Sicher und wirtschaftlich: Neues Rohrschneid- und Anfasgerät von Funke

01.08.2007

Mit dem neuen HS®-Rohrschneid- und Anfasgerät können KG-, HS- oder CONNEXRohre aus PVC-U im Nennweitenbereich von DN/OD 110 bis DN/OD 315 mit einer maximalen Wandstärke von 20 mm in einem Arbeitsgang abgelängt und angefast werden. Es besteht aus einem Winkelschleifer, der fest mit einem verzinkten Gestell verbunden ist.

Das Markengerät verfügt über eine Nennleistung von 1 500 Watt sowie einen 220 Volt-Anschluss und ist für Trennscheiben im Durchmesser von 150 mm ausgelegt. Ein eigens für das Einsatzgebiet konstruiertes Trennblatt sorgt für ein sauberes Schnittbild. Ausziehbare Rollenschlitten oder Beistellböcke bilden eine sichere Auflage für Rohre in Baulängen von 0,18 bis 6 m.

Aufgrund des leichten Gewichts von nur etwa 25 kg ist das Rohrschneid- und Anfasgerät auf der Baustelle leicht zu handhaben. Das kompakte Gerät – die Abmessungen betragen 115 x 50 x 55 cm – findet bequem in einem Pkw Platz. In unwegsamem oder nassem Gelände kann es auf eine Palette gesetzt werden. Dadurch verbessert sich die Standsicherheit. Zudem wird eine angenehmere Arbeitshöhe erreicht.

Kontakt:
Funke Kunststoffe GmbH
Siegenbeckstr. 15
59071 Hamm
Tel.: +49 (0) 2388 3071-0
Fax: +49 (0) 2388 3071-550
eMail: info@funkegruppe.de
Web: http://www.funkegruppe.de


Pressekontakt:
Thomas Martin Kommunikation
Thomas Martin
Lise-Meitner-Str. 5-9
42119 Wuppertal
Tel.: +49 (0) 2 02 69 57 49 95
Fax: +49 (0) 2 02 69 57 49 98
eMail: tmartin@tmkom.de
Web: http://www.tmkom.de

Weitere News und Artikel

Kontakt

Funke Kunststoffe GmbH

59071 Hamm-Uentrop

Telefon:

+49 (0)2388 / 3071-0

Fax:

+49 (0)2388 / 3071-550

E-Mail:

info@funkegruppe.de

Internet:

Zur Webseite