Auftraggeber nutzen Dienstleistung Gütesicherung Kanalbau - Das Angebot wird permanent erweitert

26.07.2005

Themen wie Bauqualität, Qualifizierung und Qualifikation haben Konjunktur. Der Hintergrund: Die Betroffenen hoffen auf mehr Bauqualität durch Qualifizierung. Während die einen eine Art TÜV für Baubetriebe schaffen wollen, fordern andere eine Präqualifikation für Bauunternehmen. Diese Forderungen werden mit der Gütesicherung Kanalbau RAL GZ 961 für die Bereiche offener Kanalbau, Vortrieb, Sanierung, Dichtheitsprüfung, Inspektion und Reinigung seit mehr als 15 Jahren konsequent umgesetzt. Firmen weisen nach, dass sie die für eine Bauaufgabe nötige Qualifikation besitzen. Grundgedanke ist der Wunsch der Auftragnehmer, sich positiv von unqualifizierter Konkurrenz abzuheben. Auftraggeber nutzen die RAL-Gütesicherung bei der Vergabe von Aufträgen.

Aber obwohl immer mehr Auftraggeber die RAL-Gütesicherung in die Ausschreibungstexte aufnehmen, sieht sich die RAL-Gütegemeinschaft Güteschutz Kanalbau nach wie vor mit Vorurteilen konfrontiert: Zu teuer, überflüssig, wettbewerbsverzerrend, das sind nur einige der kritischen Äußerungen. Die Liste lässt sich verlängern. Die Qualifikation spielt keine Rolle, den Auftrag bekommt sowieso immer der billigste Bieter, bemängeln die Firmen. Firmen mit Qualifikationsbestätigung durch das Gütezeichen bauen genauso schlecht, wie Firmen ohne Gütesicherung, werfen Auftraggeber den Firmen vor. Sind diese Vorurteile bei sachlicher Betrachtungsweise noch haltbar? Steht Gütesicherung Kanalbau nicht vielmehr für "Verantwortung übernehmen", für "Qualifikation und Qualität", für "Kosten sparen" und für "fairen Wettbewerb"?
Was hat der Kunde konkret vom Produkt Gütesicherung? Viele Gütezeicheninhaber setzen sich vor allem vor dem Hintergrund einer angespannten Marktlage und des immer größer werdenden Preisdruckes kritisch mit der Frage auseinander, ob das zeitliche und finanzielle Engagement für die Gütesicherung zu vertreten ist. Trotzdem steigt die Zahl von Firmen mit RAL-Gütezeichen Kanalbau. Auch das Vergabeverhalten vieler Auftraggeber ist ein Indiz für den hohen Stellenwert, den die Institution Güteschutz Kanalbau inzwischen einnimmt. Auch – oder gerade – als Partner mit einem umfassenden Dienstleistungsangebot rund um das Thema Kanalbau.

Umfangreiches Angebot

Die Kompetenz der Gütegemeinschaft liegt in der Prüfung der Bieterqualifikation und Gütesicherung nach RAL-GZ 961. Ergänzt wird diese Dienstleistung durch Beratung, Schulung und die Bereitstellung von branchenrelevanten Informationen. Vom Güteausschuss der RAL-Gütegemeinschaft beauftragte Prüfingenieure beraten Auftraggeber in Fragen der Vergabepraxis und bei der Einführung der RAL-Gütesicherung. Auf Fachtagungen und Erfahrungsaustauschen diskutieren Auftraggeber und Auftragnehmer über Themen wie Kanalbau, Inspektion, Reinigung, Kanalsanierung und Dichtheitsprüfung. Mehr als 2100 Auftraggeber sind im letzten Jahr den Einladungen der Gütegemeinschaft Kanalbau zu den Auftraggeberfachgesprächen gefolgt. Die Veranstaltungsorte sind bundesweit gestreut, die Teilnahme ist kostenfrei. Auf diese Weise hat jeder Interessent die Möglichkeit, ohne großen finanziellen oder zeitlichen Aufwand ein Auftraggeberfachgespräch in seiner Nähe zu besuchen. Vom Güteausschuss der Gütegemeinschaft Kanalbau legitimierte Prüfingenieure halten Vorträge zur Ausschreibung, Vergabe und Bauausführung und schildern ihre Erfahrungen zur Qualifikation der Firmen und zur Gütesicherung im Alltag. In ausgewählten Vorträgen berichten sie darüber hinaus über die Praxis auf den Baustellen, neue Regelwerke oder Spezialthemen. Weiterhin bietet die Gütegemeinschaft Kanalbau jedes Jahr kostengünstige standort- und praxisnahe Seminare an. Mit der Teilnahme sichern Gütezeicheninhaber die Qualifikation ihrer Mitarbeiter. Damit sind diese auf dem aktuellen Kenntnisstand der allgemein anerkannten Regeln der Technik.

Die vielen Veranstaltungen und der fachliche Austausch schaffen einen umfangreichen Wissens-Pool. Die Informationen werden von den Mitarbeitern der Gütegemeinschaft aufgearbeitet und können von den Mitgliedern jederzeit abgerufen werden. Zum Beispiel in Form von gedrucktem Informationsmaterial mit wichtigen Normen und Regelwerken. Unter www.kanalbau.com sind alle Themen zur Gütesicherung nutzerfreundlich aufbereitet. Die stetig wachsenden Zugriffszahlen zeigen, dass die Vorteile in Bezug auf Aktualität und Zeitersparnis bei der Recherche von Auftraggebern, Ingenieurbüros und Gütezeicheninhabern gezielt genutzt werden. Auch in der Öffentlichkeit zeigt die Gütegemeinschaft Kanalbau Flagge. Messen und andere branchenspezifische Veranstaltungen dienen dazu, immer mehr Auftraggeber sowie Vertreter von Ingenieurbüros und ausführenden Unternehmen von den Vorteilen der RAL-Gütesicherung zu überzeugen. Mit öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen wie dem Kölner Presseforum oder dem Engagement in der so genannten ARGE Leitungsbau betreibt die Gütegemeinschaft gezielt Aufklärung, um die desolate Situation im Kanalbau nachhaltig zu verbessern.

Weitere Informationen:
RAL-Gütegemeinschaft Güteschutz Kanalbau
Postfach 1369, 53583 Bad Honnef
Tel: 02224/9384-0, Fax: 02224/9384-84

Weitere News und Artikel

Kontakt

RAL-Gütegemeinschaft Güteschutz Kanalbau

53583 Bad Honnef

Telefon:

02224/9384-0

Fax:

02224/9384-84

E-Mail:

info@kanalbau.com

Internet:

Zur Webseite