SAG-Akademie verabschiedet Zertifizierte Fachkundige für Kanaldienstleistungen (ZFKD)

05.05.2009

Die RO KA TECH 2009 in Kassel war nicht nur eine exzellent besetzte und besuchte Fachmesse rund um den Abwasserkanal, sondern der erste offizielle Höhepunkt für die "Zertifizierten Fachkundigen für Kanaldienstleistungen". Dieses Fortbildungsprogramm, mit Ziel einer spezialisierten Qualifikation im Bereich Kanaldienstleistungen, bietet die SAG-Akademie GmbH für berufliche Weiterbildung mit Ihren Standorten in Darmstadt und Lünen, gemeinsam mit dem VDRK Verband Deutscher Rohr- und Kanal-Technik Unternehmen e.V. an. In Kassel wurden am 20.03.2009 die ersten 24 erfolgreichen Prüflinge im Rahmen einer Feierstunde geehrt.

Angesichts erkennbar zunehmenden Handlungsbedarfs bei Wartung und Instandhaltung öffentlicher und privater Abwasserkanalisationen, also den Kanaldienstleistungen, herrscht in diesem breit gefächerten Aufgabenfeld schon kurzfristig akuter Bedarf an qualifizierten Arbeitskräften. Speziell in Nordrhein-Westfalen, wo Rechtsvorschriften bereits heute die Prüfung auch von Grundstücksentwässerungsleitungen fordern, boomt der Markt rund um die Kanalisation. Umwelt-Dienstleister, die ihr Tätigkeitsfeld in diesen Aufgabenbereich hinein erweitern wollen, stehen jedoch häufig vor dem Problem, dass kaum ausreichend qualifizierte Fachkräfte für die Inspektion, Dichtheitsprüfung und Sanierung von Abwasserleitungen und Schachtbauwerken auf dem Arbeitsmarkt verfügbar sind.

Diesen akuten Bedarf zu befriedigen, hat sich die SAG-Akademie, in Kooperation mit dem VDRK Verband Deutscher Rohr- und Kanal-Technik Unternehmen e.V., auf die Fahnen geschrieben. Seit der Gründung im Jahr 2004 wurde das Schulungsangebot der SAG-Akademie auf mittlerweile über 25 verschiedene Lehrgänge rund um die Abwassertechnik erweitert.

Der VDRK setzt sich bereits seit Jahren für die Professionalisierung der Berufstätigkeit im Abwasserkanal ein. Zu den großen Erfolgen des VDRK gehört die Schaffung des Ausbildungs- und Meisterberufes "Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrie-Service".

Mit der Qualifikation "Zertifizierter Fachkundiger für Kanaldienstleistungen" setzt man nun darauf, explizit die praktische Dienstleistungsausführung beim Kunden intensiv zu schulen. Dies soll als sinnvolle Ergänzung zum Ausbildungsberuf verstanden werden. Andererseits dient es der Weiterbildung und Qualifizierung bereits in Dienstleistungsunternehmen vorhandener gewerblicher Praktiker, die sich in diesen Bereichen über den 3. Bildungsweg spezialisieren wollen und müssen.

Zertifizierte Fachkundige für Kanaldienstleistungen werden in vier Schwerpunktbereichen weitergebildet und nach bestandener Abschlussprüfung zertifiziert:
  • Kanalreinigung
  • Kanalinspektion
  • Dichtheitsprüfung
  • Kanalsanierung
Dabei kann eine Zertifizierung sowohl in nur einem dieser Bereiche erfolgen als auch in allen Fachrichtungen zugleich. Bei bestandener Prüfung bekommt man mit dem SAG-Zertifikat offiziell die Fachkunde in dem jeweiligen Arbeitsfeld bescheinigt, während man die Sachkunde bereits durch Teilnahme an den jeweiligen, über den Grundkurs hinaus gehenden Aufbaukursen erlangt.

