Verdichtungskontrolle mit dem leichten Fallgewichtsgerät ZFG 3.0

22.03.2011

Delta Tec Service Neumünster - Ihr kompetenter Partner für Prüfgeräte

Der dynamische Plattendruckversuch
Ein bestimmtes Gewicht fällt aus einer festgelegten Höhe und erzeugt eine definierte Stoßkraft, die auf eine Lastplatte wirkt. Die Lastplatte erfährt durch die Stoßkraft eine Setzung. Die Beschleunigung, die Geschwindigkeit und der Weg der Setzung werden elektronisch ausgewertet und der dynamische Verformungsmodul (Evd) wird berechnet. Die einfache Bedienung des ZFG 3.0 ermöglicht dem Nutzer kurze Prüfzeiten (ca. 2 min), genauste Messungen, mit allen Informationen versehene Ausdrucke vor Ort und unkomplizierte Datenübertragung zum PC. Nach nur vier Schritten liegt das Messergebnis vor.

Das Leichte Fallgewichtsgerät ZFG 3.0 ist das Ergebnis jahrelanger Marktforschung und Weiterentwicklung des dynamischen Plattendruckversuches. Wir haben auf die Wünsche unserer Kunden reagiert und das Setzungsmessgerät weiter optimiert. Dadurch ist ein kleines handliches Messgerät mit selbsterklärender Menüführung entstanden. Das große hinterleuchtete Display ist ein wichtiger Bestandteil des ZFG 3.0, denn es ist sehr Übersichtlich gestaltet und alle prüfrelevanten Daten werden gut strukturiert dargestellt.

Klein, Präzise, Günstig!

Weitere News und Artikel

Kontakt

Delta Tec Service Neumünster

E-Mail:

info@dts-neumuenster.de

Internet:

Zur Webseite