Wirtschaftliche Kanalsanierung: Kolloquium von Verbund IQ informiert über unterschiedliche Technologien

02.03.2007

Über verschiedene Kanalsanierungstechnologien und deren wirtschaftlichen Einsatz informiert ein Kolloquium, das die auf den Weiterbildungsbedarf von technischen Fach- und Führungskräften spezialisierte Verbund IQ gGmbH organisiert. Die Veranstaltung findet am 10. Mai 2007 in Nürnberg statt. Zielgruppe sind Entscheider aus Kommunen sowie Industrie, Bauingenieure und Techniker aus Tiefbau-/Wasserwirtschaftsämtern, Stadtentwässerungsbetrieben, Umweltbehörden/-verbänden, Bauunternehmen sowie Ingenieurbüros.

Substanzerhalt, Instandhaltung, Modernisierung bestehender Kanalnetze und deren Anpassung an künftige Anforderungen sind die Aufgaben, denen sich die Kanalsanierung heute zu stellen hat. All diese Aufgaben erfordern professionelles Vorgehen auf qualitativ hohem Niveau unter Einsatz modernster Technologien. Andererseits müssen marode Kanäle wirtschaftlich effizient sanieren werden, um kostspielige Abenteuer zu vermeiden. Vonnöten ist daher ein sinnvolles strategisches Gesamtkonzept, das sowohl die technologischen Möglichkeiten wie auch die Kostenkalkulation einzelner Sanierungsmaßnahmen und die Wertentwicklung der Netze nach ihrer Sanierung umfasst.

Die Referenten der Nürnberger Kolloquien zur Kanalsanierung erläutern anschaulich die Unterschiede verschiedener Sanierungstechnologien und deren langfristige ökonomische Auswirkungen. Auf diese Weise erhalten die Teilnehmer einen umfassenden Einblick in technologische aber auch wirtschaftliche Vorteile bei der Erneuerung, Renovierung und Reparatur von Kanalnetzen. Das Kolloquium richtet sich an Entscheider aus Kommunen und Industrie, Bauingenieure und Techniker aus Tiefbau- und Wasserwirtschaftsämtern, Stadtentwässerungsbetrieben, Umweltbehörden- und verbänden, Bauunternehmen, sowie Ingenieurbüros und Bauabteilungen der Industrie.

Im Rahmen einer das Kolloquium begleitenden Industrieausstellung zum Thema Kanalsanierung können sich Teilnehmer über die besten Sanierungsstrategien hinsichtlich Technologie und Wirtschaftlichkeit informieren und Kontakte mit Firmen, Referenten und Fachleuten pflegen.


Anm. der Red.: Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier auf UNITRACC unter Kalender.

Weitere Informationen:
Verbund IQ gGmbH
Dr. Ursula Baumeister
Dürrenhofstr. 4
90402 Nürnberg
Tel.: +49 (0) 9 11 42 45 99 0
Fax: +49 (0)9 11 42 45 99 50
E-Mail: info@verbund-iq.de
Internet: http://www.verbund-iq.de

Pressekontakt:

Fuchs Pressedienst und Partner Journalisten PartG
Franz Xaver Fuchs
Narzissenstr. 3 b
86343 Königsbrunn
Tel.: +49 (0) 82 31 609 35 36
Fax: +49 (0) 82 31 609 35 37
E-Mail:info@fuchs-pressedienst.de
Internet: http://www.fuchs-pressedienst.de

Weitere News und Artikel

Kontakt

Verbund Ingenieur Qualifizierung gGmbH [Verbund IQ]

E-Mail:

info@verbund-iq.de

Internet:

Zur Webseite