Neuprodukt egeplast 9010 PE 100: Indikatorschicht ermöglicht genaue Beurteilung eventueller Beschädigungen

23.06.2008

Dank einer speziellen farbigen Außenschicht können bei dem von egeplast entwickelten 9010 PE 100 mögliche Beschädigungen genau beurteilt werden. Das zweischichtige Neuprodukt für die offene Verlegung und Bettung gemäß DIN EN 805 bzw. DVGW W400-2 ist als Gas- und Trinkwasserrohr erhältlich. Es ist DVGW zugelassen gemäß DVGW GW 335-A2. Gefertigt ist das egeplast 9010® PE 100 vollständig aus PE 100 Werkstoffen.

Die inneren 90% der Normwandstärke sind schwarz, die äußeren 10% der Normwandstärke sind farbig zur Kennzeichnung des Mediums: blau für Trinkwasser, orange für Gas. Die farbige Außenschicht dient gleichzeitig als maßlich integrierte 10%-ige Indikatorschicht. Sie ermöglicht eine genaue visuelle Beurteilung von eventuellen Beschädigungen der Rohroberfläche entsprechend der gültigen Regelwerke. Die Herstellung von Heizwendelschweißung bzw. Heizelementstumpfschweißung erfolgt, wie gewohnt, nach den gültigen technischen Richtlinien des DVS. Das 9010® PE 100 wird bis spätestens 2010 bei Gas und Wasser die durchgefärbten Rohre ersetzen. Die Resonanz von Kundenseite, u.a. bei der IFAT, ist sehr gut.

egeplast ist einer der führenden Hersteller von PE-Druckrohren in Europa. Das Produktspektrum deckt die gesamte unterirdische Leitungsinfrastruktur ab: Rohre für Trinkwasser, Abwasser, Gas und Daten. Spezialist ist egeplast bei der Entwicklung und Produktion von Rohren mit Schutz- und Prüfeigenschaften für die grabenlose Verlegung.

Weitere Informationen
egeplast Werner Strumann GmbH & Co. KG
Robert-Bosch-Str. 7
D-48268 Greven
Tel. +49-2575-9710-0
Fax +49-2575-9710-110
Holger.Hesse@egeplast.de
www.egeplast.de

Weitere News und Artikel

Kontakt

egeplast GmbH & Co. KG

E-Mail:

Holger.Hesse@egeplast.de

Internet:

Zur Webseite