitere News und Artikel

Kontakt

Diringer & Scheidel

E-Mail:

tmartin@tmkom.de

Internet:

Zur Webseite