Rohre und Schläuche ressourceneffizient extrudieren

04.10.2013

Bauteile und Werkstoffe » Rohre

Kosten von Energie und Rohstoffen belasten die Kunststofftechnik wie kaum eine andere Branche. Extrudeure sind bemüht, Antworten auf die verfahrenstechnischen, anlagentechnischen und rohstofftechnischen Fragen der heutigen Zeit zu finden. Das Ziel der ressourceneffizienten Extrusion steht daher im Mittelpunkt der VDI-Fachtagung "Extrusion von Rohren und Schläuchen", die am 3. und 4. Dezember 2013 in Nürnberg stattfindet.

Namhafte Referenten präsentieren Lösungen, um mit verbesserten Rohstoffen, innovativen Verfahren und intelligenter Maschinentechnik den aktuellen Anforderungen des Marktes begegnen zu können. Sie kommen unter anderem von Battenfeld-Cincinnati, ETA Kunststofftechnologie, Müller Kunststoffe, KraussMaffei Technologies und dem VDMA.

Auf der Fachtagung thematisieren Experten beispielsweise den Einsatz von Dimensionswechselsystemen und Neuheiten bei Co-Extrusionswerkzeugen. Sie befassen sich mit Entwicklungen, um die moderne Messtechnik in Anlagen für Steuerungsaufgaben und Qualitätsaufzeichnungen zu integrieren. Darüber hinaus erläutern sie Fortschritte bei Simulationstechnologien sowie neue Methoden zur Einfärbung und Additivierung. Eine Zusammenfassung der Höhepunkte der K 2013 rundet das Programm ab.

Die Veranstaltung richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus dem Bereich der Kunststoffextrusion, insbesondere von Rohren und Schläuchen, sowie Rohstofflieferanten und Hersteller von Werkzeugen und Extrusionsanlagen.

Weitere News und Artikel

Kontakt

VDI Wissensforum GmbH

Jennifer Rittermeier

VDI-Platz 1

40468 Düsseldorf

Deutschland

Telefon:

+49 211 6214-641

Fax:

+49 211 6214-97641

E-Mail:

rittermeier@vdi.de

Internet:

Zur Webseite