Praxis und Dialog: PMT-Workshop in Bottrop

25.09.2013

Renovierung

Die pmt GmbH & Co. KG und MC Bauchemie luden Anfang September zu einem gemeinsamen Sanierungsworkshop ins Ruhrgebiet, der sich vor allem durch seine Praxisnähe und einen regen Meinungsaustausch auszeichnete.

Bei bestem Wetter folgten rund 30 Teilnehmer der Einladung von PMT und ließen sich einen Tag lang im Ausbildungszentrum der MC Bauchemie über Sanierungsverfahren und die dabei zum Einsatz kommenden Materialien informieren. Nach einem freundlichen Begrüßungswort durch die Gastgeber ging es direkt „in medias res“: Der Vormittag stand ganz im Zeichen der Linersanierung und wurde somit durch die pmt GmbH & Co. KG aus Mönchengladbach geleitet.

Der innovative Produkthersteller hat sich auf die Linersanierung via Inversionstechnik spezialisiert und bietet seinen Kunden in diesem Kontext eine breite Palette an Hilfsmitteln zur schnellen und einfachen Sanierung von Rohr- und Kanalleitungen an. Vertreten wurde das Unternehmen durch Branchen-Urgestein Martin Hasenauer, der inzwischen auf über 25 Jahre Praxiserfahrung zurückblicken kann und infolge dessen einen idealen Ansprechpartner für die neugierigen Workshop-Gäste darstellte.

Bereits bei der theoretischen Einführung in die verschiedenen Arbeitsschritte der Linersanierung wusste Herr Hasenauer immer wieder die detaillierte Computerpräsentation mit verschiedenen Erfahrungen aus dem Baustellen-Alltag zu untermauern – und eben dieser kommunikative Ansatz sorgte dafür, dass die Besucher bei der anschließenden Praxis-Demonstration direkt den Dialog mit dem PMT-Experten suchten.

Zunächst widmete man sich im Rahmen dieser Vorführung dem Thema Trommelinversion. Unterstützt durch ein Einsatzteam des Sanierungsbetriebs Hermens GmbH wurden hier die zuvor in der Theorie vermittelten Arbeitsabläufe noch einmal Schritt für Schritt vollzogen und eingehend erläutert. Ein wesentlicher Schwerpunkt bei diesen Ausführungen waren die „Tücken des Alltags“, die eine im Prinzip übersichtliche Sanierungsmaßnahme häufig zu einer komplizierten Angelegenheit werden lassen.

Anschließend wurde es rasant: Als Highlight des PMT-Produktangebots wurde das Rapid-Shooter-System (www.rapid-shooter.de) vorgestellt. Mithilfe einer eigens entwickelten mechanischen Vorrichtung wird hier ein Liner via Druckluft binnen weniger Augenblicke in den zu sanierenden Haltungsabschnitt gestülpt – und danach mit heißem Wasser ausgehärtet. Im Nennweitenbereich von DN 70 bis DN 200 können somit Rohrleitungen von nahezu beliebiger Länge innerhalb kürzester Zeit und mit geringem Arbeitsaufwand renoviert werden.

Die Besucher des Workshops konnten sich selbst einen Eindruck von der Flexibilität des Rapid-Shooter-Systems machen, das durch seine kompakte Bauweise und das relativ geringe Gewicht auch an schwer zugänglichen Orten zum Einsatz kommen kann. Außerdem hatten die Fachkräfte vor Ort auch die Möglichkeit, den Rapid-Shooter einmal selbst zu bedienen und so im wahrsten Sinne des Wortes aus erster Hand zu erfahren, wie die innovative „Sanierungskanone“ funktioniert.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen mit einem ebenso reichhaltigen wie hervorragenden Buffet gewährten schließlich die Experten der MC-Bauchemie einen lebhaften Einblick in die hauseigene Produktpalette. Im Zentrum des Interesses stand hier neben der Lineranbindung vor allem die Schachtsanierung: Hocheffiziente Harze und Mörtel dichteten bei zahlreichen Vorführungen selbst komplexe Leckagen im Handumdrehen ab, bevor anhand der mineralischen Systeme der ombran-Produktreihe gezeigt wurde, wie schnell und nachhaltig die Reprofilierung eines Schachtes über die Bühne gehen kann.

Die Leistungsfähigkeit der verschiedenen Produkte gibt einen signifikanten Ausblick auf das aktuelle Bestreben der MC-Bauchemie GmbH, automatisierte Sanierungsverfahren am Markt zu etablieren. Das eigens entwickelte MRT-System kombiniert verschiedene Verfahren, die in sequentiellen Arbeitsschritten schadhafte Schächte wieder instand setzen sowie abschließend beschichten – und das, ohne dass dabei eine Fachkraft den Schacht betreten muss.

Es liegt also auf der Hand, dass bei diesem Workshop für mehr als ausreichend viel Gesprächsstoff gesorgt war, und dank der Aufgeschlossenheit der Gäste waren die Veranstalter mehr als zufrieden mit dem Ausgang dieses interessanten Tages im Zeichen der Sanierung.

Weitere News und Artikel

Kontakt

pmt GmbH & CO. KG

Am Schomm 9

41199 Mönchengladbach

Deutschland

Telefon:

+49 2166 62194-0

Fax:

+49 2166 62194-20

E-Mail:

info@pmtonline.de

Internet:

Zur Webseite