"Zertifizierter Kanalsanierungs-Berater" des VSB e.V. und der TAH e.V.

23.11.2007

2008 bieten der Verband Zertifizierter Sanierungs-Berater für Entwässerungssysteme e.V. (VSB) und die Technische Akademie Hannover e.V. (TAH) die Fortbildung "Erhaltung von Entwässerungssystemen" mit dem Abschluss "Zertifizierter Kanalsanierungs-Berater" erneut an vier Orten im Westen, Osten, Norden und Süden Deutschlands an, um potentiellen Teilnehmern hohe Fahrt- und Übernachtungskosten zu ersparen.

Die seit ca. 15 Jahren auf breiter Basis stattfindende Kanalsanierung litt und leidet unter der Tatsache, dass nur wenige Fachingenieure und Gleichgestellte über die notwendigen Fachkenntnisse in diesem vielschichtigen Bereich verfügen. Fundierte Ausbildungsmöglichkeiten bestanden gleichwohl bis vor wenigen Jahren nicht. Netzbetreiber wie Ingenieurbüros waren und sind auf in der Regel subjektive Aussagen ausführender Sanierungsfirmen angewiesen.

Mit diesem Intensivstudium wird zukunftsorientierten Fachleuten die Möglichkeit geboten, sich zielgerichtet und auf hohem Niveau fortzubilden. Die Teilnehmer werden nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung und ausreichender Berufserfahrung den Netzbetreibern als kompetente Fachberater zur Seite stehen. Sie werden objektiv die technisch wie wirtschaftlich passenden Verfahren dem jeweiligen Schadensfall zuweisen können.

Die Fortbildung gliedert sich in fünf Präsenzwochen. Jede Präsenzwoche schließt mit einer schriftlichen Erfolgskontrolle ab. In rund 200 Unterrichtsstunden werden alle erforderlichen Themen von den Rechtsgrundlagen und der Arbeitssicherheit über die Zustandserfassung, Zustandsbewertung und Sanierungsplanung, bis hin zu den einzelnen Sanierungstechniken, auch von Grundstücksentwässerungsanlagen, behandelt.

Kern der Ausbildung sind umfassende Informationen zu den am Markt befindlichen Sanierungstechniken (Reparatur-, Renovierungs- und Erneuerungsverfahren), den zur Verwendung kommenden Materialien, den statischen Anforderungen und erforderlichen Wirtschaftlichkeitsprüfungen, sowie den Anforderungen an Ausschreibungen, Vergabe und Bauüberwachung als unabdingbares Basiswissen nachhaltiger Sanierungskonzepte und -lösungen.

Der Veranstaltungsort Weimar bietet den Vorteil eines Weiterbildungsstudium an der Bauhaus-Universität Weimar. Mit dem rechtlich geregelten Zertifikat ist sicher gestellt, dass die gelehrten Inhalte in Bezug auf ihre Praxisrelevanz und dem aktuellen Stand der Forschung sowie den aktuellen Normen dem hohen Anspruch einer akademischen Ausbildung genügen.

Durch Rücksprache mit den Teilnehmern und aufbauend auf bisher gelehrte Inhalte wird das Studium fortlaufend optimiert und damit die hohe Qualität sichergestellt.

20. Lehrgang ab Januar 2008 in Oberhausen
21. Lehrgang ab März 2008 in Würzburg
22. Lehrgang ab September 2008 in Hannover
3. Weiterbildungs-Studium ab Oktober 2008 in Weimar

Weitere Informationen und Kontakt:
Technische Akademie Hannover e.V.
Dr.-Ing. Igor Borovsky
Wöhlerstr. 42
30163 Hannover
Tel.: +49 (0) 511 394 33-30
Fax: +49 (0) 511 394 33-40
eMail: borovsky@ta-hannover.de
Web: http://www.ta-hannover.de

Weitere News und Artikel

Kontakt

Technische Akademie Hannover e.V.

E-Mail:

info@ta-hannover.de

Internet:

Zur Webseite