Vertreter der usbekischen Botschaft beraten Wasserthemen mit dem Fraunhofer AST

20.03.2012

Usbekistan kämpft mit akuten Problemen bei der Wasserversorgung, die Austrocknung des Aralsees ist für das Land eine ökologische und wirtschaftliche Katastrophe. Diese Themen standen unter anderem im Fokus des Gesprächs mit Dr. Buren Scharaw, einem Experten für integriertes Wasserressourcenmanagement am Fraunhofer-Anwendungszentrum Systemtechnik AST.

Gezielt haben sich die usbekischen Vertreter für das Know-How des Fraunhofer AST entschieden: Als Leiter des „Länderforums Zentralasien“ des German Water Partnership e.V. ist Dr. Buren Scharaw über die Probleme in der Region informiert:
 
„In unserem IWRM-Projekt in der Mongolei (MoMo) treten ganz ähnliche Schwierigkeiten auf. Auch dort gibt es massive Probleme mit dem hohen Wasserverbrauch in der Landwirtschaft sowie hohen Wasserverdunstungsgraden und Verschmutzungen durch den Bergbau. Gleichzeitig stellen die extremen klimatischen Verhältnisse hohe Anforderungen an die Technik. In Usbekistan ist darüber hinaus ein länderübergreifender Ansatz notwendig, um die Probleme, vor allem bezogen auf den Erhalt des Aralsees, in den Griff zu bekommen. Ziel sollte eine optimale, ganzheitliche Wasserressourcenverteilung in Zentralasien sein.“ In den Vorgesprächen soll nun geklärt werden¸ inwieweit Usbekistan an den Erkenntnissen im MoMo-Projekt partizipieren kann.
 
Kontakte zu dem zentralasiatischen Land bestehen am Fraunhofer AST schon länger, etwa zur Urgench State University oder zum Central Asia Scientific Research Institute of Irrigation. Neben dem Thema einer nachhaltigeren Wassernutzung standen auch die verstärkt auftretenden Probleme durch Gletscherschmelzen auf der Agenda. Nach den Vorgesprächen mit den usbekischen Vertretern sollen in den kommenden Monaten weitere Gespräche in Berlin geführt werden.
 
Ansprechpartner für Wasserversorgung und Abwasserbehandlung
 
Dr.-Ing. Buren Scharaw
Tel.: +49 (0) 3677 / 461-121
buren.scharaw@iosb-ast.fraunhofer.de

Weitere News und Artikel

Kontakt

Fraunhofer-Anwendungszentrum Systemtechnik AST

Martin Käßler

Am Vogelherd 50

98693 Ilmenau

Deutschland

Telefon:

+49 (0) 3677 / 461-128

E-Mail:

martin.kaessler@iosb-ast.fraunhofer.de

Internet:

Zur Webseite