Zertifizierter Kanal-Sanierungs-Berater 2.0

10.12.2015

DWA passt Lehrgang an aktuelle Anforderungen an

Ab kommendem Jahr erhält der DWA-Lehrgang zum Zertifizierten Kanal-Sanierungs-Berater (ZKS) ein neues Gesicht. Der ZKS-Lehrgang der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) ist jetzt modular buchbar. Zudem können die vier Präsenzwochen künftig auf zwei Jahre verteilt werden und müssen nicht mehr innerhalb eines Jahres absolviert werden.

Rüdiger Heidebrecht, Leiter der Abteilung Bildung und internationale Zusammenarbeit bei der DWA, zum ZKS-2.0-Konzept: „Mit dem neuen Zuschnitt wird der Kurs flexibler und passt sich an die Bedürfnisse von Arbeitnehmern und Arbeitgebern an. Außerdem orientiert er sich noch mehr an der Praxis. Wer keine praktischen Erfahrungen in der Kanalsanierung hat oder sein praktisches Können einfach mal unter fachlicher Begleitung testen möchte, kann sich in der „Praxiswoche Kanalsanierung“ auf den ZKS-Lehrgang vorbereiten.“

Kurzliner setzen, Roboter fahren, Harze mischen, Schlauchliner härten – all das lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Praxiswoche kennen, in der die Sanierungstechnik praxisbezogen umgesetzt wird. Auch die Besichtigung eines Industriebetriebs und einer Baustelle gehören zum Programm.

Das neue Konzept ist Teil der DWA-Bildungsidee vom lebenslangen Lernen. Ingenieure, Techniker und Abwassermeister, die für die Planung und Ausführung von Kanalreparaturen und -renovierungen zuständig sind, müssen den aktuellen Stand der Technik beherrschen, Schadensbilder richtig bewerten und Sanierungsverfahren beurteilen können. Zusammen mit kontinuierlichen Fortbildungen, die die DWA ebenfalls anbietet, garantiert das ZKS-Zertifikat die fachliche Aktualität. Bereits seit 2012 bietet die DWA den Ki-Pass an, der zertifizierten Kanalsanierungsberatern eine kontinuierliche Weiterbildung in ihrem Fach bescheinigt.

Kanalsanierungsberater, die sich auf dem Laufenden halten wollen, können sich über die technischen Regeln DWA-M-1431), DWA-M 1442) und DWA-M 1493) informieren oder DWA-Bildungsveranstaltungen besuchen. Regelmäßig treffen sich Kanalexperten bei den Inspektions- und Sanierungstagen. Die zweitägige Veranstaltung „Kanalsanierung von A bis Z“ bietet einen Einstieg in die Entwässerungsthematik. Hinzu kommen Seminare, die die Ergebnisse der DWA-Gremienarbeit vorstellen und erläutern.

Infos unter www.zks-berater.de oder über DWA, Zvonko Gocev, Telefon: 02242 872-217, E-Mail: gocev@dwa.de.


1)DWA-M 143: Sanierung von Entwässerungssystemen außerhalb von Gebäuden
2)DWA-M 144: Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen
3)DWA-M 149: Zustandserfassung und –beurteilung von Entwässerungssystemen außerhalb von Gebäuden

 

Weitere News und Artikel

Kontakt

Alexandra Bartschat

Theodor-Heuss-Allee 17

53773 Hennef

Deutschland

Telefon:

+49 (0)2242 / 872-227

Fax:

+49 (0)2242 / 872-100

E-Mail:

bartschat@dwa.de

Internet:

Zur Webseite