einen Moment bitte ...

Generalentwässerungsplanung

Ganzheitliche Betrachtung unter Berücksichtigung von Klimawandel, Demographie, Überflutungs- und Gewässerschutz sowie Wirtschaftlichkeit.

14.05.2019 - 15.05.2019
Zielgruppe(n): Facharbeiter, Ingenieure, Techniker, Betreiber von Entwässerungssystemen, Planer, Mitarbeiter von Behörden
Kategorie: Seminar

 

Im Rahmen dieser Veranstaltung werden nach der thematischen Einführung die wesentlichen Bearbeitungsschritte eines GEP beschrieben und zukunftsfähige Konzepte vorgestellt. Basis für die wirklichkeitsnahe Beurteilung von Entwässerungsanlagen sind exakte Bestandsdaten, deren Erfassung und Pflege detailliert besprochen werden. Grundlage für die Entwicklung von Lösungsvorschlägen ist eine umfassende Analyse des Entwässerungssystems mit Hilfe geeigneter Modelle. Die entsprechenden Modelle sowie die Datengewinnung zur Kalibrierung der Modelle werden im weiteren Verlauf des Programms unter Berücksichtigung notwendiger Eingangsdaten näher erläutert. Abschließend werden diverse Strategien vorgestellt, wie mit einem optimalen Einsatz von Generalentwässerungsplänen ökologische aber auch ökonomische Erfolge erzielt werden können.

Das Programm hält viel für Sie bereit, unter anderem:

  • Grundlagenermittlung - Messungen
    • Radar-Niederschlagsmessung
    • Niederschlags-, Wasserstands- und Abfluss-Messungen für die generelle Entwässerungsplanung

  • Werkzeuge
    • Daten für die Modellerstellung
    • Kanalnetzberechnung
    • Schmutzfrachteberechnung

  • Anforderungen
    • Niederschlagswasserbeseitigungskonzept (NWK) und Fremdwassersanierungskonzept (FSK)
    • Behandlung von belastetem Niederschlagswasser

  • Maßnahmen und Beispiele
    • Emissions- und immissionsseitige Bewertung der Regenwasserleitungen
    • Überflütungsprüfung und Überflutungsschutz
    • GEP: Aufstellung und Fortschreibung in der Praxis

Praktische Beispiele vervollständigen das Programm.

N.N. / tba
Hannover
Deutschland

Kontakt

Technische Akademie Hannover e. V. (TAH)

Wöhlerstr. 42

30163 Hannover

Deutschland

Telefon:

+49 511 39433 30

Fax:

+49 511 39433 40

E-Mail:

info@ta-hannover.de

Internet:

Zur Webseite