Türkisches Abwasserprojekt in Fethiye gewinnt Umweltpreis. GELSENWASSER betreibt prämierte Anlage.

02.10.2006

Die GELSENWASSER AG betreibt im türkischen Fethiye seit Dezember 2003 die Kläranlage inkl. des Hauptabwasserpumpwerks. Die Gemeinde hat nun aufgrund ihrer fortschrittlichen Abwasserentsorgung auf der Messe in Konya den Umweltpreis gewonnen.

Auf dieser Messe des Konya-Gemeindeverbandes können sich verschiedene Kommunen mit ihren Projekten vorstellen. Vertreten waren 107 Unternehmen aus insgesamt sechs Ländern sowie rund 300 türkische Gemeinden. Aus dem Wettbewerb für Umweltprojekte ging Fethiye mit ihrer vorbildlichen Kläranlage und dem modernen Kanalnetz als Gewinnerin hervor.

Fethiye liegt direkt am Mittelmeer und ist wie Antalya eine Touristenhochburg. In der Sommersaison sind die Abwässer von ca. 100.000 Menschen zu klären, außerhalb der Saison sind es nur Abwässer der ca. 65.000 Einwohner. Die Kläranlage verfügt über die Nährstoffelimination hinaus über eine UV-Desinfektionsanlage. Damit werden die Ablaufresultate auch im Hinblick auf Keime und Krankheitserreger soweit verbessert, dass die EU-Badegewässerrichtlinie bei weitem eingehalten wird.

Die Ablaufwerte der Anlage bewegen sich im Schnitt beim CSB 16 mg/l; BSB 3 mg/l; Ammonium NH4-N 3 mg/l; Gesamtstickstoff N-ges. 4 mg/l und Phosphor Pges. 1,4 mg/l. (Grenzwerte nach der Abwasserverordnung in BRD: CSB 90; BSB 20; NH4-N 10; N-ges. 18; Pges. 2)


Weitere Informationen und Pressekontakt:
GELSENWASSER AG
Heidrun Schneider
Willy-Brandt-Allee 26
45891 Gelsenkirchen
Tel.: +49 (0) 209 708-0
Fax: +49 (0) 209 708-650
E-Mail: heidrun.schneider@gelsenwasser.de
Internet: http://www.gelsenwasser.de 

Weitere News und Artikel

Kontakt

GELSENWASSER AG

E-Mail:

heidrun.schneider@gelsenwasser.de

Internet:

Zur Webseite