Ein sehr wichtiger Unterschied zu anderen Weiterbildungsangeboten ist das äußerst flexible Zeitfenster für die Lehrgänge und Prüfungen: Für die Qualifikation in einer der Fachrichtungen hat man bis zu 2 Jahre Zeit, während das Zeitfenster für eine Zertifizierung in allen Fachrichtungen bei fünf Jahren liegt. Wer an den theoretischen und praktischen Schulungen teilnimmt, kann dies also absolut flexibel organisieren und die Einzelkurse derzeit in Lünen, Darmstadt, Kassel oder Nürnberg absolvieren - in einem boomenden Arbeitsgebiet ist das für den aktuellen Arbeitgeber natürlich von größter praktischer Bedeutung. Der Zeitaufwand für die insgesamt acht Einzelkurse im Bereich Kanalinspektion beläuft sich auf insgesamt 16 Tage, für das Zertifikat im Bereich Dichtheitsprüfung muss man 9 Tage investieren. Bemerkenswert ist auch das sehr umfassende und aktuelle Angebot im Bereich der Sanierungstechnik. Die Lehrgangsinhalte decken bei 18 Tagen Weiterbildungsdauer einen Großteil der in der Praxis relevanten Teilgebiete grabenloser Kanalsanierung ab:
  • Kurzliner-Technik
  • Schlauchlining
  • Fräs- und Robotertechnik
  • Schacht- und Bauwerksanierung
Für Arbeitgeber, die Zertifizierte Fachkundige für Kanaldienstleistungen beschäftigen wollen und Auftraggeber die diese Mitarbeiter einsetzen, bietet dieses SAG-Schulungsangebot ein besonderes Highlight: Zur Erlangung der Zertifikats gehört obligatorisch die Teilnahmebescheinigung einer Sicherheitsunterweisungen gemäß Unfallverhütungsvorschriften und eines Ersthelferlehrgangs, die in Zusammenarbeit mit dem DRK durchgeführt werden. Ebenso ist die Vorlage einer arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchung Zugangsvoraussetzung zur Abschlussprüfung. Das bedeutet: Der Zertifizierte Fachkundige ist in der Praxis auf jeden Fall sofort und uneingeschränkt einsetzbar, ohne dass solche Bescheinigungen noch erworben werden müssen. Da zur Teilnahme an der Abschlussprüfung auch eine sechsmonatige praktische Tätigkeit in dem entsprechenden Fachgebiet nachgewiesen werden muss, wird auch der Forderung nach praktischen Hintergrundwissen sowie bereits gewonnener Erfahrung Rechnung getragen. Für den Absolventen bedeutet der Erwerb des Zertifikats eine Möglichkeit, seine berufliche Zukunft in einem krisenfesten Arbeitsbereich weiter zu sichern. Die Unternehmen der Branche profitieren gleich in mehrfacher Hinsicht von dem neuen Weiterbildungsangebot. Einerseits ermöglicht Ihnen die Ausstattung mit Spezialisten für den Abwasserkanal überhaupt den Zutritt zu einem lukrativen Zukunftsmarkt, zum anderen ist ein aktuell qualifizierter Personalbestand eine Voraussetzung für qualitativ hochwertige Dienstleistungen, die wiederum für einen nachhaltigen Markterfolg unerlässlich sind.

Die erste, in Kassel in den Arbeitsmarkt entlassene Generation Zertifizierte Fachkundige für Kanaldienstleistungen bestand aus 24 erfolgreichen Absolventen der Bereiche Dichtheitsprüfung und Kanalinspektion.


Kontakt:
SAG Akademie GmbH für berufliche Weiterbildung
Otto-Hesse-Str. 19/T9
64293 Darmstadt
Tel.: 0 61 51 . 101 55-0
Fax: 0 61 51 . 101 55-155
E-Mail: info@SAG-akademie.de
Internet: www.SAG-akademie.de

Weitere News und Artikel

Kontakt

SAG Akademie GmbH für berufliche Weiterbildung

E-Mail:

info@SAG-akademie.de

Internet:

Zur Webseite