Transformation von Spurenstoffen

23.10.2014

DWA veröffentlicht Themenband zu stoffgebundenen Risiken für Mensch und Umwelt

Veränderungen in der Umwelt, die durch Umwandlung von Spurenstoffen ausgelöst werden, sind Thema einer neuen Publikation, die die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) herausgegeben hat.  Der Themenband T 4/2014 “Bedeutung von Transformationsprodukten für den Wasserkreislauf“ konzentriert sich auf wasserlösliche und mäßig sorbierende Spurenstoffe und die Risiken für Mensch und Umwelt, die von ihrer Veränderung ausgehen. Bisher wurde vorrangig der Verbleib der Ausgangssubstanzen untersucht. Obwohl bei den verschiedenen natürlichen und technischen Prozessen auch toxische Stoffe entstehen können, wurden die aus den Spurenstoffen gebildeten Transformationsprodukte nur selten berücksichtigt.

Die Publikation konzentriert sich auf Prozesse im urbanen Wasserkreislauf, also auf technische Verfahren der Abwasserreinigung und Wasseraufbereitung, natürliche photochemische Prozesse und die Bodenpassage. Die vielschichtige Thematik wird interdisziplinär beleuchtet. Außerdem werden mögliche regulatorische Konsequenzen für Ver- und Entsorger beschrieben.

Der Themenband (ISBN: 978-3-944328-76-8) ist zum Preis von 55 € (fördernde DWA-Mitglieder zahlen 44 €) über Telefon: 02242/872-333, E-Mail: info@dwa.de oder unter www.dwa.de/shop erhältlich. Er umfasst 55 Seiten und kann auch als PDF-Version erworben werden.

Weitere News und Artikel

Kontakt

DWA Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.

Alexandra Bartschat

Theodor-Heuss-Allee 17

53773 Hennef

Deutschland

Telefon:

02242/872-227

Fax:

02242/872-100

E-Mail:

bartschat@dwa.de

Internet:

Zur Webseite