Sauberes Trinkwasser für die Orang Asli in Malaysia

10.11.2010

Aufgrund von Abfall, Überdüngung und Umwelteinflüssen wurde das Grundwasser in den Cameron High-lands mit Viren und Bakterien verschmutzt.

Der Auslöser für Krankheiten sind solche Wasserverschmutzungen – und als Kettenreaktion führt dies zu einer tieferen Produktivität, einem tieferen Einkommen, einer tieferen Bildung der Kinder, etc. Von diesem Problem betroffen sind Dörfer der Orang Asli (Ureinwohner). Diese leben im Dschungel von Malaysia und haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Die Regierung von Malaysia entwickelte das “Malaysian Transformation Program“ um Trinkwasser für die Einwohner von abgelegenen Dörfern bereitzustellen.

Das Malaysian Transformation Program
Das vom Ministerium für ländliche und regionale Entwicklung festgelegte Programm startete im 2010. Das Projekt zielt auf die erfolgreiche Umsetzung einer dezentralen Technik, welche unter harten Bedingungen funktioniert und eine langfristige und nachhaltige Lösung bietet.

Um alle involvierten Interessengruppen zu berücksichtigen, besteht das Programm aus einzelnen Schritten. Beginnend mit der Besichtigung vor Ort, Bau von Waserstationen, der Installation der Anlagen, dem technischen Training bis zur Ausbildung in Gesundheitsfragen. Ein professionelles Team von erfahrenen Projekt-Managern, Wissenschaftlern und lokalen Vertretern begleitet jeden Schritt.

Während der Datenerfassung und Untersuchung der in Frage kommenden Technologien, wurde das Projektmanagement-Team auf Trunz Water Systems aufmerksam. Trunz bietet nachhaltige, mit erneuerbaren Energien betriebene Wasseraufbereitungsanlagen speziell für dezentrale Anwendungen. Zusammen mit Vertretern von Trunz Water Systems wurden die Dörfer ein zweites Mal besichtigt und der finalen technischen Umsetzung zugestimmt.

Gesundheit der Orang Asli verbessert sich dank dem Projekt
In einem Pilot-Projekt wurden in 22 Dörfern Gemeinschafts-Wasser- und Pumpstationen errichtet. Jede dieser Stationen versorgt die Einwohner mit mehr als 15.000 Liter kostenlosem Trinkwasser pro Tag (Ø 250 Liter pro Person).

Dank der dezentralisierten Wasserversorgungslösung profitieren Menschen in den Dörfern der Cameron Highlands nicht nur vom sauberen, geschmack- und geruchlosen Trinkwasser. Der wichtigste Punkt ist der positive Einfluss auf die Gesundheit der Orang Asli.

Um die Wartung zu gewährleisten, wurden Einheimische ausgebildet, die nun für den wöchentlichen Test verantwortlich sind. Der dreimonatliche Service bleibt in der Verantwortlichkeit einer Partnerfirma, die gemäß einem Servicevertrag für das Projekt zuständig ist. Die Menschen in den abgelegenen Dörfern profitieren von einer maßgeschneiderten Lösung für eine nachhaltige Infrastruktur, die zu einer Verbesserung der Lebensqualität führt.

Trunz Water Systems AG
Technologie Center
Ahornstrasse 1
9323 Steinach
Schweiz
Tel: +41 (0)71 447 85 45
Fax: +41 (0)71 447 85 46
Internet: http://www.trunzwatersystems.com
E-Mail: water@trunz.ch

Weitere News und Artikel

Kontakt

Trunz Water Systems AG

E-Mail:

water@trunz.ch

Internet:

Zur Webseite