einen Moment bitte ...

Smart unterwegs mit BRAWO® Magnavity – Stingl investiert in Licht

30.06.2021

Übergabe der neuen LED-Lichthärteanlage BRAWO® Magnavity an Stingl GmbH

Auch die Firma Stingl setzt ab sofort auf die schnelle und zuverlässige LED-Lichtaushärtung mit der neuen BRAWO® Magnavity.

Thomas Bittermann, Leiter Kanalsanierung bei der Firma Stingl sieht in dieser Investition eine Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit, denn „mit dieser kompakten Anlage, die eine sehr gute Bogengängigkeit aufweist und übersichtlich zu bedienen ist, benötigen wir zukünftig weniger Zeit und können Kosten einsparen. So können wir unseren Kunden noch attraktivere Angebote unterbreiten. Die Tatsache, dass wir seit Jahrzenten mit Produkten von BRAWO® SYSTEMS arbeiten und wir damit sehr vertraut sind, bekräftigte unsere Kaufentscheidung. Wir werden die BRAWO® Magnavity im Bereich der Grundstücksentwässerung einsetzen.“

Als mittelständischer Betrieb mit über 160 fest angestellten Monteuren ist die Firma Stingl im Großraum München in allen Bereichen der Gebäudetechnik tätig. Im Bereich Kanalsanierung sensibilisiert Stingl dafür, dass die erdverlegten Kanäle in Deutschland (ca. 1,7 Millionen Kilometer) im Durchschnitt alle vier Meter Beschädigungen aufweisen, so dass Abwasser ins Grundwasser gelangen kann. Ein Grund mehr auf die Sanierung mit BRAWO® Magnavity zu setzen.

Das zeichnet die neue Anlage aus:

Die BRAWO® Magnavity setzt sich aus einem intelligenten LED-Kopf Nano mit 96 Hochleistungs-UV-LEDs, einem 50m langen Kombischlauch mit integrierter Energie- und Druckluftversorgung, einer Rückzugseinheit und einer Steuerbox zusammen. Dank der modularen Bauweise, kompaktem Design und dem geringen Anlagengewicht ist der einfache Transport der Anlage auch unter schwierigsten Zugänglichkeiten z. B. auf Grundstücken und in Gebäuden garantiert. Der Einsatzbereich der BRAWO® Magnavity liegt im Nennweitenbereich von DN 100 mm - DN 300 mm.

Der innovative LED-Kopf ermöglicht das gleichzeitige Einziehen mit der Inversion des Liners. Die Aushärtung erfolgt damit unmittelbar nach Einbau des Liners – und das ohne zusätzliches Einschieben des Aals. Hierdurch wird auch nur ein Zugangspunkt für die Sanierung einer 50m langen Haltung – auch mit mehreren Bögen – benötigt. Auf diese Weise wird in vielen Fällen eine Sanierung überhaupt erst möglich: Es ist keine zusätzliche Zugangsöffnung (z. B. Revisionsöffnung, Schacht) notwendig, die bei den meisten Baumaßnahmen nicht ohne Weiteres bzw. nur mit erheblichem Aufwand geschaffen werden kann.

Die Kombination aus BRAWO® Magnavity und BRAWOLINER® ist auf den schwierigen Baustellen der Grundstücksentwässerung ideal geeignet: Der BRAWOLINER® kann gemeinsam mit der Lichthärteanlage verwendet werden, es müssen keine zusätzlichen Liner vorgehalten werden. Somit können auch die herausragenden Eigenschaften des BRAWOLINER®, wie beispielsweise seine extreme Bogengängigkeit, genutzt werden.

Weitere News und Artikel

Kontakt

BRAWO® SYSTEMS – KOB GmbH

Candida Heinrich-Piras

Blechhammerweg 13-17

67659 Kaiserslautern

Deutschland

Telefon:

+49 6304 74 353

E-Mail:

candida.heinrich-piras@kob.de

Internet:

Zur Webseite