einen Moment bitte ...

D-21 Grabenloser Leitungsbau

Die Verlegung von Ver- und Entsorgungsleitungen erfolgt heute noch immer überwiegend in offener Bauweise durch Ausheben eines Grabens, Verlegung der Leitung im Schutze einer Böschung oder eines Verbaus und anschließendes Verfüllen des Grabens. Angesichts der damit verbundenen zahlreichen Nachteile und des wachsenden Umweltbewusstseins der Bevölkerung ist es zwingend notwendig, in Zukunft viel stärker als bisher den grabenlosen Leitungsbau als Alternative bei der Planung und Bauausführung von Leitungen und Leitungsnetzen bzw. -netzbereichen zu berücksichtigen. Das Lernmodul "Grabenloser Leitungsbau" ist in sieben Lektionen unterteilt, die sich jeweils mit einem thematischen Schwerpunkt befassen. Die Inhalte der einzelnen Lektionen werden mit einem Link auf weiterführende Fachliteratur abgerundet. Diese Fachliteratur ist nicht prüfungsrelevant und dient Ihnen als Nachschlagewerk zur Vertiefung der Thematik. Das Modul "Grabenloser Leitungsbau" endet mit einem Abschlusstest, der sich auf das gesamte Spektrum der zuvor vermittelten Inhalte bezieht. Um das Modul binnen vier Wochen erfolgreich und stressfrei bearbeiten zu können, möchten wir Ihnen einen groben Zeitplan empfehlen, der die einzelnen Themenbereiche relativ gleichmäßig auf die gesamte Laufzeit verteilt: 1. Woche: Lektion "Einführung", Lektion "Geotechnische Grundlagen und Untersuchungen" und Lektion "Rohrvortrieb / Teil 1" 2. Woche: Lektion "Rohrvortrieb / Teil 2" und Lektion "Mikrotunnelbau" 3. Woche: Lektion "Vortriebsrohre" und Lektion "Vortriebssteuerung" 4. Woche: Lektion "Start- und Zielschächte" und der Abschlusstest Dieser Zeitplan stellt (wie zuvor erwähnt) jedoch nur eine Empfehlung dar. Selbstverständlich steht es Ihnen offen, wann und wie Sie die jeweiligen Inhalte bearbeiten.

Nach Abschluss des E-Learning Moduls "Grabenloser Leitungsbau" kennen Sie die Grundlagen der unterschiedlichen grabenlosen Bauverfahren, wie Rohrvortrieb und Mikrotunnelbau, und können diese mit den technischen Komponenten und unterschiedlichen Verfahrensvarianten benennen. Dabei spielt das Wissen über die verschiedenen Rohrwerkstoffe, die zum Einsatz kommen können, eine genauso große Rolle wie das Wissen über Anforderungen an Rohre und Rohverbindungen. Darüber hinaus werden Sie mit den geologischen, hydrogeologischen und geotechnischen Grundlagen vertraut gemacht, die für die Anwendung der grabenlosen Bauverfahren und die projektbezogene Einschätzung des Baugrundes relevant sind. Ein weiteres Ziel ist es, Sie mit den unterschiedlichen Möglichkeiten zur Schachtsicherung sowie den unterschiedlichen Schachtbauverfahren vertraut zu machen und eine erste Hilfestellung zur Auswahl eines geeigneten Schachtbauverfahrens in Abhängigkeit der vorliegenden Randbedingungen zu geben.

Das E-Learning Modul "Grabenloser Leitungsbau" behandelt die wichtigsten Techniken der Verfahren des grabenlosen Leitungsbau mit dem Fokus auf die Themen Mikrotunnelbau und Rohrvortrieb. Einsatzbereiche und Anwendungsgrenzen dieser Techniken werden umfangreich diskutiert und eine Systematik für die richtige Auswahl und Aufbau von Pressstationen für unterschiedliche geologische und hydrogeologische Randbedingungen werden entwickelt. Andere Themen sind die Konstruktion und der Bau von Start- und Zielschächten insbesondere unter Berücksichtigung der Grundwasserproblematik sowie die Auswahl und Ausführung von Vortriebsrohren hinsichtlich der Fragestellung Korrosion.

Dieses Modul wird angeboten von der Prof. Dr.-Ing. Stein & Partner GmbH (Bochum) und der S & P Consult GmbH (Bochum) in Kooperation mit UNITRACC.de. S & P Consult GmbH (S&P) ist die Ingenieurgesellschaft für Leitungsbau, Leitungsinstandhaltung und Umwelttechnik der Prof. Dr.-Ing. Stein & Partner GmbH in Bochum.

Prof. Dr.-Ing. Dietrich Stein hat wesentliche Grundlagen für einen nachhaltigen Umgang mit Entwässerungssystemen sowie für den grabenlosen Leitungsbau und die Leitungsinstandhaltung geschaffen. S&P ist dieser Tradition und den damit verbundenen Zielen, wie dem Schutz der Umwelt und der Verbesserung der unterirdischen Ver- und Entsorgungsinfrastrukturen (und damit der Lebensqualität in unseren Städten), verpflichtet.

Die Vielschichtigkeit dieser Aufgabe erfordert jedoch interdisziplinäre Lösungen, für die Ihnen mit dem S&P-Expertenteam hochqualifizierte Fachkräfte zur Verfügung stehen. Unser Know-how in Bezug auf Planung, Bau, Betrieb, Unterhalt, Sanierung und Management von Ver- und Entsorgungsnetzen sowie die Beherrschung sämtlicher Verfahren des grabenlosen Leitungsbaus und der Leitungssanierung machen uns erfolgreich.

Neben Beratungsleistungen und praxisgerechten Lösungen initiieren und begleiten wir vielfältigste Forschungs- und Entwicklungsprojekte. Wir beraten Eigentümer und Betreiber in allen Bereichen des Instandhaltungsmanagements Ihrer leitungsgebundenen Ver- und Entsorgungsnetze.

Die Knowledge Factory GmbH, als Tochterunternehmen der Prof. Dr.-Ing. Stein & Partner GmbH, ist Ihr Dienstleiter rund um Wissenstransfer und E-Learning im Bausektor! Ob webbasierte Produktschulungen, technisches Kompetenztraining, mathematische Tools oder nachhaltige Aus- und Weiterbildung, die Knowledge Factory GmbH ist im Bausektor und hier insbesondere im Bereich der unterirdischen Infrastrukturen der führende Konzept- und Lösungsanbieter für web-basiertes Lehren und Lernen.

Durch die Bündelung von hochwertigen Kompetenzträgern aus den Bereichen Ingenieurwissenschaften, Informatik und Medienentwicklung stellen wir als noch junges Unternehmen alle Bausteine für E-Learning und Wissensmanagement in der Baubranche zur Verfügung.

 

Schwierigkeit

Einsteiger bis Fortgeschrittene


Dauer

30 Stunden innerhalb von 4 Wochen


Preis

600 Euro zzgl. der gesetzl. MwSt.


Zertifikat

Nach bestandenem Abschlusstest erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme der S & P Consult GmbH, Bochum.