Swietelsky-Faber Kanalsanierung: 280 Gäste feierten in Mainz das 10. Gründungsjubiläum

18.10.2011

Am 1.7. 2001 gründeten der österreichische Baukonzern Swietelsky (Linz) und die deutsche Wilhelm Faber GmbH & Co. KG (Alzey) im rheinland-pfälzischen Schlierschied ein Tochterunternehmen, das sich seither der grabenlosen Sanierung von Abwasser-Kanalisationen widmet. Folgerichtig feiert dieses Unternehmen, das sich mit inzwischen acht Unternehmensstandorten in Deutschland und Österreich fest im Markt etabliert hat, 2011 das „10-Jährige“. Aus diesem Anlass kamen rund 280 geladene Gäste am 23. September nach Mainz, um dieses Jubiläum mit einem Fest zu begehen.

Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner trafen sich auf Einladung der Geschäftsleitung im Hofgut Laubenheim, das hoch über dem Rhein in den Weinbergen liegt. So faszinierend, wie die Perspektive von dort über den Ballungsraum Frankfurt/Mainz/Wiesbaden ist, so positiv stellen sich die Aussichten für die Swietelsky-Faber GmbH Kanalsanierung dar, wenn man den Ausführungen der Geschäftsführer Winfried Schmelzer und Martin Wagner in ihrer Festansprache folgt. Sie kamen in der Rückschau zu der Erkenntnis, dass es sich bei der Gründung im Jahre 2001 um die „Kombination aus einer Vernunftehe und einer Liebesheirat“ gehandelt habe. Diese hat ein höchst vitales, mittlerweile 110 Köpfe starkes Unternehmen geschaffen, das inzwischen unter den „Top5“ der deutschen Kanalsanierer rangiert. Wie viele gesunde Kinder -sprich: Niederlassungen- aus dieser Verbindung hervor gegangen sind konnte Helmut Schreiner leider nur noch zum Teil erleben: Der Mit-Gründungsgeschäftsführer des Unternehmens, der in diesem Jahr leider viel zu früh verstarb, wurde in Mainz mit einer Schweigeminute geehrt.
 
Weiter mit dabei und als Leiter der Niederlassung Alzey seit Langem erfolgreich im Geschäft ist hingegen Albert Herber, der an diesem Abend aus gutem Grunde besondere Erwähnung fand. Erst auf sein durchaus hartnäckiges Betreiben als Heiratsvermittler hin fanden die Bauunternehmen aus Österreich und Deutschland Anfang des letzten Jahrzehnts überhaupt zueinander, wie Karl-Wilhelm Faber, deutscher Gesellschafter des Unternehmens in seinem Grußwort schilderte. Herber war der festen Überzeugung, dass Struktur und Chemie der beiden Unternehmen zueinanderpassten – und eben dies hat sich bis zum heutigen Tage durch den Erfolg der Swietelsky-Faber GmbH Kanalsanierung bestätigt.
 
In Mainz wurde jedoch nicht nur über die Vergangenheit gesprochen; überaus positiv schätzten Gesellschafter und Geschäftsführer auch die Marktaussichten und damit das weitere Entwicklungspotential ein: Kanalsanierung ist und bleibt eine wichtige, gesetzlich verbindliche und noch lange nicht abgeschlossene Pflichtaufgabe der öffentlichen Hand, zumal Kanäle ja auch weiterhin altern. Hoffnungsvoll stimmt auch die positive Entwicklung, die sich im Bereich der Sanierung von Grundstücksentwässerungen speziell bei der NRW-Niederlassung in Blomberg/Lippe abzeichnet, wo mittlerweile zwei spezialisierte Sanierungskolonnen rund um die Uhr desolate Hausanschlüsse auf Vordermann bringen.
 
Neben allen fachlichen Bilanzen und Betrachtungen kam auf der Jubiläumsfeier in Mainz aber auch der Spaß nicht zu kurz – dafür sorgte schon Comedian Matthias Jung, Comedian mit Pfälzer Wurzeln: Die Fallstricke einer ländlichen Herkunft aus Hüffelsheim in der Pfalz wusste er so launig zu kommentieren, dass im voll besetzten Saal so manche Lachträne aus dem Auge zu wischen war. Nach Abschluss des gelungenen Unterhaltungsprogramms rückte in einer Vielzahl wechselnder Gesprächsrunden dann doch wieder überwiegend Fachliches in den Fokus. Besonders intensive Debatten fanden bis weit nach Mitternacht in der „Riesling-Lounge“ im rustikalen Keller des Hofgutes Laubenheim statt.
 
Alles in allem waren sich Gäste und Veranstalter am Tag danach einig: Eine rundum gelungene Veranstaltung zu einem bedeutenden Anlass - und eine Stimmung, die in jeder Hinsicht „Lust auf mehr“ macht.
 

Weitere News und Artikel

Kontakt

Swietelsky-Faber GmbH Kanalsanierung

Winfried Schmelzer

Hauptstraße 2

55483 Schlierschied

Telefon:

(0) 6765 / 911 – 0

Fax:

(0) 6765 / 911 – 29

E-Mail:

schmelzer@swietelsky-faber.de

Internet:

Zur Webseite